Pfeil rechts
5

Hola Friends,

war heute vormittag spazieren, bin mir vorgekommen wie besoffen, alles hat geschwankt und die Beine so als wäre ich im Boden versunken, kennt ihr solche Zustände? Mich macht das wirklich fertig. Freue mich auf Eue Antworten. Neo

27.05.2016 09:22 • 04.01.2017 #1


36 Antworten ↓


Hi,
oh ja, ich kenne das nur zu gut.
Es macht mich auch total fertig.
Wenn ich an manchen Tagen meine,dass es mir besser geht, dann denkt sich meine Psyche immer ein neues Symptom aus.
Heute früh waren meine Beine auch wie Pudding,dass Gefühl gleich kippe ich um..
Es ist echt eine Strafe diese Angst.
Ganz liebe Grüße

27.05.2016 09:28 • x 1 #2



Wie besoffen, kann das wirklich sein?

x 3


Es ist wirklich schlimm, Lebensqualität gleich 0. ich wünsche uns dass es uns bald wieder besser geht. Danke für die schnelle Antwort. Neo

27.05.2016 10:11 • #3


Hazy
Hallo Neo,
Das kenne ich auch zu gut. Es begleitet mich schon seit einigen Jahren, macht mir aber mittlerweile keine Angst mehr, weil es irgendwann einfach wieder geht. Das ganze nennt sich psychogener Schwankschwindel, da findest du auch einige Berichte drüber. Versuche, es als Symptom zu akzeptieren. Ich weiss, zu Beginn nicht leicht. Aber das schaffst du!
Liebe Grüße, Hazy

27.05.2016 10:24 • x 2 #4


Danke Hazy, bin froh dass ich damit nicht alleine bin. Grüße Neo

27.05.2016 11:42 • #5


Hi, heute ist wieder ein schrecklicher Tag.
Eine Attacke nach der anderen.
Ich versuche einfach weiter zu machen, habe das Gefühl gleich umzukippen.
Und ich weiß nicht mal warum... heute ist nichts anderes als sonst auch.
So oft hintereinander hatte ich das noch nie.
LG Tanja

27.05.2016 11:46 • #6


Carcass
Jeden Freitag und Samstag geht mir das so

Nein Spass bei Seite, ich hatte das damals ganz extrem schlimm und das morgens stocknüchtern und das zog sich über den Tag. Ich taumelte und es drehte sich alles und der KOpf fühlte sich wie ein Ballon an. Es war erbärmlich, es war die schlimmste Angstphase damals und das war sonderlich zusätzlich schlimm, als ich in den Tropen war und kaum Luft bekam. Aber auch ohne dies ging es mir beschissen genug. Helfen tat mir dann Autofahren, dann verschwand das, weil ich mich auf was anderes konzentrieren musste. Wie ist das denn wenn du schläfst, kannst du gut einschlafen?

27.05.2016 11:46 • #7


Habt Ihr auch das Problem, dass Euer Umfeld kein Verständnis dafür hat ?
Alle reagieren abweisend...

27.05.2016 11:57 • #8


Carcass
Nö wieso sollte das Umfeld so reagieren, Familie und Freunde wissen das und man sieht es einem ja nicht an! Wer einen PSycho nicht versteht , kann ich aber auch verstehen, denn es ist schwer nachzuvollziehen. Früher sah ich das auch immer so"Mein Gott Depression, trink dir einen".... Ne, das möchte man in so einer Phase mal so gar nicht mehr

27.05.2016 12:01 • #9


Ich freu mich dass ihr so zahlteich antwortet, schlafen kann ich sehr gut, geh um 9 ins Bett und steh um 7 Uhr auf. Aber dann kommt sofort die erste Attacke und dann der Suffschwindel, der hält sich den ganzen Tag bis ich wieder ins Bett taumle. Es ist Horror. Weiss nicht wie das noch weitergehen soll?

Wünsche Euch allen dass es bald wieder gut wird.

27.05.2016 12:21 • #10


Wünsche Euch einen angenehmen Sonntag. Neo

29.05.2016 09:59 • #11


Hazy
Dir auch Neo wie geht's dir denn heute?

29.05.2016 11:09 • #12


Ich bin heute ganz zufrieden, hab heute noch keine Attacke gehabt. War auch schon etwas draussen spazieren. Grüssle Neo

29.05.2016 11:49 • #13


Hazy
Na das ist doch super weiter so. Und selbst wenn eine Attacke kommt. Hinfallen, Aufrappeln, Krönchen richten, weiter machen

29.05.2016 12:28 • #14


So und die Ernüchterung erfolgt zugleich, wollte gerade einen Brief zum Briefkasten bringen, dann plötzlich heftige Panikattacke mit wackeligen Knien dass ich nicht mehr weitergehen konnte. Musste umdrehen, es ist wirklich zum Heulen. Neo

29.05.2016 14:54 • #15


Wer kennt das nicht ich hab grad auch wacklige beine bis zum geht nicht mehr und wir haben grad noch besuch... Hab mich abgeschirmt und geh jetzt erstmal in die badewanne. Hoffentlich hilft das

29.05.2016 15:05 • #16


Ich bin von der gestrigen Panikattacke dermassen verunsichert dass ich schon wieder nicht weiter weg als 500 Meter komme. Ich weiß nicht wie das noch weitergehen soll. Wünsche Euch Forumsfreunde eine erfolgreiche Woche. Euer Neo

30.05.2016 10:15 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hazy
Lieber Neo,
Lass dich nicht verunsichern. Sei trotzig. Jetzt erst Recht! Das lässt du nicht mit dir machen! Geh irgendwo hin, wo doch eine Belohnung erwartet. Eisdiele, Buchgeschäft, eine tolle Aussicht oder vielleicht in den Tierpark. So ist es leichter, sich zu motivieren und sich ein Herz zu fassen. Glaube mir, ich habe diese Schwindelgeschichte auch schon durch. Es ist nicht leicht aber schaffbar.
Liebe Grüße

30.05.2016 12:07 • #18


Hallo Hazy wenns nur der Schwindel wäre, gestern haben mir so die Knie gewackelt dass ich nicht mehr weiter konnte, es ist grausam. Grüße Neo

30.05.2016 14:47 • #19


Das erste ist erstmal auf deinen Körper hören gibt dir Signale das was nicht stimmt.Kann Mangel sein im Körper Eisenmangel oder so oder ein Virus das Wetter kann alles sein.Wenn es schlimmer wird oder nicht besser ab zum Arzt nicht auf andere hören in deinem Umkreis das sind nur Vermutungen nur dein Hausarzt kann dir helfen mit tests und und.Also nicht verückt machen lassen ruhig bleiben und die richtigen Schritte einleiten.

30.05.2016 16:43 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann