Pfeil rechts
2

hey,

ich habe vor einigen tagen wieder mal nachts herzrasen gehabt. es ist gott sei dank nicht mehr so häufig, habe es dieses jahr nachts so 4 mal gehabt. aber immer wieder furchtbar
nachts kann ich auch nicht weghören, wenn es in meinem kopf staccato schlägt. kennt ihr das?

jedenfalls ich ne normoc, mal wieder die 112 (die kennen mich da) angerufen - nur, um zu reden. puls geht runter. was mich interessiert ist, wie äussert sich das bei euch? hört ihr den puls nachts auch?

und das komische ist bei mir, dass ich aufwache und mein puls noch normal schlägt. was weiss ich, so 60-70 umdrehungen. dann werde ich urplötzlich nach dem erwachen meganervös, und extem unruhig. seltsames gefühl in der magengegend. und dann - von einer sekunde auf die andere: rast es los. nicht peu a peu sondern sofort von jetzt auf gleich. habt ihr das auch?

das üble daran ist, dass man nicht vorbeugen kann.
und was für einen puls habt ihr wenn ihr angstfrei seit? ich führe ja kontrollen an der halsbeuge durch. dort fühlt es sich wie so knapp 70 an. wenn ich jedoch am handgelenk fühle, dann wird es nach ein,zwei schlägen immer schneller. jetzt frag ich mich, ob ich dann schon wieder unruhig werde, so ne art erwartungshaltung, oder ob der dann schneller wird, weil ich drücke?

deswegen kann ich auch kaum blutdruck messen, der puls geht sofort nach ein, zwei schlägen, also unmittelbar wenn das blutdruckmessgerät eng wird hoch. daher kriege ich nie aussagekräftige pulswerte.

schreibt mir doch eure erfahrungen bitte!

lg mari

02.05.2011 21:45 • 30.12.2011 #1


30 Antworten ↓


ach so, vergessen... wie hoch schätzt ihr den puls bei der panikattacke? ich meinen so auf 130. kann auch mehr sein oder weniger.. jedenfalls regelmässige staccatoschläge.. so kräftig halt.

02.05.2011 21:46 • #2



Wie hoch ist euer puls?

x 3


Hallo schade das du garnicht mehr geantwortet hast denn wir haben das gleiche Problem ich dachte du hast die stolperst extrem oder sind die wieder weg ich habe im Moment ein 24h EKG um ich habe schon panische Angst drum ich weiss auch nicht mehr weiter und morgen früh um acht ein belastungs EKG
Wie geht's deiner Tochter ich hoffe wieder besser

02.05.2011 21:51 • #3


oh mann, ja, ich bin heute durch den wind.. muss ich dir mal als pn schreiben..
langzeit ekg, ist ja furchtbar..
ich schreibe dir noch ne pn

02.05.2011 21:52 • #4


Ach übrigens du hast doch einen super Puls oder nicht?wie ist der denn wenn du mit der Maschine Mist und wie hoch ist eigentlich dein blutdruck

02.05.2011 21:52 • #5


hey,
das höchste bei mir war 160....das war so wirklich das schlimmste.....

02.05.2011 21:54 • #6


Zitat von lavaniola:
Ach übrigens du hast doch einen super Puls oder nicht?wie ist der denn wenn du mit der Maschine Mist und wie hoch ist eigentlich dein blutdruck



super? du meinst, wenn ich ruhig bin?

02.05.2011 21:55 • #7


Zitat von focus862:
hey,
das höchste bei mir war 160....das war so wirklich das schlimmste.....



hast du selber gemessen?

02.05.2011 22:04 • #8


Nayla
Genau so läuft es bei mir auch ab, entweder es geht gleich beim Einschlafen los, oder aber erst nachdem ich mal wieder wach werde. Ich höre mein Herz heftig im Kopf schlagen... ein richtiges Gewummere und das Geräusch löst bei mir die Panik aus. Bevor die Panik kommt sind es etwa 80 Schläge die Sekunde. Und wie aus dem Nichts gallopiert mein Herz los und ich bekomme ein krampfendes Gefühl in der Brustgegend und Schmerzen bin dann auch bei etwa 120. Das habe ich auch nicht immer, aber es ist leider auch nicht ganz selten. Mein Puls ist sehr schwankend. Ich kann das an nichts fest machen. Manchmal sackt mein Puls plötzlich voll ab, dann ist er bei 40 und ich bin kurz vorm Knock Out , und manchmal sitze ich und tue nichts Anstrengendes und er wummst mit 100 und mehr daher. Keine Ahnung, aber ich versuche immer nicht daran zu denken. Klappt nur leider nicht immer.

02.05.2011 22:06 • x 1 #9


Meiner war 180 laut Langezeit ekg

02.05.2011 22:06 • #10


Naila warst du schon beim arzt

02.05.2011 22:07 • #11


Zitat von lavaniola:
Meiner war 180 laut Langezeit ekg



während einer PA?

02.05.2011 22:10 • #12


Ja ich glaub schon da war ich aufm weg von der Arbeit zum Auto zu gehen und aufeinmal hab ich ein Gefühl bekommen das ich umkippe und dann ging mein Herz hoch vor lauter Angst noch hoher

02.05.2011 22:14 • #13


Nayla
Ja ich habe schon drei Langzeit-EKG's hinter mir, aber da ist immer alles gut, na ja, zumindest im Pulsbereich, Stolperer habe ich, aber die kommen von der Angst. Das mit dem Absacken meines Pulses ist etwa einmal im Monat der Fall und keiner weiß wieso. Schilddrüse okay, Typhus habe ich auch nicht. What ever?! Aber ich weiß es halt durch mein liebes Blutdruckmessgerät, das ich im Übrigen wegen meiner Herzneurose vor einiger Zeit entsorgt habe. Das Messen wurde zur Sucht. Aber auch ohne merke ich dann das langsame Blubbern meines Herzens, es schleppt sich dann förmlich dahin, da habe ich nch nichtmal Kraft zu Panik.

02.05.2011 22:47 • #14


nee,in der Notaaufname gemessen....musste über Nacht im Krankenhaus bleiben...

03.05.2011 06:27 • #15


Hi

Also mein Durchschnittspuls im Sitzen liegt meist so Durchschnittlich bei 90, der schnellste den ich gemessen hab ist 136, und beim Belastungs EKG war ich bei 167!



LG Tatjana

03.05.2011 09:54 • #16


Schokokeks
"Der Puls kann von durchschnittlich 70 Schlägen auf 180 und mehr pro Minute ansteigen, das Schlagvolumen des Herzens (Blutauswurf der linken Herzkammer in den Körper) kann sich verdoppeln. Das rasche Umschalten auf Beschleunigung oder Verlangsamung des Herzschlags führt oft zu einer vorübergehenden, völlig ungefährlichen Rhythmusstörung Bei akuter Angst schlägt das Herz plötzlich schneller, bei rascher Beruhigung macht es einen „Aussetzer“ zur Verlangsamung. "

03.05.2011 12:17 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

aus akutem anlass mal wieder hervorgeholt. ich habe ja längere zeit ruhe gehabt mit extremen panikattacken. gestern nacht aber mit RTW besuch ne richtig krasse PA gehabt mit umdrehungen ca. 170! die letzten PAs hatte ich vielleicht noch 120 puls, damit konnte ich dann leben, aber 170 macht schon richtig angst! ich habe es nur noch flach und rasend schnell im kopf gehört, nachts und dann allein, mann und kind weg, ist es ja bekanntlich besonders schlimm. ich bin baujahr 73 und das heisst maximalpuls ist dann so um die 180, richtig? ist es denn so, dass das herz "von selber" sagt, okay, mein maximum ist erreicht, ich hör auf? ich frag mich halt, ob das nicht echt gefährlich ist, auch wenn es "nur" 5 minuten sind.. diese 5 minuten oder vielleicht auch 10 sind die schlimmsten, die man sich vorstellen kann.

habe angst vor dieser nacht.. wenn ich komplett ausstelle. also lass ich diese nacht auf standby.

habt ihr auch schon mal ne zeit ruhe gehabt und es ist dann wieder so schlimm geworden?

ich habe keine lust mehr auf rückschläge..

eine verzweifelte mari grüßt alle panikpatienten.. wenn noch welche von meiner zeit dasind, ich schau schon grad..

18.12.2011 23:55 • #18


Das kann doch nicht so schwer sein .

Der optimale Puls beträgt genau 72 Schläge in der Minute in Ruhe. Schwankt natürlich immer ein wenig. er sollte auf DAUER nicht höher als 100 Schläge betragen IN RUHE ! und länger als ein paar Tage hintereinander . Sonst wirtd der herzmuskel AUF DAUER GESEHEN mit er Zeit überlastet. SO. Das mal zum Ruhepuls.


Bei Belastung ist der Ruhepuls ,also beim Sport z.B. IMMER ! 220 weniger Lebensalter. heißt also in meinem Beispiel 220 weniger 50 ! Ergo ?? Richtig 170.

Bei einem 36 jährigen wären es dann ?? Richtig 220 weniger 36 Richtig 184 !

Höher sollte er beim Training egal ob zu Fuss beim Joggen oder Rad fahren nicht getrieben werden. Zumindest nicht auf Dauer .


Gegen zu hohemn Puls hilöft am besten Bewegung ! Erst 10 Minuten joggen. der Puls wird nach der langen Schonzeit natürlich hoch gehen . Doch das soll er und das muß so sein. Dann einmal nach 10 Minuten zu messen um zu schauen ob er über die eigene Obergrenze geht ist Sinnvoll

Meist geht er nach ein paar morgentlichen Runden aber immer weiter runter. Und langsam steigern. Jeden Tag 3 Minuten mehr ;-9 Zum Schluss ist man bei einer Stunde und danach ? Ist er bei ca 80 Schlägen weil sich das herz daran gewöhnt hat , man entspannt ist durch die körpereigenen Endorphine die ausgeschüttet werden und weil der Körper -vor allem der herzmuskel mit Sauerstoff durchflutet ist und sich sogar neue kleine herzkranzgefässe bilden . Toll Oder ?

gehts gar nicht mit dem Sport nen betablocker verschreiben lassebn so für die ersten 14 Tage . danach gehts auch ohne wieder -wenn man biem Training bleibt !

So das war jtzt ausführlich und ganz genau für jeden körperlich gesunden Menschen .


Blutdruck sollte beiom Training nie höher als 180 zu 110 gehen, egal in welchem Alter.

Falls doch ncht aprupt aufhören sondern langsam auslaufen und ein Päuschen machen . Dann gehts wieder weiter. ich laufe inzwischen wenn ich gut drauf bin so 2 Stunden am Stück

Also keine Angst und los

19.12.2011 19:27 • #19


Hey ihr's. Also mein Puls ist wärend einer Panikattacke 180

21.12.2011 10:48 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky