Pfeil rechts

callisto
Ich bin so traurig und deprimiert. Wochenlang ging es mir super und ich habe mich so auf den Urlaub gefreut weil es mir hier letztes Jahr auc so gefallen hat. Aber jetzt.. Nur Angst, Panik, extreme Anspannung, Herzrasen und Herzstolpern. Ich bin fix und fertig dabei sind wir gerade erst den zweiten Tag hier. Ich will den Urlaub so gerne geniessen aber nun habe ich wieder totale Angst hier in der Fremde zu sterben weil ich doch was am Herzen habe oder so. Wie komm ich bloss wieder runter? Nicht mal am Strand kann ich entspannen. Dabei liebe ich das Meer doch so und letztes Jahr ging es mir dort immer super. Bitte helft mir... irgendwie... Meint ihr das wird noch besser?

16.08.2011 15:10 • 16.08.2011 #1


5 Antworten ↓


huhu
ich denke, dass du dich vielleicht erst mal daran gewöhnen musst das du jetzt nicht mehr zu haus in deiner sicheren umgebung bist.
probier dir einfach mal klar zu machen, dass dir nichts passieren kann und wenn dir was passiert, haben die doch auch ärzte und krankenhäuser, du sitzt ja nicht im jungle
probier dich zu entspannen, tu das was dir gefällt und wovon du denkst, dass es dir gut tut.
ich wünsche dir trotzdem einen schönen urlaub =)

16.08.2011 15:19 • #2



So traurig

x 3


Hallo Callisto,so blöd wie es klingt aber du mußt es einfach ignoriern.Ist immer leicht gesagt aber es geht.Waren 2008 und 2010 an der Ostsee und jedesmal dachte ich die erstenTage darüber nach wie es wäre wenn mir auf auf der Insel was passiert wie schnell Hilfe kommt und wie es dann erst am Strand wäre.Daraufhin hERZRASEN Stolpern ect.Ich habe mir dannn immer gesagt das ist mein Urlaub und den werde ich jetzt für mich nutzen , es sind alles normale Körperliche Reaktionen nur das ich sie zu shr empfinde weil ich mich zu sehr darauf konzentriere.Ich bin dann auch immer sehr viel gelaufen was auch sehr gut getan hat.
Das ist dein Urlaub und den hat du dir verdient also nimm dir was dir zusteht.Wir leiden so schon das ganze Jahr genug
Es kann nichts passieren das wisen wir doch

16.08.2011 15:26 • #3


callisto
Ihr seid so lieb. Vielen dank! @Ina Wir sind auch gerade an der Ostsee. Mir gehen auch solche Gedanken durch den Kopf. Außerdem hab ich Angst meiner Tochtr und meinem Mann den Urlaub zu versauen. Wir sind gerade in der Ferienwohnung und ich habe gerade etwas geschlafen. Bin völlig erschöpft. Dabei wollte ich mich eigentlich hier erholen. Vielleicht hab ich mich auch unterbewusst zu sehr unter Druck gesetzt weil der Urlaub letztes Jahr so perfekt war. Ach man hoffentlich habt ihr recht und ich muss mich nur erst gewöhnen.

16.08.2011 16:25 • #4


Hallo callisto!

Ich kann dich so gut verstehen!! Mir ging das die beiden letzten Male im Urlaub genau so (wir waren ebenfalls an der Ostsee - Stralsund und Rügen). Jeder Tag der selbe Kampf! Aber es gab auch zwischendrin ein paar helle Momente und die haben mir immer mal wieder Kraft gegeben.

Was mir immer mal wieder hilft: Sicherheit holen im Sinne von: wo ist der nächste Arzt, die nächste Apotheke, das nächste Krankenhaus. Wenn ich darüber informiert bin, fühle ich mich gleich etwas besser. Was mir auch sehr geholfen hat: Bücher über das Thema lesen, auch und gerade im Urlaub, wenn mal etwas Zeit dafür ist. Und last but not least: ab und zu mal ein Glas Wein am Abend, das hat mich entspannt.

Liebe Grüße, ich wünsche Dir ein paar schöne Momente dort oben, denn es ist wirklich schön an der Ostsee!
TinaLina

16.08.2011 20:18 • #5


Hallo Callisto...

Ja genau, lies mal ein Buch...

Ich möchte Dich jetzt nicht auf den Arm nehmen und das alles ins Lächerliche ziehen. Das Thema ist wirklich ernst genug.

Versuche, Dein Leben zu genießen... Essen, Trinken, den Strand, das Wasser, Deine Familie... Wenn schlechte Gedanken aufkommen, vielleicht kannst Du sie ja in gute umwandeln. Warum solltest Du ausgerechnet im Urlaub sterben?? Gibt es dafür einen Grund?? Nein!!! Also...

Atme tief durch, lass die Sonne in Dein Herz und Deine Seele... Halte die Angst aus und laufe nicht vor ihr weg.... Denn genau dann wirst Du stärker als sie...

Klingt vielleicht ein bisschen überheblich... Ist es aber ganz gewiss nicht... DAS sind nur Erfahrungswerte....

Freue Dich darüber, dass Du Urlaub machen kannst. Andere können sich das gar nicht leisten. Nimm die kleinen Glücksmomente und sauge sie ganz tief und ganz bewusst in Dir auf... Freue Dich darüber, dass Deine Tochter und Dein Mann bei Dir sind... und freue Dich darüber, dass Du nicht allein irgendwo in einer Ecke hockst und Dir den Kopf über irgendetwas zerbrechen musst.

Die Ostsee ist auch ein Lieblingsreiseziel von mir... Schau Dir alles genau an, sammle ein paar Muscheln - werfe sie wieder zurück und denke Dir dabei, dass Du Deine Angst damit wegwirfst... Vielleicht hilft es Dir ein bisschen...

Wenn die Angst kommt, dann lass sie kommen. Du weißt sicher, dass Angst sich aufbaut, ihren Höhepunkt (der immerhin kein Pappenstiel ist ..) erreicht und dann wieder abflaut... Frage Dich, warum die Angst Dich besucht und dann beschäftige Dich damit.. Du hast genau dort - im Urlaub Zeit, Dich um sie zu kümmern. Sie sucht ja schließlich Deine Aufmerksamkeit... Nimm sie an... Stoße sie nicht weg...

Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen angenehmen Aufenthalt im wunderschönen Mecklenburg-Vorpommern....

Ganz liebe herzliche Grüße

Marie

16.08.2011 20:53 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky