Pfeil rechts

Melanie29
Hi
ich habe da mal eine Frage und zwar wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr akzeptieren konntet das es Pa´s sind und wie lange bis ihr damit umgehen konntet??Ich weis es seit Nov. 2007 und schaffe es einfach nicht und wenn ich denke es geht haut es mich wieder um.Ich wünsche mir dann oft ich hätte jemanden zum reden oder Telefonieren weil ich mich dann alleine fühle und jemanden brauche.
Lg Melanie

01.04.2008 05:39 • 01.04.2008 #1


6 Antworten ↓


Hi, ich weiß es schon seit Jahren. Mal kann ich damit gut umgehen, zumal es oft für einige Zeit weggeht, dann geht es wieder garnicht.

Seit Tagen geht es kaum noch weg. Mir ist ständig zum Heulen.

Hast Du Bücher darüber gelesen? Das hilft einem schon.

01.04.2008 06:17 • #2



Wie lange hat es gedauert

x 3


Hi,

habe es seit 10 Jahren, mit Unterbrechung, mal mehr mal weniger. Zudem körperliche Symptome.

Es ist schwer, aber die Gefühle zu der Krankheit wechseln immer wie in der Achterbahn.

Schreib alles auf, mach dir eine Liste was dich nervt und wie du ohne Panik damit umgehst.

Grüße Sonja

01.04.2008 07:11 • #3


Also "bewusst" weiss ich was ich habe seit 2005. Aber wenn ich zurück denke, hab ich das schon in der Schulzeit gehabt. Nur halt eben nicht so häufig und ich wusste nicht dass das PA sind. Das heisst, ich lebe schon über 10 Jahre damit. Mal mehr mal weniger.

01.04.2008 09:49 • #4


Sönnchen
ca. 4 Monate/ca. 6 Monate

01.04.2008 09:53 • #5


Hallo,

mir fiel es schon recht schwer zu akzeptieren, dass es nichts körperliches sondern etwas seelisches ist. Das hat schon ein halbes Jahr gedauert.

Auch bei mir ist es so, dass ich mal ganz gut mit den PA's leben kann... besonders wenn sie sich in ihrem "gewohnten Kleid" zeigen, und manchmal komme ich gar nicht klar. Dann ist die Angst doch eine schwere Krankheit zu haben einfach zu übermächtig.

Der Tipp mit den Büchern finde ich ziemlich klasse. Habe auch schon so einige gelesen.

01.04.2008 16:33 • #6


kaysmama
Wissen tu ich es seit Dezember 2007... Umgehen/akzeptieren mal mehr mal weniger... Aber Bücher haben mir schon ein ganzes Stück weiter geholfen

Ich hab gelesen das von Heinrichs "Ratgeber Panikstörung und Agoraphobie". Ist klasse das Buch.

Im moment lese ich das Buch (was auch links gezeigt wird) von Doris Wolf "Ängste verstehen und überwinden". Bis jetzt auch ganz super das Buch!

Danach werde ich das von Lucinda Bassett lesen "Angstfrei leben".

01.04.2008 16:48 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky