Pfeil rechts
39

Zi-zi
Sicherlich kennen viele Angst und Panik-Patienten das beängstigende und nervige Herzrasen, egal ob durch eine Panikattacke ausgelöst oder aber auch, wenn es plötzlich auftritt, selbst wenn man sich gar nicht mal nervös oder ängstlich fühlt. Mir fällt es in solchen Momenten oft schwer zur Ruhe zu kommen, da ich meinen Puls die ganze Zeit in den Ohren höre oder aber auch im Brustkorb schlagen spüre. Mir wurden bereits viele einfache Tricks vorgeschlagen, wie man Herzrasen natürlich beenden kann wie beispielsweise kaltes Wasser über die Unterarme laufen lassen, kalten Sprudel trinken und danach aufstoßen, Atemübungen, die Halsschlagader langsam massieren, und und und. Dennoch hat mir nie wirklich was geholfen.

Das einzige, was mir teilweise für einen kurzen Zeitraum geholfen hat, war das sogenannte "Valsalva-Manöver", was öfter zum Druckausgleich bei langen Flugreisen, beim Tauchen oder auch Gewichtheben eingesetzt wird. Hab es einige Male gemacht und kurzfristig eine Wirkung feststellen können aber nach wenigen Sekunden bzw Minuten ging das Herzrasen wieder los. Außerdem habe ich Angst ich Angst diese Technik öfter anzuwenden, da es heißt man könnte dadurch einen Schlaganfall oder ähnliches bekommen (?) Bin zwar weder Schlaganfall noch herzinfarktgefährdet mit meinen 24 Jahren, habe kein Übergewicht und leide eher an zu niedrigem Blutdruck als an zu hohem aber dennoch. Hab immer gegen Ende meine Notfallmedis genommen, wenn ich mit dem Herzrasen nicht klar kam.

Daher die Frage, was habt ihr so ausprobiert? Habt ihr evtl. paar Tipps für mich wie ihr damit umgeht bzw. was euch so hilft? Oder greift ihr auch zu Beruhigungsmittel, weil euch nichts hilft?

Würde mich sehr über Antworten und Tipps freuen

11.11.2020 18:39 • 07.12.2020 x 2 #1


52 Antworten ↓


Melanie1506
Ich hatte heute Mittag auch wieder mal totales Herzrasen (und mich wieder mal herrlich reingesteigert und ständig gemessen...) wollte erst am liebsten was zur Beruhigung nehmen, hab mich aber aufgerappelt und hab meine Erledigungen für heute gemacht, und obwohl es mir echt schwer gefallen ist hab ich nach ner Zeit gemerkt dass es mir echt besser geht. Aber ne richtige Lösung die immer funktioniert habe ich für das Herzrasen leider auch nicht...

11.11.2020 18:55 • x 1 #2



Was macht ihr, wenn ihr plötzliches Herzrasen bekommt?

x 3


Zi-zi
Zitat von Melanie1506:
Ich hatte heute Mittag auch wieder mal totales Herzrasen (und mich wieder mal herrlich reingesteigert und ständig gemessen...) wollte erst am liebsten was zur Beruhigung nehmen, hab mich aber aufgerappelt und hab meine Erledigungen für heute gemacht, und obwohl es mir echt schwer gefallen ist hab ich nach ner Zeit gemerkt dass es mir echt besser geht. Aber ne richtige Lösung die immer funktioniert habe ich für das Herzrasen leider auch nicht...


Liebe @Melanie1506

Ich fühle mit dir.. Hab seit gestern auch warum auch immer einen erhöhten Puls, zwar kein direktes Herzrasen mit 100 Schlägen pro Minuten aber gefühlt würde ich sagen, dass er definitiv so mal mehr, mal weniger zwischen 85 und 95 schwankt. Hatte bisher mehrere Male EKGs oder auch Langzeit EKGs und alles war Gott sei Dank unauffällig, daher ist garantiert meine sch*** Psyche schuld (>.<) Mach jeden Tag nun seit längerer Zeit autogenes Training oder Selbstmeditation um ruhiger zu werden aber joa.. Die Wirkung lässt zu wünschen übrig. Versuch mich auch die ganze Zeit abzulenken aber das funzt leider auch nicht soooo gut. Bisher haben bei mir leider auch überwiegend nur die Medis geholfen :/

11.11.2020 19:04 • x 2 #3


Quangdangel
Dann gebe ich meinen Senf auch mal dazu. Du kannst bei plötzlichen Herzrasen auch die "Karotiden" reiben. Die Karotis ist die Halsschlagader und dort wo Du ihren Puls spürst kannst Du sie leicht reiben / leicht massieren. An der Stelle sitzt der Karotissinusnerv. Wenn Du den mit Mittel und Zeigefinger leicht reibst / massierst kann das den Herzschlag verlangsamen. Ist bissel Übungssache. Wichtig ist das da auch der Blutdruck leicht sinken kann, da Du ja eher niedrigen Blutdruck hast, mach das dann besser im sitzen oder liegen.


Das Valsalva Manöver macht meines wissens nach keinen Schlaganfall im klassischen sinne, aber wenn Du da bammel hast kannst Du denselben Effekt mit Trinken eines kalten Glas Sprudel mit anschließendem aufstoßen erreichen. An der Speißeröhre höhe der Arorta liegt ein Nerv der darauf anspricht.


Viel Erfolg!

12.11.2020 07:40 • x 1 #4


NinniR
Hallo, ich habe mal ein Anliegen, passt vielleicht nicht ganz zum Thema aber ich weiß sonst nicht wohin... Ich habe heute nach längerer Zeit wieder einen Zahnarzttermin der mir wieder richtig Angst macht beim letzten Mal hatte ich so schlimmes herzrasen seit dem habe ich noch mehr Angst das mir das wieder passiert.. Aber das schlimmste für mich ist eher das ich angst habe durch den ganzen stress und die angst einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden...

12.11.2020 10:40 • x 1 #5


Zi-zi
Zitat von NinniR:
Hallo, ich habe mal ein Anliegen, passt vielleicht nicht ganz zum Thema aber ich weiß sonst nicht wohin... Ich habe heute nach längerer Zeit wieder einen Zahnarzttermin der mir wieder richtig Angst macht beim letzten Mal hatte ich so schlimmes herzrasen seit dem habe ich noch mehr Angst das mir das wieder passiert.. Aber das schlimmste für mich ist eher das ich angst habe durch den ganzen stress und die angst einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden...


Hallo @NinniR

Oje.. Das hört sich garantiert stressig und mega unangenehm an. Hast du normalerweise generell Angst vorm Zahnarzt bzw allgemein Ärzten?

12.11.2020 10:47 • x 1 #6


NinniR
Zitat von Zi-zi:
Hallo @ninniroje.. Das hört sich garantiert stressig und mega unangenehm an. Hast du normalerweise generell Angst vorm Zahnarzt bzw allgemein Ärzten?



Ja ich mag echt nicht gerne zum Arzt gehen aber beim zahnarzt geht es mir richtig schlecht ich bin grundsätzlich gestresst wenn ich da hin muss

12.11.2020 10:50 • #7


Astrid63
ich mache meinen Oberkörper frei weil ich herausgefunden habe, dass das Gefühl nicht so schlimm ist, wenn meine Brust kühl wird. Ein feuchtes Tuch auf der Brust hilft auch manchmal. Kann man natürlich nur zu Hause machen. Was ich noch mache, ist schwer zu erklären. Ich erzeuge so eine Art Druck in mir, als ob ich auf Toilette sitze und presse. Ich habe mal von einem Therapeuten gehört, dass das hilft. Und bei mir ist es tatsächlich so. Soll irgendetwas mit dem Parasympatikus zu tun haben

12.11.2020 10:55 • x 1 #8


Angor
Zitat von NinniR:
beim letzten Mal hatte ich so schlimmes herzrasen seit dem habe ich noch mehr Angst das mir das wieder passiert..

Hast Du da eine Betäubungsspritze bekommen? In den Spritzen ist Adrenalin, dass das Herz schneller schlagen lässt, dann kommt dadurch die Angst, und dann geht die Pumpe noch schneller.(ich kenne das)

Du musst aber nicht befürchten, dass Du einen Herzanfall oder Schlaganfall erleidest. Das Herz kann solche "Spitzen" ab, es ist kein Elektromotor, den man überdrehen kann. Selbst wenn der Blutdruck steigt, hat man nicht gleich einen Schlaganfall, da spielen andere Faktoren eine Rolle.

Wenn Du zu sehr Panik hast, kannst Du mit dem ZA sprechen, es gibt Betäubungsspritzen ohne Adrenalin.

Kennt sich Dein ZA mit Angstpatienten aus? Meine ZÄ bietet für Angsstpatienten zusätzlich Lachgas an.

LG Angor

12.11.2020 11:00 • x 1 #9


Astrid63
Mein Zahnarzt gibt mir Spritzen ohne Adrenalin. Ist wohl eine Absprachesache.

12.11.2020 11:03 • x 1 #10


NinniR
Zitat von Angor:
Hast Du da eine Betäubungsspritze bekommen? In den Spritzen ist Adrenalin, dass das Herz schneller schlagen lässt, dann kommt dadurch die Angst, und dann geht die Pumpe noch schneller.(ich kenne das)Du musst aber nicht befürchten, dass Du einen Herzanfall oder Schlaganfall erleidest. Das Herz kann solche "Spitzen" ab, es ist kein Elektromotor, den man überdrehen kann. Selbst wenn der Blutdruck steigt, hat man nicht gleich einen Schlaganfall, da spielen andere Faktoren eine Rolle.Wenn Du zu sehr Panik hast, kannst Du mit dem ZA sprechen, es gibt Betäubungsspritzen ohne Adrenalin.Kennt sich Dein ZA mit Angstpatienten aus? Meine ZÄ bietet für Angsstpatienten zusätzlich Lachgas an.LG Angor


Ich habe die Zahnärztin gewechselt und heute ist mein erster Termin bei ihr hatte aber schon am Telefon nachgefragt und die meinten sie bieten auch spritzen ohne Adrenalin an, allerdings hatte meine Zahnärztin die ich davor hatte gesagt das die nicht lange halten und da an meinen Zähnen noch ordentlich was gemacht werden muss hätte ich auch schmerzen bei der Behandlung, weiß ja nicht ob es stimmt oder sie einfach nur keine lust hatte mir eine ohne Adrenalin zu geben, zum thema Schlaganfall und Herzinfarkt habe ich immerhin mein Übergewicht von knapp 30 Kilo dazu zugeben, dafür rauche ich nicht und trinke keinen Alk., trotzdem stresse ich mich so das ich angst habe dort umzukippen und einen Infarkt oder Anfall zu erleiden

12.11.2020 11:11 • x 1 #11


Zi-zi
Zitat von NinniR:
Ich habe die Zahnärztin gewechselt und heute ist mein erster Termin bei ihr hatte aber schon am Telefon nachgefragt und die meinten sie bieten auch spritzen ohne Adrenalin an, allerdings hatte meine Zahnärztin die ich davor hatte gesagt das die nicht lange halten und da an meinen Zähnen noch ordentlich was gemacht werden muss hätte ich auch schmerzen bei der Behandlung, weiß ja nicht ob es stimmt oder sie einfach nur keine lust hatte mir eine ohne Adrenalin zu geben, zum thema Schlaganfall und Herzinfarkt habe ich immerhin mein Übergewicht von knapp 30 Kilo dazu zugeben, dafür rauche ich nicht und trinke keinen Alk., trotzdem stresse ich mich so das ich angst habe dort umzukippen und einen Infarkt oder Anfall zu erleiden



Ich glaube es ist wirklich wichtig mit dem / der Zahnärztin to sprechen, auch wenn er oder sie neu für dich sind. Ich schäme mich tatsächlich auch sehr oft für meine Macken und Ängste aber wenn's um Ärzte geht, hat es mir echt sehr geholfen einfach offen und ehrlich mit ihnen zu sein. Ich hasse es zb wie die Pest zum Frauenarzt zu gehen und bekomme da auch Panik, da ich es einfach hasse von anderen angefasst zu werden, erst recht in Bereichen, die normalerweise keinen was angehen. Habe vor Jahren eben mit meiner Frauenärztin darüber gesprochen, ihr erzählt wie ich mich fühle und wovor ich Angst habe und mittlerweile kann ich tatsächlich sagen, dass es die richtige Entscheidung war, da die gute Frau alles macht, damit ich mich weniger fürchte, falls ich mal wieder zu einem Kontrolltermin muss und macht auch nichts ohne mein Einverständnis. Immerhin wollen dir die Ärzte garantiert nix böses und wenn sie wissen, wovor du zb Angst hast, dann können sie dich im aller schlimmsten Fall garantiert beruhigen und dir die Angst nehmen

12.11.2020 11:32 • x 1 #12


Angor
Zitat von NinniR:
Ich habe die Zahnärztin gewechselt und heute ist mein erster Termin bei ihr hatte aber schon am Telefon nachgefragt und die meinten sie bieten auch spritzen ohne Adrenalin an, allerdings hatte meine Zahnärztin die ich davor hatte gesagt das die nicht lange halten und da an meinen Zähnen noch ordentlich was gemacht werden muss hätte ich auch schmerzen bei der Behandlung, weiß ja nicht ob es stimmt oder sie einfach nur keine lust hatte mir eine ohne Adrenalin zu geben,

Deine ZÄ hat Recht, die Betäubung von Spritzen ohne Adrenalin halten nicht so lange und sie müsste wenn die Behandlung länger dauert, nachspritzen.

Versuchs doch mal mit dem Adrenalin, Du musst Dich nicht fürchten, wenn Dein Herz schneller pumpt, das ist eine natürliche Reaktion auf das Adrenalin, auch dass Du meinst schneller zu atmen. Es wird Dir nichts passieren, glaub mir, ich hatte schon PA beim ZA und mir ist nichts passiert.

Adrenalin wird ja z.B. vom Körper auch ausgeschüttet, wenn wir Angst oder Stress haben. Das hat noch früher mit den natürlichen Instinkten des Urmenschen zu tun, es ermöglichte ihnen durch diesen "Kick" das Überleben, nämlich davon zu laufen oder zu kämpfen.

12.11.2020 12:25 • x 1 #13


Zi-zi
Zitat von Quangdangel:
Dann gebe ich meinen Senf auch mal dazu. Du kannst bei plötzlichen Herzrasen auch die "Karotiden" reiben. Die Karotis ist die Halsschlagader und dort wo Du ihren Puls spürst kannst Du sie leicht reiben / leicht massieren. An der Stelle sitzt der Karotissinusnerv. Wenn Du den mit Mittel und Zeigefinger leicht reibst / massierst kann das den Herzschlag verlangsamen. Ist bissel Übungssache. Wichtig ist das da auch der Blutdruck leicht sinken kann, da Du ja eher niedrigen Blutdruck hast, mach das dann besser im sitzen oder liegen. Das Valsalva Manöver macht meines wissens nach keinen Schlaganfall im klassischen sinne, aber wenn Du da bammel hast kannst Du denselben Effekt mit Trinken eines kalten Glas Sprudel mit anschließendem aufstoßen erreichen. An der Speißeröhre höhe der Arorta liegt ein Nerv der darauf anspricht. Viel Erfolg!


@Quangdangel

Vielen lieben Dank für deine Tips! Habe das mit dem Halsschlagader massieren auch schon mal irgendwo gehört aber noch nie wirklich ausprobiert. Werde ich bei Gelegenheit tatsächlich mal machen Und das mit dem Valsalva-Manöver hat bisher nie Probleme bei mir ausgelöst (als meine Schwester die Wehen hatte, wurde ihr diese Pressatmung auch empfohlen). Hab warum auch immer mal auf Youtube oder so irgendwo gehört, dass das Valsalva-Manöver angeblich einen Schlaganfall auslösen kann oder das Trommelfell zum platzen bringen kann, daher hab ich Angsthase natürlich Schiss bekommen, dass wenn ichs das nächste mal wieder mache irgendwas schlimmes anrichte

12.11.2020 19:34 • x 1 #14


Janina84
Also noch eine Stimme für die Carotis Mass.. Hilft bei mir sehr gut und bringt den Puls schnell runter

12.11.2020 23:35 • x 2 #15


Hallo zusammen,

habt ihr euer Herzrasen mal kardiologisch abklären lassen?

LG

13.11.2020 00:53 • #16


Vendetta1981
@Zi-zi

Was genau meinst du denn mit Herzrasen? Abhängig von der Ursache sind Dinge wie das Valsalvamanöver völlig wirkungslos. Tritt das Herzrasen bei dir eher anfallsartig auf? Geht dem Herzrasen vorher eine Situation voraus, in der du Angstgefühle entwickelst die sich bis zur Panikattacke steigern?

Anfallsartiges Herzrasen von einer Sekunde zur anderen kann z.B. eine AVNRT als Ursache haben. Bei einer AVNRT sind zwei Leitungen vorhanden um den elektrischen Impuls vom Sinusknoten zur Herzkammer zu leiten. Dabei kann es dazu kommen, dass der elektrische Impuls in eine Kreisbewegung zwischen den Bahnen landet und damit ein Herzrasen auslöst wenn eine der Leitungen etwas langsamer reagiert als die andere. Das lässt sich mit konventionellen Methoden nicht so einfach diagnostizieren weil dieses Herzrasen meistens wieder vorbei ist, ehe man an einem EKG hängt.

Eine Abklärung ist daher zuverlässig nur durch eine Kathetheruntersuchung möglich.

13.11.2020 02:08 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Lass dich untersuchen vielleicht hast du eine Herzkrankheit

13.11.2020 11:27 • #18


Vendetta1981
Was soll so ein unqualifizierter Schwachsinnsbeitrag?

13.11.2020 11:48 • x 1 #19


Zi-zi
Zitat von Vendetta1981:
@Zi-ziWas genau meinst du denn mit Herzrasen? Abhängig von der Ursache sind Dinge wie das Valsalvamanöver völlig wirkungslos. Tritt das Herzrasen bei dir eher anfallsartig auf? Geht dem Herzrasen vorher eine Situation voraus, in der du Angstgefühle entwickelst die sich bis zur Panikattacke steigern?Anfallsartiges Herzrasen von einer Sekunde zur anderen kann z.B. eine AVNRT als Ursache haben. Bei einer AVNRT sind zwei Leitungen vorhanden um den elektrischen Impuls vom Sinusknoten zur Herzkammer zu leiten. Dabei kann es dazu kommen, dass der elektrische Impuls in eine Kreisbewegung zwischen den Bahnen landet und damit ein Herzrasen auslöst wenn eine der Leitungen etwas langsamer reagiert als die andere. Das lässt sich mit konventionellen Methoden nicht so einfach diagnostizieren weil dieses Herzrasen meistens wieder vorbei ist, ehe man an einem EKG hängt.Eine Abklärung ist daher zuverlässig nur durch eine Kathetheruntersuchung möglich.


@Vendetta1981

Also ich hatte schon viele EKGs, inklusive Langzeit EKG, Belastung-EKG etc. Bisher alles optimal und ohne Befund. Daher schenke ich meinen Ärzten garantiert den Glauben, dass ich nichts mit dem Herzen habe. Dennoch kommt mein Herzrasen manchmal plötzlich zb wenn ich mich aufrege, im Unterbewusstsein etwas bearbeite, mal fix etwas mehr renne als üblich (bin nicht allzu sportlich) etc. oder eben durch Panikattacken.

13.11.2020 13:48 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann