Pfeil rechts

so ich hab mir nun gestern ne CD bei ebay ersteigert.
Bin mal gespannt, ob es was nützt.

Hat jemand Erfahrung?

Lg

03.09.2007 10:39 • 15.09.2007 #1


16 Antworten ↓


Hallo Nicole,

Jacobson hatte ich in der Reha und habe auch von meinem Spychologen CD's zur Entspannung bekommen hilft ungemein wenn man sehr Aufgeregt ist man wird ruhiger.

Gruß Roland

03.09.2007 10:50 • #2



Jacobsen Entspannung

x 3


Hi Du,
ich habe progressive Muskelentspannung von meinem Therapeuten bekommen. Ist sehr gut aaabbbber es ist wohl sehr wichtig es regelmässig zumachen. Und die ersten Tage zumindest geht es mir so hab ich ganz schön Muskelkater und vorallem die Übungen( Anspannungen ) langsam und nicht Ruckartig machen sonst hast vielleicht Probleme mit Deinem Nacken was ich eh immer habe dank der kleinen*g*.Mein Therapeuth meinte übrigends wenns am Nächsten Tag im Nacken schlimmer wäre würde es nur zeigen dass es da total verspannt wäre und ich die Übung ( nur diese, schultern Hoch ziehen und so) 10 mal am Tag machen soll zur Lockerung.
Liebe Grüsse Caro

03.09.2007 19:56 • #3


ZZerRburRuSs
hiho

also ich hab hier ja schon häufig geschrieben wie toll ich das find .
und tus auch gerne nochmal

am anfang muss man halt erst lernen sich darauf einzulassen und ein wenig üben ,aber wenn man es öfter gemacht hatt ist es ne tolle sache .
Cosmicbabe hat ganz recht ,man sollte es regelmässig machen und auch wenn die körperlichen beschwerden nachlassen oder gar weg sind weiter machen , sonst kommen sie nämlich zurück geschlichen !
integriere es irgendwie in deinen tagesablauf, diese zeit die man dafür braucht ist "immer" irgendwann und irgendwie vorhanden !

ich habe die erfahrung gemacht das ein bischen schludern schon reicht um die wirkung sehr stark einzuschränken und wenn man bedenkt wie wenig aufwendig das ist und wie irre gut es tuhen kann sollte man im eigenen interesse auf schludern verzichten

alles gute ZZ

03.09.2007 23:44 • #4


Das ist ja dann gut wenn das so toll hilft.

Ich fang dann gleich an sobald ich die CD bekommen hab

Lg

04.09.2007 12:53 • #5


Hab die CD heut bekommen und es gleich mal ausprobiert.
Werde auch versuchen es regelmäßig zu machen

Lg

07.09.2007 19:39 • #6


ZZerRburRuSs
hi
du solltest nicht nur versuchen es regelmässig zu tun !
sondern es wirklich regelmässig machen ,sonst wird es nicht halb so gut tuhen wie es könnte .
auch wenn es dann wirkt ,am besten nicht aufhören mit den übungen sonst kommt alles wieder zurück geschlichen !

08.09.2007 03:04 • #7


Gestern habe ich auch angefangen mit den Entspannungsübungen. So richtig zufrieden bin ich nicht. Ich kann mich nicht richtig darauf einlassen. Aber ich gebe nicht auf.

Claudia

08.09.2007 08:13 • #8


ZZerRburRuSs Du hast recht ich sollte es tun und nicht nur versuchen es zu tun,
das ist auch immer mein Fehler ich will alles versuchen zu tun

Lg

08.09.2007 11:21 • #9


Hallo ihr,
nach monaten mach ich nun die Pme täglich seit 1 Woche und ich bin immer mehr begeistert. Ich werde ruhiger und ausgeglichener. Mach die kurzversion von 20Minuten jeden Tag so um 11 und kann nur sagen bleibt am Ball. Ich dachte auch immer son schei..Jetzt freu ich mich immer auf die Zeit und merke wie ich jedes mal entspannter werde. Liebe Grüsse Caro

08.09.2007 11:50 • #10


ZZerRburRuSs
@ claudia
gestern erst angefangen mit endspannung und heute schon unzufrieden damit??
das ist eine sache die man erst üben muss und auch dann wirkt sie erst nach ein paar tagen !
grade das , sich darauf einlassen , ist gewöhnungsbedürftig für manche .
erwarte nicht zu viel auf einmal ,lass dir zeit damit !

@ snoopy
jo sowas kenne ich wohl .
da hilft gut sich ein plan zu machen (schriftlich) und dann die sinnigsten sachen drauf zu schreiben und abzuarbeiten.
bei der endspannung sollte es dir aber leicht fallen wenn du am anfang schaffst durchzuhalten !
das tuuuuuut sooooooo gut !

alles gute ZZ

08.09.2007 19:23 • #11


Eigentlich bin ich ein geduldiger Mensch, aber im Moment muß ich mich sehr am Riemen reißen. Liebeskummer. Ich bin nicht mehr therapiefähig, dauernd krank. Ich verstehe das alles nicht mehr. Mein Psychiater sagt, eine Panikattacke dauert 20 Minuten. Ich soll es eine Stunde lang durchstehen und dann eine Tablette nehmen. Tue ich seitdem. An manchen Tagen brauche ich keine Tablette. Warum habe ich so lange körperliche Probleme, wenn sie nur 20 Minuten dauert?

09.09.2007 22:31 • #12


ZZerRburRuSs
also bei mir haben die panikattacken zwischen einer minute und einem tag gedauert (wie man es dann halt so wahrnimmt).
von einer bestimmten zeit habe ich noch nie etwas gehört.

09.09.2007 23:40 • #13


Heute habe ich wieder zur Entspannungstechnik gegriffen. Sehr lang halte ich es nicht aus. Aber ich habe gespürt, als die Panik losging und dann die CD eingelegt. Ich habe wohl täglich Panikattacken.
Wie lang sie dauern muß ich beobachten. Ist eigentlich nicht so mein Ding, mich selbst zu beobachten.

12.09.2007 18:19 • #14


Ich mache es wohl fast jeden Tag. So richtig kann ich nicht entspannen, aber es wird wohl immer besser.

14.09.2007 15:17 • #15


ZZerRburRuSs
es braucht halt übung.
bei dem einen mehr ,bei dem anderen weniger.
aber es lohnt sich drann zu bleiben

14.09.2007 17:08 • #16


Ich baue es in meinen Alltag ein. Klappt immer besser. Was ist noch nicht spüren kann ist die Wärme, die angeblich kommt. Bin Borderlinerin, die haben Probleme mit Körpergefühlen. Ist in den letzten Monaten besser geworden, dank meinem Freund. Ich habe auch manchmal Angst zuviel zu fühlen. Wegen der unangenehmen Gefühle.

15.09.2007 09:18 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky