Pfeil rechts

Pfletschi
Zum ersten mal vor 3 Jahren, dann in einer psychiatrischen Klinik gewesen, 3 Jahre ruhe gehabt nur noch normale panikattacken und seit 3 Monaten kommt es wieder vor dass ich so eine art stolpern verspüre und dann dieses Herzrasen habe... gehe dann immer ins krsnken8weil ich Angst habe sonst zu sterben...

Früher war ich fest überzeugt dass es nur in menem Kopf ist aber mittlerweile habe ich immer mehr Angst dass es doch was ernstes ist...

Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

24.07.2016 22:16 • 26.07.2016 #1


11 Antworten ↓


Sameoldstory88
Hi.
Also ich hatte das auch vor ein paar Wochen.
War einkaufen mit meinen kids und dann ging es los.
Erst stolpern und dann stolperte es bei bis zu Puls 230.
Mein Freund rief den RTW.
Ich hatte panische angst aber richtig.
Herzstolpern ist kacke aber angeblich ungefährlich.
Aber das doch so extrem war...Mein 1. Mal.
Die Leute vom RTW riefen dann den Notarzt.
Der spritze mir ein Mittel und fuhr mit mir ins KH.
Naja nach 2 Stunden durfte ich gehen.
War ne richtig beschissene Erfahrung zumal ich seit 22 jahren unter einer herzphobie leide inklusive panik und angst Attacken.
Hast du mal an ein Notfall Beruhigungsmittel gedacht ? Lg annika

24.07.2016 23:43 • #2



Plötzliches Herzrasen bis zu 230 bpm

x 3


Pfletschi
Ich gehe morgen zum Arzt und hatte vor das mal anzusprechen wegen einem Notfallmittel...
Aber im Krankenhaus haben sie mir zwei Sachen gespritzt und es hat sich nicht beruhigt ich hatte ca. 3 Stunden dieses Rasen. Am Anfang haben sie mir beta blocker gespritzt die haben das ganze dann schonmal von 230 auf 180 runtergebracht und dann hatten sie mir noch tavor gegeben... Das hat mich Zar ziemlich benebelt aber der puls gng dann immernoch nicht runter. Bis sie meinten sie haben jetzt vor mit einem mittel mein Herz neu zu starten, darauf ist er dann auf 140 runter und von da an dann in der nächsten Stunde auf 90... So schlimm war das noch nie. Ich hatte davor schon immer Angst um mein leben , aber damals haben sie mich schnell runtergekriegt... Deswegen habe ich Angst es wäre was ernstes. Man meinte auch ich sollte mal einen herz Katheter machen lassen aber der Gedanke daran lässt meinen Puls schon steigen :S

25.07.2016 00:20 • #3


Icefalki
Zum Arzt würde ich da auch gehen. Aber als Notfallmittel hilft vielleicht ein Glas kaltes Mineralwasser schnell trinken. Zumindest hab ich das gelesen.

25.07.2016 00:30 • #4


Mm, also mit 230 würde ich immer ins Krankenhaus, das ist ja Mega hoch. Hatte ich noch nie so hoch. Maximal 180 wenn ich volle Pulle laufe.
Was sagen denn die Ärzte dazu

25.07.2016 01:02 • #5


Pfletschi
Dass ich mir mal von einem kardiologen einen herz Katheter legen lassen sollte... Habe aber totale Panik davor. Und voreißt beta blocker nehmen sollte... Aber das will ich nicht.erst recht nicht in so jungen Jahren.

25.07.2016 01:19 • #6


Hallo

Das gleiche hatte ich vorige Woche.
Puls auch über 200. Blutdruck 160 zu 80.
Daraufhin hab ich den Krankenwagen gerufen.
Mir wurde auch nahe gelegt das ich eine Herzkatheter Untersuchung machen lassen sollte. Bin 20 Jahre alt.
Wie siehts momentan mit deinen Puls aus?
Hast du noch andere Symptome etc?
Liebe grüße

25.07.2016 10:13 • #7


Sameoldstory88
Das selbe wurde mir auch gesagt...Das ich das untersuchen lassen sollte.
Dann kam eine Ärztin rein und meinte das die Erfolgschancen mehr als gering sind und das total unnötig wäre.
Angeblich gäbe es nerven am Herzen die dafür sorgen würden das es manchmal stolpert und dann halt so durchdreht *
Könnte man veröden.
Betablocker sollte ich auch nehmen.
Mein Hausarzt riet mir aber ab.
Leider ist es bei mir auch so das ich schnell und oft gestresst bin und demnach eh erhöhten Herzschlag habe.
Was echt nervt.
Beschäftigst du dich bitte mit deinem Herzen?
Beobachtet du dich öfter?
Wie sind die stolperer?
Bzw wie oft am Tag?

25.07.2016 10:55 • #8


Pfletschi
Also ich habe auch so einen erhöhten Ruhepuls laut 3 Jahre altem Langzeit EKG, aber da habe ich auch noch geraucht und mich kaum bewegt, da ich mich nach dem ersten mal Herzrasen nicht mehr aus dem Haus getraut habe.

Seitdem achte ich extrem auf meinen Puls und traue mich nicht einmal mehr eine Cola zu trinken oder schwarzen Tee...

Die stolperer habe ich nicht täglich und auch nicht immer gleich mit dem Herzrasen. Meistens kommen sie aber dann wenn ich mich aus der hocke hoch bewege oder im liegen aufrecht setzen möchte.

25.07.2016 13:44 • #9


Sameoldstory88
Das ist bei mir genauso. !
Du bist also nicht alleine dabei dachte ich,ich wäre alleine mit dem Problem. :/
Bei mir stolpert es fast jeden Tag aber auch nicht immer mit herzrasen.
Cola und Co verzichte ich ganz drauf.
Auch auf Kaffee.
Wie gehst du denn damit um wenn du jetzt raus gehst?
Geht die Angst mit?
Bei mir ist es seit dem Vorfall extrem geworden...
Ich gehe nicht mehr gerne raus aus angst es fängt wieder an zu stolpern und ich lade wieder im RTW.
Leider ist das sehr einschränkend da ich auch Kinder habe...
Es ist gut zu hören das man nicht alleine ist.

25.07.2016 14:11 • #10


Pfletschi
Mit dem rausgehen habe ich mittlerweile keine Probleme mehr, aber als es damals angefangen hat habe ich wie erwähnt nur Zuhause gesessen und mich überhaupt nicht mehr raus getraut, gaaaanz selten nur und auch nur mit Begleitung bei der ich mich sicher fühlen konnte. Das ging dann etwas über ein Jahr lang so, bis ich dann für 3 Monate in eine psychiatrische Anstalt gegangen bin, danach konnte ich endlich wieder raus gehen, zwar noch mit angst aber das hatte sich mit der zeit gelegt... und jetzt ist es wieder da...

Ja es tut echt gut zu wissen dass man nicht alleine ist, hätte nicht gedacht wie gut das tut

25.07.2016 14:26 • #11


Wo ist das Problem bei Betablockern? Nehme ich häufiger zur Beruhigung und damit mein Puls nicht Richtung 90 geht. Find die Dinger absolut problemlos und ein langsamer Puls ist gut für ein langes Leben

26.07.2016 02:36 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel