Pfeil rechts
2

Hi,
Also ich würd euch gern eine Situation schildern, bei der ich ehrlich gesagt nicht weiß, was ich davon halten soll. Ich versuch mich kurz zu fassen.

Ich hab seit ca 4 Wochen immer wieder Bauchschmerzen, mal nur ein stechen oder ziehen, mal richtig krampfig, aber nie besonders dramatisch, weshalb ich eben nicht zum Arzt gegangen bin. Dachte könnte ja vlt mit Periode zusammenhängen, aber nach 4 Wochen hats mich doch stutzig gemacht und vor allem hat es mich total genervt. Also bin ich letzte Woche zum Arzt. Der Doc ist nur eine Vertretung für meine eigentliche Ärztin, die selber seit Anfang des Jahres krank ist und ich war zuvor nie bei dem.
Die Praxis war wie leer gefegt, offenbar sind alle Patienten außer mir zu anderen Praxen gewechselt oder so, keine Ahnung, jedenfalls war ich dann ja ziemlich schnell dran und er hat Blut/Urin checken lassen und meinen Bauch abgetastet. Ich hatte halt auf Eierstöcke getippt, war halt die ersten Wochen in der Region ca und wanderte dann aber hoch, dachte dann dass es doch iwas mitm Darm zutun haben könnte oder so. Beim Abtasten wär ich ihm aber bald ins Gesicht gesprungen, als er die Blase abtastete, da tats als einziges wirklich weh. Er äußerte dann, dass es offenbar ein Blasen/Harn/Nierenproblem sein könnte, müssten wir die Blutwerte und so eben abwarten. Ich hab aber sonst keinerlei Beschwerden außer den Schmerzen gehabt (nicht beim pinkeln, kein Blut, gar nix einfach). Naja, soviel zum Grund meines Besuchs.

Ich bins gewohnt, dass bei meiner eigentlichen Ärztin immer alles schnell gehen muss, sie redet 5 min mit einem und daher hab ich mir da angewöhnt, mich extrem kurz zu fassen, die nötigsten Informationen zu geben und fertig (ja, ich hol hier etwas aus, sorry ). Bei dem Doc wars aber völlig anders. Er fragte, was ich beruflich mache, wies mir sonst so geht, plauderte einfach mit mir. Das hat mich schonmal total verdutzt, aber fand das natürlich gut. Der ist auch echt mega nett und hat Humor, ist allerdings auch echt ein medizinisches Fossil (kann sein, dass die den ausm Ruhestand geholt haben, keine Ahnung). Etwas schräg, aber sympathisch war mein Eindruck. Er betonte auch immer wieder, was für ein sympathisches Mädel ich wäre (Wieso hast du denn keinen Freund? Bist dochn super Mädel), dass ich ne hübsche sei usw. Dachte halt, der will vlt n bisschen mein Ego streicheln oder so Naja, auf jeden Fall war ich dann heute nochmal da, um die Blutergebnisse durchzugehen. Es ist alles ohne Befund, außer einem einzigen Leberwert ist alles tiptop, Urin super, kerngesund laut seiner Aussage.
Und auch heute hat er sich ausgiebig Zeit für mich genommen, dass mit meiner Angststörung hatte er iwie wieder vergessen, also hab ich nochmal erzählt und er meckerte schon immer, dass ich nicht detailierter erzählt hab, hab ihm gesagt, dass ichs eben gewohnt bin, dass alles zügig gehen muss. Da meinte er, er hat jede Menge Zeit und für mich nimmt er sich die erst recht. Wieder wurde er nicht müde zu betonen, dass ich so ein super sympathisches Mädel wäre, mein Lächeln wär so schön und wenn er die Wahl zwischen mir und 2 anderen Frauen hätte, würde er mich wählen (vom Sympathiefaktor oder so), das kam mir schon eeetwas seltsam vor Dachte halt, er will einfach nett sein. Er fragte, wie sich das so äußert mit den Ängsten, wie mein Leben aussieht und wieso ich keinen Freund habe, Liebe würde mir doch sicher richtig gut tun, das wär sowas schönes usw, er konnt nicht so recht nachvollziehen, dass ich da herzlich wenig Interesse dran habe aktuell.

Er tastete auch nochmal meinen Bauch dann ab (war diesmal nicht so schmerzhaft) und irgendwie hatte er Mitleid mit mir. Er tätschelte meine Wange 2, 3 Mal, den Kopf und sagte auch, dass ihm das so leid täte, dass ich den Mist am Hacken hätte. Ich hab insgesamt über ne halbe Stunde bei ihm gesessen und zum Ende hin sagte er wieder, wie leid ihm das täte und dann bat er mich, ihn nicht nur als meinen Arzt zu sehen, sondern auch als Freund. Wenn irgendwas wäre, ich könnte jederzeit vorbeikommen, egal ob es mir schlecht ging oder ich nur mal reden wollte. Dann meinte er, ich soll mir seine Handynummer aufschreiben. Dass mir da die Gesichtszüge etwas entgleist sind, ist ihm nicht entgangen x) Er meinte, ich könnte jederzeit anrufen, JEDERZEIT, egal wann, egal warum. Wenn ich in einer PA stecke und mit jmd reden wollte zb. Keine Hintergedanken (aufgrund meines Gesichtsausdrucks fühlte er sich wohl dazu genötigt, das nochmal extra zu betonen). Er hat mir die Nummer dann auch aufgeschrieben, ich hab mich bedankt und war etwas hin und her gerissen zwischen Wow, ein Arzt, der sich richtig reinhängt und What the what?! o__O Er meinte auch, außer mir hätte kein anderer Patient seine Handynummer, was mich zusätzlich etwas irritierte. Er hat sich wirklich extrem Zeit genommen, zugehört, ich hab ihm von meiner Atemproblematik erzählt gehabt (die seit 2 Tagen wieder sehr präsent ist, nachdem ich so ne Woche ziemlich Ruhe hatte btw) und ich hatte echt den Eindruck, dass er da wirklich voll drauf eingeht.

Als ich dann vorhin nach hause kam, hab ich als erstes den Arzt und die Nummer gegooglet, aber ich finde rein gar nichts, außer was von einem Sportmediziner mit dem Namen (passt auch zum mir bekannten bisherigen Ort), aber es hieß, er sei Unfallchirurg und Allgemeinmediziner, doch dazu hab ich echt nix gefunden, keine Bewertungen oder Berichte, nur Einträge im Telefonbuch. Hatte halt gehofft, eventuelle andere Meinungen könnten mir helfen, mir auf dieses Verhalten einen Reim zu machen. Wie gesagt, ich schwanke zwischen dem einen und dem anderen Extrem, was meine Einschätzung angeht.
Wie soll ich das finden? Überfürsorglicher Arzt oder doch nicht so ohne Hintergedanken? Sowas hab ich noch nie erlebt, ich weiß halt echt nicht, wie ich das einschätzen soll ö.ö

Er hat mich heute übrigens ernsthaft mit nem Highfive begrüßt.. :'D

Naja mich würd mal interessieren, was das bei euch für nen Eindruck hinterlassen würde

lg

21.04.2015 12:36 • 21.04.2015 #1


40 Antworten ↓


Hallo VanNelle,

also mein Bauchgefühl sagt ganz klar und deutlich - Stop!
Vorsicht.
Ich kann Dir nur schreiben, wie ich handeln würde - nämlich die Telefonnummer wegschmeißen und vorerst nicht mehr hingehen.
Das ist mehr als eine Anmache und das geht weit über das hinaus was ein Arzt tun darf. Er will weitaus mehr und dass ist offensichtlich - deutlicher geht es nicht mehr.

Ein Grenzüberschreitendes Verhalten eines Arztes gehört gemeldet. Umgehend. Das Problem ist, dass Du sicherlich alleine mit Ihm warst. Ich würde Ihn bei der Kassenärztlichen Vereinigung melden - also mir geht echt die Hutschnur gerade hoch.

Wie gesagt, dass ist meine Meinung - was Du letztendlich daraus machst - ist ganz alleine Deine Sache.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Mary45

21.04.2015 13:14 • x 1 #2



Verhalten von Arzt irritiert mich

x 3


Wow Vorsicht. Genau so ne Nummer ist mir als junges Mädel ( Anfang 20 ) auch mal passiert. Es endete damit das ich nen Stalker hatte, so richtig heftig mit warten vor meinem Haus, Anrufe zu jeder Tages und Nachtzeit, auflauern an der Arbeitsstelle aushorchen von Kollegen und Slbstmorddrohungen,und ihn erst los wurde als ich ihn bei der Ärztekammer angezeigt habe. Das habe ich ihm schriftlich zukommen lassen danach war Ruhe. Er hat dann zum Glück auch irgendwann seine Praxis geschlossen.

21.04.2015 13:22 • #3


Zitat:
Liebe würde mir doch sicher richtig gut tun, das wär sowas schönes usw

21.04.2015 13:24 • #4


Also anrufen würd ich den im Leben nicht und nochmal hingehen wollt ich auch nicht, dazu war mir das echt n bisschen zu schräg.

nico, das beunruhigt mich grad etwas, zumal er weiß, dass ich allein wohn : Oh man.. Er meinte, er ist noch mindestens 2 Wochen da, ich hoff meine Ärztin kommt schnell wieder o:
Ich fands nur seltsam, dass ich mich eigl gar nicht angemacht gefühlt hab. Er hat zwar diese Sachen gesagt, wo man normal darauf schließen würde, dass derjenige n bisschen gräbt, aber so kams bei mir eigl gar nicht an. Ist schon n bisschen seltsam alles..
Dich hat echt dein Arzt gestalkt? o.o Heftig..

Ja kern, das dachte ich vorhin auch, als ich den Satz geschrieben hab, höhö ;D

21.04.2015 13:30 • #5


@Nico:

Erzähl doch mal bitte ausführlicher.

War das dein Hausarzt oder ein Facharzt?

Was du da öfter oder nur einmal?

Hört sich absolut unglaublich an.

@VanNelle:
Dr. Love kuriert alle Krankheiten Weißte Bescheid, Schätzelein!

21.04.2015 13:34 • #6


Es war ein niedergelassener Allgemeinmediziner ich war zwei Mal in seiner Praxis weil ich durch nen Wohnortwechsel auch den Hausarzt wechseln wollte. Das erste Mal war noch alles normal Untersuchung incl. Blutabnahme und etwas smalltalk was man so beruflich macht, der Umzug das Leben im
allgemeinen. 3 Tage später rief mich die Heferin an ich solle bitte mal in die Praxis kommen ( ich dachte wegen der Blutbefunde ) letzter Termin an dem Tag und dann ging der Alptraum los. Erst hat er mir einen Job angeboten ( ich bin gelernte Arzthelferin ) das fand ich auch noch nicht merkwürdig. Dann fing er an mit er wolle sich auf Malle in einer deutschen Praxis niederlassen ob ich Interesse hätte er würde sämtliche Kosten übernehmen ich hab ihm gesagt dass ich keine Interesse habe und bin gegangen. Ab dem nächsten Tag fingen die Anrufe an und der Terror ich sei die Frau seines Lebens er wolle mich seinen Kindern vorstellen, ich sei schuld wenn er WIEDER anfangen würde zu trinken, dann tauchte er auch in meinem Job auf ich würde ihn fertig machen weil ich ihn ignoriere, er fing an meine Chefs ( auch Ärzte eben ) vollzuseiern ich würde Fehler machen usw.
Mein Freund sei bei ihm gewesen er habe sich beim Fremdgehen mit einer Geschlechtskrankheit infiziert ( das mein Freund zu der Zeit in der geschlossenen war wusste er nicht ) lautet solche Geschichten. Nach einem halben Jahr wurde es mir dann echt zu blöd und ich hab ihn angezeigt. Fand er nicht so prall danach war ich nicht mehr sein Traum sondern sein Feindbild und er hat sich auf Drohungen verlegt. Irgendwann war von heute auf morgen Ruhe keine Ahnung ob er eine neues Opfer gefunden hatte oder sonst irgendwie zur Besinnung gekommen ist.
Aber wenn du noch so jung bist wie ich damals macht die das echt Angst.

21.04.2015 13:50 • #7


Heilige Kacke, hast du immer so eine Wirkung auf Männer?

Mit einem Besuch hast du ihn um den Verstand gebracht...

21.04.2015 13:53 • #8


Zitat von Kern12:
Heilige Kacke, hast du immer so eine Wirkung auf Männer?

Mit einem Besuch hast du ihn um den Verstand gebracht...



Ne der gute Mann hatte wohl eher ne miese Kombination aus Midlifecrisis und einen an der Waffel.

21.04.2015 14:03 • #9


Krass, naja ich rechne jetzt aber mal nicht mit nem worst case Szenario, spätestens wenn meine Ärztin wieder da ist, ist der ja auch weg und wieder ca 200km entfernt.
Aber beruhigt mich ja immerhin, dass ich mir das offenbar nicht ganz eingebildet hab

21.04.2015 14:07 • #10


@Nico
Ach komm, jetzt tu nicht so:
Wie funktioniert dein Liebeszauber?

Nicht, dass ich ihn bräuchte, aber vielleicht teste ich ihn ja doch einmal

[zB bei Tintenklex ]

21.04.2015 14:09 • #11


@Kern12, der scheint nur bei Leuten zu funktionieren bei denen man es so gar nicht brauchen kann. Also müsste die Liebe Tinti ja auch schwer in Love sein sie will es vermutlich nur nicht zugeben

21.04.2015 14:18 • #12


okaaaay

21.04.2015 14:22 • #13


RicoBee
Irgendwie klingt es nach dem verdammt schlechten Drehbuch einer verdammt schlechten Soap. Ich finde ja auch nicht, dass Ärzte mit Grabesmiene um einen rumschleichen und irgendwas Lateinisches vor sich hin brummeln sollen, aber was du da schreibst, wäre mir dann doch ein bissle gar zu casual.

21.04.2015 14:25 • #14


Also ich finde, VanNelle stellt sich echt an...

Ist Single, da eröffnet ihr dieser überaus nette, mitfühlende und nette Arzt ihr sein Herz und was macht VanNelle?

21.04.2015 14:30 • #15


Ich werd nicht oft von Männern angemacht (unterstelle das jetzt einfach mal), die mein Uropa sein könnte, bin da etwas unbeholfen, Entschuldigung

21.04.2015 14:42 • #16


Aber echt jetz

21.04.2015 14:44 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von VanNelle:
Ich werd nicht oft von Männern angemacht (unterstelle das jetzt einfach mal), die mein Uropa sein könnte, bin da etwas unbeholfen, Entschuldigung



Die haben durchaus Vorteile ..... Die sterben schnell und du hast noch lange was vom
Erbe ( sorry das war böse )

21.04.2015 14:44 • #18


Das ist echt so ekelhaft, dass mir das Lachen fast im Halse stecken geblieben ist

21.04.2015 14:46 • #19


@Nico:

Jetzt bring die Kleine nicht noch auf falsche Gedanken

21.04.2015 14:47 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler