Pfeil rechts

callisto
Wie der Titel schon sagt. Kann das sein?
Habe vorhin meine Tochter in den Kiga gebracht ( zu Fuß ca. 10min. Fußweg ) Dort war es sehr wuselig und ich war schon den ganzen Morgen sehr angespannt. Zudem kam ich durch den Fußweg und wegen zu warmer Kleidung ganz schön ins schwitzen. Muss dazu sagen dass es mir die ganzen letzten Tage sehr schlecht ging wg. starker PAs und einem grippalen Infekt. Jedenfalls war ich hinterher fix und fertig und könnte jetzt so schlafen. Kann das durch extreme Anspannung sein, dass man auch körperlich schneller ermüdet und allgemein auch nicht mehr belastbar ist? Ich könnte in letzter Zeit den ganzen schlafen und gehe abends teils um halb neun ins Bett weil ich so platt bin.

25.10.2011 09:41 • 25.10.2011 #1


5 Antworten ↓


Hallo,

ja, ich glaube schon. Man läuft ja irgendwie dann immer auf 120 % und das erschöpft natürlich. Wenn man keinen Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung hat dann zollt da sicher seinen Tribut.

Aber es wird bei Dir sicher auch noch eine Auswirkung des Infektes sein, oder?

25.10.2011 09:50 • #2



Weniger körperlich belastbar durch Anspannung/Angst ?

x 3


funkel36
hallo callisto

ich denke schon das man total geschafft ist...grad weil du noch erkältet bist..dre körper hat so schon zu tun..dann das wetter...dann der weg zur kita..das schwitzen..der körper hat ja in dem moment einige baustellen die verarbeiten muss. wenn ich panik kriege...hab ichmanchmal 2 tage danach noch erschöpfungssymptome...kommt immer drauf wie schwer es war...wenn du die zeit hast..dich hinzulegen dann mach das...der körper verlangt danach...vorallem durchdie erkältung...mitkind nicht immer einfach ...

lg

25.10.2011 09:51 • #3


Klar ist das möglich. Wenn ich eine heftige Panikattacke hinter mich gebracht habe, bin ich immer total schläfrig. Übrigens ist es das gleiche nach einem Migräneanfall. Stresst den Körper halt sowas.

25.10.2011 10:23 • #4


callisto
Klar kann das auch vom Infekt kommen. Aber diese Erschöpfung fing vorher schon an. Eigentlich seitdem ich auch wieder angespannter bin und sogar wieder Panikattacken habe. Langsam glaube ich echt ich werde diesen Fluch wohl mein Leben lang nicht mehr los werden.

25.10.2011 20:23 • #5


Hallo callisto,

kenne ich auch, diese andauernde Erschöpfung und Müdigkeit. Habe mit Mühe und Not meinen Tagesablauf geregelt bekommen. Ich für mich habe das Gefühl, dass mein Körper alle Kraft im Kampf gegen die Angst aufgebraucht hat. Habe mich dann für ein AD entschieden. seit dem geht es mir wesentlich besser.

LG Rio

25.10.2011 21:00 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky