Jaspi

Jaspi

959
96
104
Hallo zusammen,

ich fahre fast täglich Rad und habe mir deswegen eine Pulsuhr gekauft. Jetzt bin ich verunsichert ob meine Werte bei Belastungen nicht zu hoch sind. Mein Ruhepuls liegt bei 62 bis 80. Immer unterschiedlich, wobei die 80 nur vorkommen wenn ich mich zb bewegt habe und mich dann hinsetze und nach einer halben Minute zb messe, alles ok denke.
Nun war ich aber letztes Wochenende spazieren, bin eigentlich nicht sonderlich schnell gegangen und hatte dabei einen Puls von 160.
Wenn ich Treppen gestiegen bin, komme ich auf gut 126 manchmal. Und gerade hatte ich die Betten bezogen (ok mir war warm und es ist ja auch schwer die schweren Bettdecken hochzuheben, habe noch die dicken) hatte ich einen Puls von 132 gemessen Dazu muss ich sagen, wenn ich solche Werte messe, dauert es ca eine halbe bis zu einer MInute bis sich wieder alles normalisiert hat, also es geht auch sehr schnell wieder runter.´Ein EKG wurde im Dezember gemacht.
Bevor ich jetzt in Panik verfalle, wollte ich mal hier die Herzphobiker und die die es noch werden wollen fragen wie Euer Puls so ist.

LG

05.05.2015 09:26 • 06.05.2015 #1


9 Antworten ↓


Schlaflose

Schlaflose


18747
6
6760
Wie hoch der Puls bei Belastung geht, hängt von der Kondition ab. Wenn man nicht regelmäßig Sport macht und auch sonst nicht regelmäßig anstrengende Tätigkeiten ausübt, sind solche Werte, wie du sie angibst, normal. Und wenn sich das so schnell wieder normalisiert, ist das ja gut.

Ich sehe das immer im Studio bei Leuten, die am Crosstrainer neben mir sind. Da gibt es welche, die neu sind, bei denen geht der Puls innerhalb von 2-3 Minuten bei niedrigster Wattzahl auf 160.

05.05.2015 12:52 • #2


London91


138
9
12
Also ich habe einen Ruhepuls von ca 60-80 und beim Sport schon locker 180 wenn ich nicht aufpasse, ich trainiere bewusst bei 150... mein maximal Puls ist glaube ich mal 230 gewesen bei einem test. Manche Herzen schlagen halt schneller. Wenn man viel Sport macht, dann senkt sich der Puls natürlich auch .

05.05.2015 21:47 • #3


Sonnenblume216

Sonnenblume216


1358
44
106
Also bei Anstrengung hab ich noch nie meine Puls gemessen. Aber mein Ruhepuls liegt mal so um die 60 , aber an anderen Tagen auch mal bei 96. Da bin ich dann wahrscheinlich innerlich extrem angespannt.

05.05.2015 22:33 • #4


Faultier


1559
1
269
Zitat von Jaspi:
Hallo zusammen,

ich fahre fast täglich Rad und habe mir deswegen eine Pulsuhr gekauft. Jetzt bin ich verunsichert ob meine Werte bei Belastungen nicht zu hoch sind. Mein Ruhepuls liegt bei 62 bis 80. Immer unterschiedlich, wobei die 80 nur vorkommen wenn ich mich zb bewegt habe und mich dann hinsetze und nach einer halben Minute zb messe, alles ok denke.
Nun war ich aber letztes Wochenende spazieren, bin eigentlich nicht sonderlich schnell gegangen und hatte dabei einen Puls von 160.
Wenn ich Treppen gestiegen bin, komme ich auf gut 126 manchmal. Und gerade hatte ich die Betten bezogen (ok mir war warm und es ist ja auch schwer die schweren Bettdecken hochzuheben, habe noch die dicken) hatte ich einen Puls von 132 gemessen Dazu muss ich sagen, wenn ich solche Werte messe, dauert es ca eine halbe bis zu einer MInute bis sich wieder alles normalisiert hat, also es geht auch sehr schnell wieder runter.´Ein EKG wurde im Dezember gemacht.
Bevor ich jetzt in Panik verfalle, wollte ich mal hier die Herzphobiker und die die es noch werden wollen fragen wie Euer Puls so ist.

LG


Ich mach keinen Sport und fahre auch nicht Rad
Kurz gesagt bin ich ziemlich faul und unsportlich (von 2-3 x 30-60 min spazieren gehen die Woche mal abgesehen)
Beim spazieren komme ich so auf 100-120,Treppensteigen auch höchsten um die 100 und Betten machen/beziehen bin ich etwa in dem Bereich wo du auch bist.
Wenn ich mir deine Werte unter Belastung so anschaue sind die doch etwas zu hoch
Tägliches Radfahren kann man ja schon als *leichte Ausdauersportart* bezeichnen und da finde ich 160 beim spazieren gehen schon recht heftig...
Die Werte beim Treppensteigen und Bett beziehen würde ich als noch normal bezeichnen.
Ich würde vorsorglich beim Hausarzt mal eine Art Checkup Untersuchung machen lassen (Blutfette Triglyceride,LDL/HDL,Leberwerte,Blutdruck und Blutzucker).
Wenn da dann alles passt und du auch sonst keine körperlichen Beschwerden hast würde ich mir keine großen Gedanken mehr machen.
Mit etwa Mitte 30 ist das eh kein schlechter Zeitpunkt für so eine *Vorsorgeuntersuchung*

05.05.2015 23:59 • #5


Jaspi

Jaspi


959
96
104
Hallo
Danke für eure antworten.
Ich hatte mich vertippt. Beim Spaziergang lag ich bei 116 bis 124. Meint ihr das ist auch ok?
Ein großes Blutbild hatte ich im Dezember.
Lg

06.05.2015 05:18 • #6


Schlaflose

Schlaflose


18747
6
6760
Das ist vollkommen normal.
Bei Belastung darf der Puls auf jeden Fall in jedem Alter auf mindestens 130 gehen und darüber hinaus je jünger man ist, umso höher. Beim Crosstrainer kann man dss genau einstellen und der schlägt Alarm, wenn man zu hoch geht. Ich bin 53 und ich "darf" bis 149.
Mit dem Blutbild hat der Puls überhaupt nichts zu tun.

06.05.2015 07:12 • #7


Jaspi

Jaspi


959
96
104
Danke Dir.
Ich hatte das nur mit dem Blutbild gesagt, da das vor mir geschrieben worden ist.
Dann versuche ich mal die Pulsuhr bei seite zu legen, ist eh besser.

Liebe Grüße

06.05.2015 07:14 • #8


Faultier


1559
1
269
Das stimmt so nicht...
Hohe Blutfettwerte,ein möglicher nicht diagnostizierter Diabetes schädigen das Herz und führen über kurz oder lang zum Bluthochdruck und dadurch KANN es nach ein gewissen Zeit zu einem ungewöhlich hohen Puls unter Belastung kommen.
Deswegen soll man ja eine solche Vorsorgeuntersuchung ab etwa Mitte 30 machen lassen,damit man so etwas rechtzeitig erkennen und behandeln kann.
Da bei dir aber wohl alle Werte passen? und du dich mit 160 verschrieben hast kommt das wohl bei dir nicht in Frage und du kannst aufatmen

06.05.2015 08:54 • #9


Faultier


1559
1
269
Und die Pulsuhr bei seite legen ist eine gute Idee
Vor dem aufstehen einmal den Puls messen und wenn der so zwischen 60-70 ist passt das.
Für Menschen mit einer Angst/Panikerkrankung ist so ein Spielzeug eh nicht das richtige.

06.05.2015 09:34 • #10



Dr. Matthias Nagel


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag