Pfeil rechts
6

Hallo!
Ich hab um 14 h einen Friseurtermin und den auch dringend nötig. Tagelang hab ich mich gefreut und mutig mal was verrücktes neues auf dem Kopf geplant. Und nun warte ich drauf hin, denke dran wie lange das wohl wieder dauert, dass ich mitten drin nicht einfach weg kann und ob ich wieder gefühlt ewig Smalltalk machen muss und nix vorwärts geht. Ich hatte mal vor Jahren mit Farbe auf dem Kopf ne schlimme Panikattacke und konnte natürlich nicht weg. Seitdem begleitet mich diese Ahnung immer und im Moment verspannt sich alles in meinem Nacken, fühle Symptome wie bei einer Erkältung und weiss, dass ich mir wieder meinen eigenen Film aufbaue im Kopf und im Körper. Andere jubeln bei so nem Termin! Ich bin so gestört! Kann aber auch nicht absagen, ich muss. Kennt ihr das auch?

Liebe Grüsse

10.03.2018 12:32 • 10.03.2018 #1


14 Antworten ↓


Icefalki
Ist normal, wenn man im Angstmodus ist. Denk aber mal weiter. Du bist nicht auf dem Stuhl gekettet. Kannst jederzeit aufstehen. Dann sagst du, sorry, ich denke, ich brüte das was aus. Ich hab gerade Probleme mit dem Kreislauf. Brauch ne Pause.

Sodele. Und nochwas. Dir geht es nur so schlecht, weil du meinst, gefangen zu sein. Bist du nicht. Kannst auch mit Farbe im Haar nach Hause, und sie auswaschen. Alles machbar. Solange du dir das vor Augen hälst, brauchst du keine Panik zu schieben. Und beim Friseur ist es eh besser, weil nix so schlimm ist, wie das, was wir uns vorher vorstellen. Also, viel Spass und anschliessend tolle Haare.

10.03.2018 12:52 • x 2 #2



Wenn man schon vorm Friseur die Krise schiebt

x 3


Das mit dem "gefangen" sein oder nicht weg können ist echt ein Problem für mich. Dabei ist das oft kein Thema mehr, wenn ich da bin. Außer ich merke, etwas verzögert sich oder die Farbe braucht wenig und es muss noch was extra gemacht werden, was mich dann komplett lahm legt. Ich krieg dann urplötzlich Kopfweh oder müsste aufs Klo rennen... Dann kämpfe ich einen irren Kampf für NIX! Bin ich dann fertig und raus, ist alles weg und ich bin frei wie ein Vogel, kann sogar motiviert noch Lebensmittel kaufen fahren. Aber erst grosses Drama. Als hätte ich ständig ein Kontingent von Energie, dass ich erstmal in Panik abarbeiten muss bevor ich zur Belohnung a bisserl Endorphin abgreifen kann.

10.03.2018 13:18 • #3


Zitat von Kiliane40:
Dabei ist das oft kein Thema mehr, wenn ich da bin.

das ist doch schon mal was.

Wenn Du nervös wirst bitte um einen Kaffee und ein Glas Wasser = kurze Ablenkung.
Und dann kannst du ja immer noch hier reingucken und schreiben.
Ich find das ganz interessant zuzugucken was sie bei den anderen machen

Du schaffst das! Freu Dich drauf

10.03.2018 13:25 • #4


Icefalki
Sich gefangen zu fühlen ist das absolute Thema bei Panik. Das Thema schlechthin.

Durch Umdenken kommst du da raus, denn mit dem Friseur hat es nur sekundär zu tun. Kannst heute mal eine Probe machen. Wenn's dir mulmig wird, Sprech das mal an. Einfach tun. Und du wirst feststellen, dass man durchaus Verständnis hat.

Man braucht sich dann zukünftig nicht mehr vor Reaktionen anderer zu fürchten, denn das könnte deine Urangst sein, dich nicht lächerlich machen zu wollen.

10.03.2018 13:32 • #5


Ja, vermutlich ist es dieses "nicht wie andere zu ticken", immer eine Extrawurst zu brauchen. Dabei will ich ja gar kein Thema sein. Am liebsten nix reden, nur schnell fertig werden. Ich hab zum Glück jetzt einen Salon, im dem es relativ ruhig abläuft. Vorher war ich in einem, in dem sechs Friseurinnen zeitlich mit unterschiedlichem Werkzeug (Föhn, schere, rasierer...) gegen diese und den Radio angebrüllt haben. Supergau. Und dann noch Smalltalk. Für mich eine Tortur. Jetzt wars halt a paar Tage erträglich und heute hats mich wieder. Morgen hab ich echt mal Karten für ein kurzes Konzert. War vor Wochen mal mutig und konnte mir das vorstellen. Das schlepp ich heute schon den ganzen Tag mit, dass das morgen ist. Und dann noch Friseur.

10.03.2018 13:49 • #6


Icefalki
Du brauchst doch keine Extrawurst, darum bittest du doch gar nicht. Das wäre nämlich deutlich besser. Selbstbewusst ne Extrawurst zu sein.

Kannst heute mal üben. Wenn die dich volllabern,sag doch mal, sorry, mir gehts grade nicht so gut. Am liebsten wäre mir heute, alles so schnell wie möglich hinter mich zu bringen . Das wäre ein Erfolg. Und nix anderes als die Wahrheit.

10.03.2018 14:02 • x 1 #7


Sitz jetzt hier im Salon und es dauert noch, weil sich eine künstliche Haare ankleben lässt. Oh menno! Jetzt dauert noch länger bis es überhaupt los geht. Das ist heute echt ne Challenge.

10.03.2018 15:30 • #8


Icefalki
Zitat von Kiliane40:
Sitz jetzt hier im Salon und es dauert noch, weil sich eine künstliche Haare ankleben lässt. Oh menno! Jetzt dauert noch länger bis es überhaupt los geht. Das ist heute echt ne Challenge.


Jippie, wenn, dann aber richtig. Frag doch, ob du noch bissle weggehen kannst.

10.03.2018 15:39 • #9


Dann komm ich nicht mehr, das weiss ich. Hätte ich nicht so Bedarf wegen Terminen in den nächsten Wochen, ich würde mir zu Hause das Wasserstoffperoxid draufklatschen und weiter mit den Glätteisen formen. Aber des brauchts jetzt wirklich!

10.03.2018 15:43 • #10


Icefalki
Du packst das. Denk an dein tolles Aussehen, nachher. Insofern lohnt sich die Mühe.

10.03.2018 16:03 • x 1 #11


Huhu, bist Du schön gemacht?

10.03.2018 18:22 • #12


Hallo!
Also, ich hab irgendwann gefragt wie lange es voraussichtlich noch dauert. Dann hat sie mir die Farbe drauf und während die einwirkte, die Haare bei der anderen weiter reingeklebt. Mir hats den Kopf schier wegbrannt,
kannte ich ja schon und die andere hat 500 Euro gezahlt. Nachdem das Zeug dann so lange auf meinem Kopf war, hab ich am Hinterkopf ne blaue Stelle. Aber nachdem ichs überstanden habe, ist mir alles recht. Hab die coolste Farbe und bin dann nach drei Stunden endlich raus. Jetzt hab ich wieder a bisserl Ruhe. Und den blauen Teil überdeck ich mit Graushampoo. Was für ein Kampf! Den halben Tag irr gemacht. Danke fürs mitfiebern. Ist mir echt peinlich....
Liebe Grüsse

10.03.2018 22:09 • #13


Gratulation - Du hast es geschafft!

Vergiß nicht stolz auf DICH zu sein!

Alles Liebe

10.03.2018 22:23 • x 1 #14


Streulicht
Hallo kiliane. .
.du hast nicht gemieden sondern bist trotz
Der Angst hin. Finde auch das du das Super gemacht hast.
Jedes mal wird die angst kleiner.
Lg

10.03.2018 23:26 • x 1 #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann