Pfeil rechts
11

belight

05.11.2015 22:54 • 07.07.2021 #1


60 Antworten ↓


Dragonlady_s
Huhu Belight,

Dein Ruhepuls morgens ist gut.
Tagsüber schwankt es natürlich, das Herz ist ja keine Maschine.
Auch kann das messen an sich den Puls beschleunigen.

Für mich persönlich wäre das kein Grund zum Arzt zu gehen.
Mein Puls liegt immer im hunderter Bereich und sobald ich mich etwas mehr bewege schnellt er auch in die Höhe.

06.11.2015 08:21 • x 1 #2



Ständig hoher Puls

x 3


Hallo,
Dieser Puls ist normasl bei Angst, ich hatte sogar mal ein 24 EKG um zur Kontrolle, tagsüber immer weit über 100 (morgens Augen auf u hochgeschnellt), in der Nacht laut den Aufzeichnungen niedrig, also alles rein Stressbedingt durch die Angst....so ist das leider...
LG u alles Gute
Nic75

06.11.2015 08:36 • x 1 #3


belight
wie lange ging das so bei dir? mit dem Puls?

06.11.2015 08:40 • #4


Jetzt schon seid 5 Wochen....

Ist es bei dir eine reine Angststörung oder auch Depression?

Nimmst du Medikamente?

06.11.2015 08:42 • #5


belight
beides und noch mehr ^^
mittelgradige Major Depression
panikstörung
hörsturz
Tinnitus

ich nehme derzeit keine Medikamente

06.11.2015 09:02 • #6


Wenn du bei einer Major Depression ohne Medis auskommst dann bist du schon sehr stark!
Ging bei mir gar nicht

06.11.2015 10:25 • #7


belight
ich hatte etwa 1 Jahr Medikamente bekommen! valdoxan und venlaflaxin! mittlerweile nehme ich die nicht mehr! die Depression hat in der Zeit spürbar nachgelassen und mir geht es von der Seite viel besser!
aber die Panik klopft halt hin und wieder noch an die Tür! und wenn man dann über 4 Stunden seinen Puls kontrolliert und er in Ruhe schon bei 120 ist... dann ist die Panik groß!

06.11.2015 10:47 • x 1 #8


Sunray
Hey, mir geht es derzeit ganz genauso wie es dir damals erging. Würde mich sehr freuen, wenn du mir schreiben würdest, wie es dir derzeit ergeht?

05.02.2017 00:37 • #9


FragileWings
Hey Ich habe das auch ständig. Nach diversen EKGs und Beschreibungen meines Arztes warum das so ist, mache ich mir da auch weniger Gedanken drum

05.02.2017 00:43 • #10


Sunray
Heute war es bei mir ganz schlimm - wir waren im Schnee rodeln und sind vorher spazieren gegangen. Da waren echt viele Menschen. Und auf dem Weg habe ich schon bemerkt wie ich innerlich angespannt bin und habe mit meinem Pulsoximeter gemessen und kam nur bei leichtem Fortbewegen auf 140 Puls! Naja und ab da an ging es los - als ich dann mit meinem Kind auf den Rodelberg ging schoss er auf 176 hoch! Danach waren meine Beine so schwammig dass ich kaum noch laufen konnte und er blieb dann oben so bei 130! Im Auto ging er dann runter auf 107. Und jetzt...jetzt im Bett liegt er bei 68! Ich verstehe das einfach nicht

05.02.2017 00:48 • #11


The Phenomenal One
Das mit dem Puls kenne ich gut! Ging bei mir 2-3 Monate so. Jetzt seit ein paar Wochen hat sich das alles wieder etwas gelegt und bin ziemlich froh darüber. Also mach dir keine Sorgen darüber. Du kannst natürlich mal mit deinem Hausarzt darübee sprechen und dich untersuchen lassen das hat mir ziemlich geholfen dass mein Puls wieder runter ging.

05.02.2017 00:54 • #12


Sunray
Leider habe ich bereits mit meinem Hausarzt darüber gesprochen. Einen Betablocker darf ich nicht nehmen, da mein Puls in der Nacht und am Abend sehr normal bis niedrig ist und nur tagsüber tachykard. Und zudem habe ich einen niedrigen Blutdruck. Was soll ich aber sonst machen!? In meiner derzeitig Verfassung kann ich auch keinen Sport treiben - ich schaffe es ja nicht mal im langsamen Spazierengehen auf unter 110

05.02.2017 00:59 • #13


The Phenomenal One
Zitat von Sunray:
Leider habe ich bereits mit meinem Hausarzt darüber gesprochen. Einen Betablocker darf ich nicht nehmen, da mein Puls in der Nacht und am Abend sehr normal bis niedrig ist und nur tagsüber tachykard. Und zudem habe ich einen niedrigen Blutdruck. Was soll ich aber sonst machen!? In meiner derzeitig Verfassung kann ich auch keinen Sport treiben - ich schaffe es ja nicht mal im langsamen Spazierengehen auf unter 110


Hast du schonmal Entspannungsübung usw probiert? Mit der Atmung kann man sehr viel bewirken.

05.02.2017 01:02 • x 1 #14


Sunray
Ja das hilft auch gut, aber nur wenn ich dabei abgeschottet bin oder in vertrauer Umgebung Was kann ich denn tun, wenn ich bspw. so wie heute auf dem Rodelberg mitten im Wald bin!?

05.02.2017 01:06 • #15


FragileWings
Wenn du einen niedrigen Blutdruck hast, ist es meistens normal. Der Körper muss das ja kompensieren. Am schlimmsten habe ich es direkt nach dem Aufstehen. An guten Tagen ist der da bei 130, an schlechten bei 170.
Ich mache Bogenschießen, was ja eigentlich nicht sooo anstrengend ist. Trotzdem geht mein Puls hoch bis auf 170. Wenn ich zwischendurch spazieren gehe ich er auch bei 140-160. Treppen steigen oder Berg auf laufen sind ganz schlimm. Meine Ärztin meinte mal Ausdauersport würde helfen, damit der Körper nicht mehr so extrem reagiert. Aber generell ist das erstmal nichts schlimmes. Schlimm ist es nur, weil wir uns da reinsteigern und dann ständig messen und sowas. Meistens bin ich dann innerlich auch sehr unruhig und/oder mir ist heiß.

Mich beispielsweise machen Atemübungen nur nervös.

@edit: Entweder du suchst dir eine Möglichkeit dich mal kurz irgendwohin zu setzen oder du versuchst dich abzulenken. Meistens hilft das am besten. Es gibt auch so Achtsamkeitsübungen, die man dann machen kann

05.02.2017 01:06 • x 1 #16


Sunray
Zitat von FragileWings:
Wenn du einen niedrigen Blutdruck hast, ist es meistens normal. Der Körper muss das ja kompensieren. Am schlimmsten habe ich es direkt nach dem Aufstehen. An guten Tagen ist der da bei 130, an schlechten bei 170.
Ich mache Bogenschießen, was ja eigentlich nicht sooo anstrengend ist. Trotzdem geht mein Puls hoch bis auf 170. Wenn ich zwischendurch spazieren gehe ich er auch bei 140-160. Treppen steigen oder Berg auf laufen sind ganz schlimm. Meine Ärztin meinte mal Ausdauersport würde helfen, damit der Körper nicht mehr so extrem reagiert. Aber generell ist das erstmal nichts schlimmes. Schlimm ist es nur, weil wir uns da reinsteigern und dann ständig messen und sowas. Meistens bin ich dann innerlich auch sehr unruhig und/oder mir ist heiß.

Mich beispielsweise machen Atemübungen nur nervös.

@edit: Entweder du suchst dir eine Möglichkeit dich mal kurz irgendwohin zu setzen oder du versuchst dich abzulenken. Meistens hilft das am besten. Es gibt auch so Achtsamkeitsübungen, die man dann machen kann


Vielen lieben Dank für deine Nachricht, die hat mich gerade echt etwas beruhigt. Heute als ich dort in dem Wald war, habe ich mir echt überlegt wie ich diesen Puls wieder runter bekomme, so dass a mein Kind nichts davon mitbekommt, ich b meinem Kind den Wunsch erfüllen kann, mit zu rodeln, ich c nebenher auch meinem Hund gerecht werden kann und ich d den Tag auch etwas genießen kann Ich habe mich dann auf den Schlitten gesetzt, den mein Vater noch dabei hatte und mich ZIEHEN lassen! Ich bin 34 Jahre (zum Glück etwas kleiner ) und lasse mich auf dem Schlitten umher ziehen - nur damit mein Puls runter geht! Oh man....ich habe dann auch mal bei meiner ganzen Familie gemessen, aber alle waren zwischen 100-130. Keiner war bei 170! Und das hat mich noch mehr fertig gemacht. Mich machen Atemübungen in derartigen Situationen auch noch nervöser, mir hilft es meistens nur, wenn unser Auto als Fluchtpunkt in der Nähe steht. Aber das kann ja auch nicht die Lösung sein, dass ich mich nicht weiter vom Parkplatz entferne. Noch dazu wegen unserem Hund. Es ist echt zum Verzweifeln...Was machst du denn in den Situationen wenn der Puls draußen so hoch ist? Und was sagt dein arzt dazu?

05.02.2017 01:16 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

The Phenomenal One
Beim Sport bekomme ich auch Immer gleich Panil wegen dem Puls. Obwohl er nie über 150 geht aber ich spüre es so extrem weil ich schon so darauf sensibilisiert bin.
Ausdauersport wäre glaube ich für uns alle gut.

05.02.2017 01:17 • #18


Sunray
Ich verstehe es bloß einfach nicht - früher während meines Studiums bin ich fast jeden Tag eine Stunde auf dem Laufband gelaufen und da war mein Puls immer so bei 140, obwohl ich durchgerannt bin! Und das auch zu Beginn, als ich mit dem Spirt begonnen habe. Ich wünschte ich könnte einfach so wieder mit dem Laufen beginnen, aber ich schaffe es ja nicht mal mehr einen Berg hoch zu laufen...

05.02.2017 01:21 • x 1 #19


FragileWings
Wenn ich unterwegs bin, versuche ich dann mich irgendwo hinzusetzen oder wenn das nicht geht, einen Moment anzuhalten oder einfach langsamer zu gehen. Meist kommt ja noch die psychische Unsicherheit dazu, die auch nochmal dafür sorgt, dass der Puls höher ist, als wenn man nur die körperliche Anstrengung betrachten würde.
Mein Arzt meinte nur, mein Herz könnte das ab. Momentan tippe ich auf sowas wie orthostatische Dysregulation oder vegetative Dystonie.
Dadurch, dass es bei mir morgens so schlimm ist, aber auch erst wenn ich aufstehe. Im Liegen ist alles super.
Ich vermute wirklich, dass Ausdauersport auf Dauer echt helfen würde, aber das muss man sich auch erstmal zutrauen Das fällt uns meistens nicht so leicht in solchen Situationen.

edit: Ja früher bist du fast jeden Tag gelaufen und hast Ausdauersport gemacht

05.02.2017 01:21 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler