Pfeil rechts
1

funkel36
hi...

ich hab mir schon oft die frage gestellt warum die dann kommen, wenn man denkt -..boah der tag war gut..mir gehts gut..und bumm..da sind sie ,,nichts aufregendes gewesen ..warum sind sie dann da..ich verstehs nicht..

lg

07.11.2011 19:46 • 24.11.2011 #1


35 Antworten ↓


Hallo,

meinst Du Herzstolpern ?
Vielleicht achtest Du in solchen Momenten zu intensiv darauf.
Bei mir ist das jedenfalls so. Es ist jedenfalls nicht schlimm und kostet uns nicht das Leben Wenn wir das nur immer in dem Moment wüssten.

MFG
Twinkie

08.11.2011 10:50 • #2



Warum kommen die Stolper immer bei entspannung

x 3


funkel36
hallo twinkie

danke für deine nachricht..ja genau di eherzstolper

mag sein...obwohl ich heute früh bevor ich zum arzt wollte wieder diese bekam..so schlimm..so das mir schwindlig wurde...koppkribbeln der rücken wurde heiss..und selbst im sitzen wankte ich vor mir hin..kam mir jedenfalls so vor...brauchte ne zeit um mich wieder einzukriegen...so zwischen den wartenden patienten .. , ich hatte ewig keine panikattacke mehr...mein sohn war mit dabei..dann wars wiedre ok...bis jetz und nun geht das stolpern wieder los..so langsam macht mich das sauer...selbst alle therapeuten die man anklingelt haben eine dauer von 4-6monaten bis man einen termin bekommt..hoffe nur das ichw ieder in griff kriege...und diese stolperer weniger werden.

lg

08.11.2011 19:00 • #3


Hallo,

du sprichst mir voll aus dem Herzen, immer wenn ich mich entspannen wollte, gingen die Attacken voll los.
Bin zigmal zum Arzt, genauso oft wurde nichts gefunden. Aber wer glaubt das schon in dieser Situation?
Mir hat eine Verhaltenstherapie bei einem Psychologen sehr geholfen, auch wenn es sehr anstrengend war. Ein bischen medikamentöse Unterstützung gab es vom Hausarzt.
Aber es dauert und dauert und dauert

Liebe Grüße
sonnenschein106

09.11.2011 09:54 • #4


funkel36
hallo sonnenschein

ja ich warte ja darauf das sich der psychologe meldet zwecks 1. termin. weil so kanns nicht weitergehen. mein leben soll nich nur aus ärztegängen bestehenda für bin ichzu jung...bin sogar heute nacht aufgewacht...das erste was ich im kopf hatte...herz..und prompt waren die stolperer da..1-2 mal und dann hab ich versucht zu schlafen...blödes unterbewusstsein..hoffe das ich das bald in griff kriege genauso mit dem psychogenen schwindel...

09.11.2011 13:27 • #5


funkel36
und schon wieder geht es los...mein rücken is wie beton...und mein herz poltert...ich weiss nich wie ich mich runterkriegen soll...es schränkt mich ein im unterricht...

10.11.2011 09:56 • #6


hallo,

ich kenne diese stolperei auch, mir hat aber magnesium (oder tromcardin complex) sehr geholfen. den tipp habe ich von meinem hausarzt bekommen und war zunächst skeptisch was das bringen soll, hat aber wirklich geholfen.
vermute auch mal, dass man im entspannten zustand empfänglicher dafür ist bzw. eher drauf achtet.

vlg

11.11.2011 23:38 • #7


funkel36
hallo fridolina..

naja magnesium nehme ichs chon lange ..und es ist dennoch nich besser geworden...ich werd vllt dochmal mit johanneskraut versuchen..alles andere bringt ja eh nichts..und wer weiss wann ich mal nen termin für ne verhaltenstherapie bekomme

12.11.2011 15:54 • #8


Rockzee
wie lange habt ihr denn immer herzstolpern? ich bin grad vom teildienst heim, setz mich in und denke, wow hast heute ganz schon viel geschafft, aber später musst nochmal ran, und bumm gehts los, so schlimmm hatt ichs noch nie. hatte 3 min durchgehend herzstolpern mir wurde kotzübel, und weiss vor den augen (wie bei nem kreislaufkollaps) hatte natürlich wieder panische angst. hab dann mit mama telefoniert, die meinte kann bei stress schonmal vorkommen das es länger stolpert. aber warum?
es nervt, und ich hab da immer so panische angst...

12.11.2011 17:29 • #9


Heute hast Du viel geschafft boom bom ? Nacher mußt Du nochmal richtig ran ? boom boom ?
Solche Gedanken nennst Du entspannend ?
Die haben mit Arbeit zu tun Arbeit ist nicht entspannend .
Weil Mama Recht hat und Du Dich zu sehr stresst ?
Wo bitte ist da denn dieEntspannung bei der die Herzstolperer kommen ?


Du bist bei solchen Gedanken nicht entspannt. Bei Dir ist nur noch die Maloche im Kopp.
Ganz einfach. Wie wärs mal mit Urlaub ZUM ENTSPANNENN
Übrigens wenn man zuviel Magnesium nimmt wie z.B. Tromcardin kann man auch Herzstolpern bekommen
Eigene Erfahrung !

12.11.2011 17:57 • #10


Rockzee
im moment nehme ich gar kein magnesium....
hatte noch nie so lange herzstolpern bzw extraschläge und das es herz stehen bleibt....
is das so krass von der psyche?
urlaub nehmen geht im moment nicht, hab ein geschäft, bei dem ich filialleitung werden soll. und weihnachtsgeschäft geht los...

und wenn ich jetz schon drann denke das wir nächste woche inventur haben....

12.11.2011 18:16 • #11


funkel36
hi rockzee...ich nehme zwar magnesium...aber wirklich nur 20 gr. jedenmorgen und dennoch ist es nich besser ...ich hab diese stolper auch seit tagen ...und sofern ich sitze autofahren.. ect...sind sie da..und das jede minute..trotz ekg was i.ordnung war...ich denke von dre psyche geht soviel aus..seit ich diese umschulung hab..hab ich diese stolper...vorher mal einmal im monate kurz..jetz täglich...von daher..mussich irgendwie ne lösung finden...um den kreislauf zu durchbrechen..sonst schaff ich diesen abschluss nicht. und den willich unbedingt

versuch abzuschalten nicht schon an nächste woche denken..genau das ist das problem ..du wirst keine ruhe finden körperlich wie auch psychisch...geht mir immer so wenn ichw eiss ich montag wiedre auf die autobahn..8h ein fach lernen ...sonntag abend spät. gehts mirwieder richtig mies. weil der grundgedanke schon seit tagen in mir festsitzt

12.11.2011 18:58 • #12


Rockzee
hmm ich probiers ja abzuschalten... ist aber nicht so leicht.
bin im moment trotz lasea immer voll unruhig, und hab angst das ich wieder so lang andauernde stolperer bekomme, weil ich mir keine logische erklärung denken kann warum das von der psyche kommt....

13.11.2011 11:51 • #13


funkel36
ich habs sogar heute nacht gehabt..bin davon aufgewacht..ne stunde hab ich mit mir gerungen dann bin ich wieder eingeschlafen...und es stolpert schon wieder seit ner stunde...hab magnesium genommen und beruhigungsdragees...ja es nervt..man kommtnich runter...und man fragt sich..warum schon wieder..wann hörts auf

13.11.2011 12:13 • #14


Rockzee
hast du das dann auch durchgehend? ich bin gestern so ereschrocken, weil es wirklich gar nicht mehr in den richtigen rythmus gekommen is und ich das gefühl hatte gleich in ohnmacht zu fallen.. normal hört das dann auf wenn ich aufstehe und mich bewege aber gestern nicht...
ich hab so angst das ich vll doch was am herzen haben könnte und jeden moment tot umfall..

13.11.2011 12:27 • #15


funkel36
du fällst nicht um..bzw es hört auch nicht auf zu schlagen...es ist halt eine überreaktion des körpers..es ist total unangenehm..ichmuss mich auch ablenken damit ich nicht völligst in panik verfalle...und solange die gedanken eh drum kreisen (was wäre wenn) bzw. (hoffentlich gehts nich gleich wieder los) oder (man denkt ans herz sofern man aufwacht) gehts automatisch los...ich habs seit tagen..mal ein tag mehr oder weniger...in derw oche hatte ich es am ganzen tag...bis abends durchweg..trotz meines ekg was in ordnung war..muss ich mich damit abfinden..weil mein herz gesund ist..nur meine psyche spielt verrückt...irgendwie muss man den kreislauf durchbrechen..wie genau weiss ich auch noch nicht..aber vllt hilft esmit johanneskraut..oder baldrian-beruhigungsdragees..

13.11.2011 12:31 • #16


den kreislauf durchbrecht ihr nur wenn ihr keine angst mehr davor habt. klingt lapidar aber so ist es eben auch. das schwere an der geschichte. sich hinzulegen und die symptome einfach so anzunehmen und gespannt abzuwarten ob man wirklich stirbt. und nicht panisch durch die gegend rennen. loslassen und dann bewusst die symptome erleben. ohne angst und panik merken wie sie kommen, merken wie sie gehen und das gefühl erleben welches sich einstellt wenn man es ohne panik durchlebt hat, mit dem gefühl das man losgelassen hat und sein schicksal in die hände der natur gelegt hat. ohne kontrolle ohne angst. das wird anfangs nicht ganz gelingen. aber dann immer mehr immer mehr bis die angst sich verpisst. ohne das man sie zwanghaft bekämpft hat.

13.11.2011 12:37 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

wenn ihr euch danach fühlt könnt ihr ja mal in meinen thread: selbstversuch schauen. vielleicht hilft euch das ein stück weiter. der gedanke ist so simple wie er in der angst ungreifbar ist? die angst nicht besiegen sondern sie durchleben und überwinden indem sie ihre power verliert wenn man einfach mutig ist. seid wieder mutig leute.

13.11.2011 12:39 • #18


Rockzee
hast du das geschafft? also dich hinzulegen und abzuwarten? dann bewundere ich dich...


was is wenn ich das mache, und ich doch was am herzen hab und durch rumlaufen das herz nich zum schlagen anrege und es dann doch stehen bleibt?

13.11.2011 12:40 • #19


das ist ja die irrationale angst die eine panik anheizt rockzee. die angst das wenn man sich nicht wehrt es gleich vorbei ist. und das ernährt eine panikkariere für monate und jahre bzw. ein ganzes leben.

wenn es eine technik gäbe herzrythmusstörungen, sonstige erkrankungen bzw. einen herzfehler durch bewegung und laufen auszugleichen wären die ärzte weltweit sicherlich sehr begeistert dann würde es neue therapieformen geben.

aber wahrscheinlicher ist doch das du das machst weil das angstprogramm von natur aus dich dazu verleitet wegzurennen und nicht still zu stehen.

wenn du dem aber paroli bieten willst musst du genau das gegenteil machen von dem du in diesem moment überzeugt bist. einen anderen weg einschlagen. den weg ohne angst.

am besten ist man merkt es vor der eigentlich panikattacke. also dann wenn die angst beginnt und man merkt jetzt könnte eine attacke folgen. dann legt man sich ruhig hin und erlebt die symptome sagt sich selbst ich bleibe ruhig und warte jetzt ab. jetzt lasse ich los und wenn ich sterbe dann soll es halt so sein. ich werde nicht mehr ängstlich durch die bude hüpfen. und dann durchlebt man die angst angstfreier. das hört sich komisch an. aber dann geht die angst zurück. ich hoffe ihr versteht den ansatz. nicht ankämpfen sondern zulassen. entgegennehmen. erwarten. begrüßen und das gefühl danach genießen. weil danach etwas passiert. etwas besonderes. das belohnungzentrum wird stimmuliert und ruhe kehrt ein.

13.11.2011 12:49 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky