Pfeil rechts

danny85
Hi ihr lieben ,ich bin neu hier und bin erstaunt wie viel Leute es gibt die auch solche sorgen ,propleme und Gedanken haben.....dürfte ich von euch mal erfahren wie sich eure PA äußern ?und wie sie eurer leben und den altag beinträchtigen ?

12.02.2016 21:14 • 29.02.2016 #1


23 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hey danny,

begrüße Dich ganz herzlich bei uns.

Nun, verallgemeinern kann man PA nicht und sie äussern sich in nicht mehr zählenden Symptomen. Vielleicht schilderst Du erstmal Deine?!

12.02.2016 21:16 • #2



Wie äußern sich eure Panikattacken?

x 3


danny85
Ich habe missempfindungen am ganzen Körper,ständig das Gefühl in ohmacht zu fallen ,herzrasen ,Schwindel und und und leider viel zu viele symptome...

12.02.2016 21:20 • #3


Vergissmeinicht
Hey danny,

ja, liest sich nach PA. Seit wann geht das so und warst Du schonmal in einer Klinik, Therapie oder ähnliches?

12.02.2016 21:29 • #4


danny85
Ich bin in Therapie seit 1 Jahr was auch ein ganz wenig zur Besserung beiträgt, unter PA leide ich seit ca 4 jahren.....bin gerade dabei eine Kur zu beantragen wo ich hoffe auch gute Chancen haben werde .....

12.02.2016 21:36 • #5


ssabrina84
Ich hab starken Schwindel,das Gefühl ohnmächtig zu werden, das Gefühl keine Luft zu bekommen ,Herzrasen... Schlimm

12.02.2016 21:46 • #6


danny85
Ja genau wie bei mir ...das Gefühl von ohmacht finde ich mit am schlimmsten ....auch diese hilfloskeit dabei...darf ich fragen wie sehr das bei dir dein täglichen altag einschränkt?

12.02.2016 21:49 • #7


ssabrina84
Zitat von danny85:
Ja genau wie bei mir ...das Gefühl von ohmacht finde ich mit am schlimmsten ....auch diese hilfloskeit dabei...darf ich fragen wie sehr das bei dir dein täglichen altag einschränkt?
ja mittlerweile schon stark..immer stärker..deshalb überleg ich auch grad in eine psychosomatische Klinik zu gehen,da ich auch keine medis nimm. Ich hab angst was zu nehmen,vor den Nebenwirkungen.. In einer Klinik w8rd ich mich bestimmt sicherer fühlen..ja das Gefühl der Ohnmacht, und die Angst umzukippen und die Kontrolle zu verlieren ist schlimm...ich kann in keine größeren Geschäfte mehr gehen.. Keine weiteren strecken mit dem.auto fahren, nicht mehr weit spazieren gehen,Einkaufszentren gehen momentan auch gar nicht.. Etc...und dich? Wie sehr bist du eingeschränkt? Glg

12.02.2016 21:58 • #8


danny85
Ja vor den Medis hatte ich auch immer angst ,weil das was in der Packungsbeilage steht an Nebenwirkungen bekommt man natürlich auch ja es ist wie bei dir einkaufen ,raus gehen ist die Hölle....der altag ist sehr stark eingeschränkt....bist du den in psychologischer Behandlung? Und so angst vor Krankheiten spielt das bei dir auch eine Rolle?

12.02.2016 22:09 • #9


ssabrina84
Zitat von danny85:
Ja vor den Medis hatte ich auch immer angst ,weil das was in der Packungsbeilage steht an Nebenwirkungen bekommt man natürlich auch ja es ist wie bei dir einkaufen ,raus gehen ist die Hölle....der altag ist sehr stark eingeschränkt....bist du den in psychologischer Behandlung? Und so angst vor Krankheiten spielt das bei dir auch eine Rolle?

Ja und bei mir ist es da so das ich die packungsbeilage nicht nur lese sondern regelrecht studiere ja es ist wirklich total die Hölle! Ja ich hab auch Angst vor Krankheiten,und wie! Und ich geh immer vom schlimmsten aus: Tumor,Krebs etc..ich kann mir auch keine krankenhausserien anschauen. Einmal hab ich greys anatomy geguckt und dort hatte jemand einen gehirntumor und ist während der op gestorben..danach war ich 1 Woche fix und fertig weil ich dachte ich hab das vlt auch.. Ich bin total ein Hypochonder..

12.02.2016 22:24 • #10


danny85
Ja studieren tue ich die auch ohne ende weg legen wieder her holen und nochmal lesen man könnte ja was übersehen haben ach ja so ne Serien kann ich mir auch nicht anschauen total schlimm....mein proplem ist auch das ich jedes Symptom an meinen Körper googeln tue und dabei natürlich die schlimmsten Sachen raus kommen....und schwupps steigert man sich wieder rein...geht's dir auch so?

12.02.2016 22:34 • #11


kati76
Hallo,

ich habe mich erst heute hier angemeldet und möchte gleich gern was dazu schreiben.
Ich habe scheinbar auch seit fast 2 Jahren Panikattacken,es sieht laut dem Ärzten danach aus.Sie beginnen aus heiterem Himmel mit Sehstörungen,Herzrasen,Schwindel,Ohrensausen und vom Kopf beginnend Kribbeln und Taubheitsgefühle.Das letzte Mal war es so schlimm,das ich meine Hände wirklich garnicht mehr gespürt habe und damit nichts halten konnte.Dieser Zustand macht mir solche Angst.

12.02.2016 23:19 • #12


Das mit den Händen kann daran liegen, dass Du unbewußt hyperventiliert hast, also mehr Sauerstoff aufgenommen hast als Du verbrauchen konntest. Waren Deine Hände dann auch in einer Pfötchenstellung? Eine Notärztin hat mir das mal bei meiner Panikattacke erklärt.

12.02.2016 23:32 • #13


kati76
also ich selber merke das garnicht so in den Momenten,aber der Begriff Hyperventilation fiel schon öfter.Ich soll dann immer in eine Tüte atmen.Allerdings habe ich bislang noch keine Bessserung während der PA bemerkt.

12.02.2016 23:42 • #14


danny85
Hi ja diese Symptome Kenn ich auch nur zu gut .....

13.02.2016 09:53 • #15


july1986
@kati76

Was für sehstörungen hast du denn dabei ?
Und warst du schon mal bei Neurologen ?.bei sehstörungen denke ich persönlich immer als erstes an Aura das habe ich persönlich nämlich und das äußert sich ähnlich

13.02.2016 10:23 • #16


kati76
@july1986

Die Sehstörungen sind schwer zu beschreiben.Es ist als verschiebe sich das ganze Blickfeld und ich seh dann auch oft etwas verschwommen und wie durch einen Nebel.Beim Augenarzt war ich schon,da ist nichts.Wie ist es bei dir?Beim Neurologen war ich schon,am Anfang stand der Veracht MS im Raum,aber das wurde zum Glück ausgeschlossen.Danach fand ich den Neurologen ehrlich unmöglich.

13.02.2016 10:49 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

july1986
Also ich sehe plötzlich jedoch nur auf einem Auge etwas unscharf alles bisschen verschwommen wie als wenn man gerade weint und Tränen in den Augen hat .
Ich hatte auch schon mal Zacken u.ä.
Dann is mir schwindlig dabei und ich bekomme missempfindungen und Taubheitsgefühle auf einer Seite .
Bekomme oft aber noch viele andere Symptome.
Aber man muss nicht die gesamte Palette an Symptomen aufweisen is bei jedem anders .
Nennt sich Migräne mit Aura. Ich bekomme im Anschluss im übrigen aber keine Migräne .
Vielleicht es mal bei einem Neurologen abklären lassen... evtl sind es auch tatsächlich einfach Panikattacken.
Aber man sollt ja immer alle Möglichkeiten vorher ausschließen.

13.02.2016 10:53 • #18


kati76
Kopfschmerzen habe ich auch nicht.Ich hab dann immer ein heftiges Kribbeln auf der Kopfhaut das sich dann nach unten in den ganzen Körper ausbreitet.Um den Mund herum bin ich oft so taub,das mir das Sprechen schwerfällt.Ich habe immer das Gefühl,ich hätte eine enge Haube auf dem Kopf.

13.02.2016 11:40 • #19


july1986
Ja so ähnlich habe ich das auch in etwa halt noch mit mehr Symptomen.
Bei mir sagte malen Neurologin es wäre Aura .
Keine Ahnung ob sie recht hat

13.02.2016 11:42 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann