Pfeil rechts

Hallo ich war lange nicht hier ,weil es mir jetzt ne weile gut ging.
War auch kurze Zeit in Psychologischer behandlung aber nur zu den Vorgesprächen, weil es mir von da an gut ging brauch ich erst wieder hin wenn es mir wieder schlechter geht.
Ich hab mich letzten Monat Nebengewrblich selbstständig gemacht als mobile Nageldesignerin. Es läuft langsam an, bin relativ zufreiden damit.
Jetzt hatte ich anfang november während eines Stressigen Tages und wenig essen und Trinken eine Attacke Es fing an mit Herzrasen,Erstickungsgefühl (also ich bekam wirklich schlecht luft) und Zittern.Der Mann im Laden in dem ich mich befand rief einen Rettungswagen und als die da waren war ich nur noch zitterig.
Sie nahmen mich mit in den Rettungswagen und haben meinen Bltzucker gemessen Blutdruck auch da war der Puls um die 110 und EKG haben sie gemacht war alles ok.
Ich durfte wieder nach Hause.
Heute das selbe Spiel ich war bei einer Kundin und hatte frühs schon ein bisschen Stress ,als ich bei ihr war war es kalt und ich hatte eiskalte füsse und zitterte ein wenig das machte mir schon sorgen. Ich machte ihr die Nägel und Trank einen Kaffee als ich fertig war mußßte ich nötig. Bin dann in den Supermarkt auf Toilette und ging dann noch was einkaufen .auf einmal bekam ich wieder Herzrasen, Atemnot und zittern,ich dachte gleich wieder an einen infarkt.
Dann ging es mir nochmal so leichtes unbehagen im auto auf dem weg zur kita bis ich dann zu hause war und was gegessen hatte. hatter wieder wenig gegessen und getrunken bis auf den Kaffee.
Langzeit EKG hatte ich schon durch wurden nur ein paar Herzrhytmusstörungen durch die Psyche festgetellt sonst ist alles ok bin sonst gesund.Hatte nur vor 14 Tagen eine beidseitige Angina mit knapp 40 Fieber.
(Nur mit Hausmitteln und lemocin behandelt ohne Antibiotika).

Was kann es sein kann es wirklich am Stress liegen.


Danke für eure geduld beim lesen

Hasekind

01.12.2009 20:08 • 02.12.2009 #1


5 Antworten ↓


vielleicht auch, weil du nicht viel getrunken hast, aber von streß kann das alles auch kommen.

01.12.2009 21:44 • #2



Herzrasen;Atemnot wieder Angst vorm Infarkt

x 3


JA;DAS KOMMT VOM STRESS ;HABE ICH AUCH;DANN ZITTERE ICH TOTAL UND HABE EISKALTE HÄNDE ;UND SOGAR OHRENSAUSEN ;UND WEIL MAN DANN ANGST BEKOMMT UND SICH DA REIN STEIGERT RAST DANN DER PULS;MACH DIR KEINEN KOPF;DU BIST NICHT KRANK;DAS SIND DEINE NERVEN;LEIDER::

01.12.2009 22:06 • #3


Sunray
Hey hasekind!

Erst gestern abend war wieder einmal der Notarzt bei mir zu Besuch..

Alles begann, als ich beim fernsehen im Bett lag. Meine Hände wurden plötzlich wieder wie taub und ich dachte nur daran, dass es vom Herzen kommt. Das ging ca ne viertel Stunde so, bis ich meinen Freund davon erzählte. Er beruhigte mich und sagte, dass es sicher wieder nur Angst wäre. Naja...ich versuchte mich zusammen zu reißen. Kurze Zeit später bekam ich total kalte, schweißnasse Hände und Füße und total schlimmes Herzrasen. Ich messte natürlich mal wieder Blutdruck und mein immerzu eigentlich zu niedrieger Blutdruck war plötzlich auf 150 / 99 / 126. Naja ich wollte, dass mein Freund den Notarzt rufen sollte. Gesagt getan. Der mann am anderen Apperat fragte meinen Freund aus, über meinen Blutdruck und so weiter und weil er etwas nicht wusste, fragte er mich und ich antwortete ihm.

Plötzlich sagte der Mann am anderen Aperrat: Naja so schlimm kann es ja nicht sein, wenn ihre Freundin noch reden kann. Beruhigen sie sie doch ersteinmal. Der Notarzt kann ein wenig brauchen.

Keine 5 Minuten später legte mein freund seinen Kopf auf meine Brust und begann zu schmunzeln und gab mir das Blutdruckgerät in die Hand, so dass ich mal messen sollte. Naja was soll ich sagen: 117 / 76 / 80

Naja nun war ja alles wieder geklärt. der Notarzt kam trotzdem, obwohl wir absagen wollte. Er wollte es dennoch überprüfen. Es kam ein Internist, der mir auf diesem Weg auch gleich alles genau erklären konnte. Ich hattte natürlich wieder eine Sinustachykardie. Seine erste Frage war auch gleich: Hat sie etwas beunruhigt? Naja...und auf dem Schein steht nun drauf psychische Erregung, gegebenenfalls EKG Langzeit über 72 Stunden und Ergometrie. Obwohl das ja auch alles schon gemacht wurden war.

Das war das dritte Mal in Folge, dass ein Notarzt bei mir war wegen ein und dem selben Problem: WEGEN DER ANGST!

Wir müssen es einfach hinnehmen, dass wir körperlich gesund sind und einfach nur vorbeugende Maßnahmen treffen können, um nicht krank zu werden. Alles andere liegt nicht mehr in unserer Macht. ich denke, wennn wir das verstehen können und den Ärzten vetrauen können, dann erst wird unsere Angst ganz verschwinden...

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen...

Viele liebe Grüße..

01.12.2009 23:04 • #4


Ich drücke uns auch ganz doll die daumen!

lg Vicky

01.12.2009 23:08 • #5


Ich möcht mich bei euch bedanken.
Denn wenn man wieder weiß das es einem nicht allein so geht dann be
ruhigt einen das ein bisschen.
Vielen Dank
Also weiß ich das ich weiter an mir arbeiuten muß.

Danke sagt Nicole

02.12.2009 07:52 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky