Pfeil rechts

Hallo zusammen...

Ich möchte gerne von euch wissen...
welche Gedanken und Sätze euch beruhigen oder Kraft geben...?

Immer wenn ich was vor mir habe...sage ich mir...

So...Jetzt hole ich mir mein Leben zurück....

Liebe Grüsse

12.04.2008 14:43 • 24.04.2008 #1


10 Antworten ↓


Hallo!


Ich versuche mich an schöne Dinge aus meinem Leben zu erinnern.
Z. B. Erlebnisse mit den Kindern, Mann, Freundinnen....


maja

12.04.2008 16:39 • #2



Was sagt ihr euch?

x 3


Hy!

Es kommt bei mir eigentlich immer auf die Situation an! Es ist verschieden was ich mir dann sage! Aber meistens das ich mein Leben zurück will! Oder das alles in bester Ordnung ist! Und ich brauche keine Angst die auf mich aufpassen brauch!

12.04.2008 19:11 • #3


Ich sage mir, daß ich schon schlimmere Zeiten überlebt habe. Das ich mich weiter entwickelt habe.

Seit einer Woche nehme ich keine Bedarfsmedikamente mehr.

Mona Lisa

12.04.2008 19:35 • #4


ich versuche mir auszumalen was ich alles für tolle sachen machen kann wenn ich wieder fit bin. (ich persönlich würd total gerne mal in einem theaterstück mitspielen zum beispiel.)

12.04.2008 21:16 • #5


ich versuche mich an momente zu errinnern, de ich trotz der angst meistern konnte. zum beispiel 4h ICE fahren oder so. meist baut mich das auf, und ich komme über die angst hin weg.

13.04.2008 08:52 • #6


ich versuche das positive in der sache zu sehen!
durch die angst habe ich mein leben umgekrempelt und das tut mir gut! das sage ich mir immer wieder und halte es mir vor augen, das hilft mir unwahrscheinlich!

13.04.2008 09:34 • #7


ich sage mir in beschissenen momenten, dass sir vorüber gehen.

und der satz "über jedem weg strahlt ein licht"
auch über meinem.
der ist sehr tröstend finde ich.

13.04.2008 10:53 • #8


Ich denke kenn ich schon, ist nur schon wieder ein Angstgedanke, wie die Hunderten zuvor auch schon. Ich finds toll was so manche Leute denken super echt.

LG

14.04.2008 14:46 • #9


mich beruhigt meine eigene erfahrung.
lebe jetzt schon solange mit diesen PA's - mal schlimmer, mal weniger schlimm. und noch nie ist mir etwas passiert. bin nie in den boden versunken, nie ohnmächtig geworden und gestorben schon gar nicht.
ich muss diese gedanken dann immer ein bisschen hervorrufen, damit mir wieder klar wird; es kann mir nichts passieren und es geht vorbei..
ich hab gelernt damit zu leben..die PA's sind ein teil von mir. ich hab sie inzwischen akzeptiert.

24.04.2008 15:04 • #10


Ich sage immer: Alles ist gut!

Das sage ich nicht nur, wenn´s mir schlecht geht, sondern auch, wenn es mir gut geht.

Gruß Tischi

24.04.2008 16:00 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky