Pfeil rechts

squashplayer
Hallo zusammen,

gestern abend lag ich auf dem Sofa und habe "Gladbeck" (Geiseldrama-Film) geguckt. Ich hatte eine Atosil genommen gegen nachmittag. Beim Film habe ich ein Glas Wein getrunkeen (ja ich weiß...). Danach bin ich aufgestanden, weil ich mal ins Bad musste. Kurz vorher hatte ich noch ein unangenehmes Telefon mit einer Freundin. War auch ein recht stressiger Tag.

Im Bad auf einmal fing auf einmal mein Herz derart an zu rasen und so kräftig, dass ich dachte es zerspringt gleich! Vor Schreck gleich Blutdruck gemessen und der war nicht mehr messbar, oh mist dachte ich! Dann nach einer Minute nochmal gemessen: 150 zu 95, Puls 90. Etwas später dann 133 zu 85.

Atosil hat angeblich die Nebenwirkung, dass bei plötzlichem Aufstehen der Blutdruck nicht so schnell nachgeregelt werden kann und reflexartig das Herz schneller schlägt.

Frage aber mich was das jetzt war. Panik? Wirkung vom Atosil? Vom Alk.? Oder beides zusammen?

Danke für Tipps und ob ihr das schonmal hattet...

09.03.2018 19:49 • 09.03.2018 #1


3 Antworten ↓


kopfloseshuhn
HEy! Klingt wie eine typische Panikattacke.
Klar, mit Alk ist der Puls auch schon mal höher als normal aber ich hab das Herzrasen auch wenn dann so vollkommen aus dem Nichts heraus.
Und mein Blutdruck ist dann ebenfalls nicht mehr massbar also im ersten Wert über 230.

Ist halb so wild. Aber halt ätzend.
Puls 90 klingt ja auch nach einer schnellen runterregulierung.
Ich hab gerne über 15 Minuten manchmal auch länger so 160. Ist auch nicht so prickelnd.

Mach dir keinen Kopf.

09.03.2018 21:56 • #2



Plötzliches Herzrasen nach Aufstehen

x 3


Ich denke auch eine Kombination von allem, vorwiegend Panik. Oft bekommt man Panikattacken nicht nur wegen Ängsten, sondern weil man innerlich wütend ist. Würde auf das Telefonat passen.
Und du weißt es ja, lass die Kombination von Atosil und Alk. sein..

09.03.2018 22:02 • #3


squashplayer
Ja das war definitiv zu viel mit dem ärgerlichen Gespräch, Atosil und Alk. nach dem anstrengen Tag. Danke euch!

09.03.2018 23:18 • #4




Dr. Matthias Nagel