Pfeil rechts
8

Gleichklang
Hallo ihr lieben,

mich beschäftigt schon den ganzen Tag und in den letzten Wochen immer mal wieder das Problem, dass ich mich so kraftlos fühle. Als würde meinem Körper irgendwas fehlen, ich komme nur nicht dahinter was!

Ich denke schon, dass es einen Zusammenhang hat mit meinen Gedanken, umso mehr im Kopf = mehr Stress =mehr Schwäche!

Ich kann nicht einordnen, ob es vom Darm kommt, Durchblutung, Muskeln, Hormonell.
Habe täglich Schmerzen im Rücken.

Blutbild beim Arzt war Anfang des Jahres unauffällig. Da ich Escitalopram 20mg/Tag nehme, werden wir ein nächstes Blutbild in 3Wo machen, um die Leberwerte zu beobachten.

Ich hatte diese Woche dieses schwache Gefühl auch am Sonntag, nachdem ich keine Termine hatte und 1Std spazieren war.

Es fühlt sich an, wie als wäre man ein Sack und alles will sich hängen lassen und in sich zusammen sacken.
Ich bin nun über 1 Jahr krank geschrieben. Zum 15.6. werde ich nun endlich aus dem Vertrag kommen, Kündigung gebe ich gleich ab, danach folgt das Berufstrainingszentrum.

Ich verstehe mich nicht mit der Schwäche. Was ist das? Wie helfe ich mir? Wie beruhige ich mich?

Oftmals hilft es etwas zu essen, aber nicht immer!

Danke euch fürs lesen!

Liebe Grüße

15.05.2019 13:33 • 19.05.2019 #1


30 Antworten ↓


domi89
Wichtig zu wissen zu der Schwäche: Bist du wirklich schwach und schaffst sachen nicht mehr oder ist es nur ein Schwächegefühl? Zweiteres kenne ich. Manchmal wenn ich das habe mach ich gleich Sport, Liegestütze oder so. Und schon merke ich: hui ich schaff 20 Stück also bin ich nicht schwach.

15.05.2019 15:22 • #2



Schwäche im Körper

x 3


Gleichklang
Es ist ein Schwächegefühl. Ich schaffe schon noch was in dem Moment, manchmal tut Ablenkung auch sehr gut. Fokussiere ich mich total darauf, dann wirds noch schlimmer.

Ich habe immer Angst, dass es was ernstes ist in Richtung Darm oder Rücken/Muskeln oder hormonell oder Durchblutung. Ich nehme dieses ekelhafte Gefühl immer im Unterleib/Rücken wahr.
Ich bin noch nie in Ohnmacht gekippt, aber manchmal ist das so eine Schwäche, wie kurz davor. Sehr sehr unangenehm! ;(

15.05.2019 17:06 • #3


petrus57
Zitat von Schmetterling23:
Es fühlt sich an, wie als wäre man ein Sack und alles will sich hängen lassen und in sich zusammen sacken.


Das habe ich meist wenn ich eine Depression habe. Dann kommt es mir immer vor als wenn ich einen Zementsack auf den Schultern hätte.

16.05.2019 08:14 • #4


Schwäche kann ja einiges bedeuten, schonmal ärztl. abklären lassen?

Vll fehlt irgendwas..Mineralien Vitamine, Vitamin D usw. kann man nur durch großes Blutbild feststellen.
Psyche hat natürlich auch einen großen Einfluss...

16.05.2019 08:17 • #5


Gleichklang
Zitat von waage:
Schwäche kann ja einiges bedeuten, schonmal ärztl. abklären lassen?

Vll fehlt irgendwas..Mineralien Vitamine, Vitamin D usw. kann man nur durch großes Blutbild feststellen.
Psyche hat natürlich auch einen großen Einfluss...


Dankeschön, der Tipp mit dem großen Blutbild ist sehr gut!
Aber Vitamine/Mineralien kosten immer extra, oder sind die dabei?

16.05.2019 09:47 • #6


Gleichklang
Zitat von petrus57:
Zitat von Schmetterling23:
Es fühlt sich an, wie als wäre man ein Sack und alles will sich hängen lassen und in sich zusammen sacken.


Das habe ich meist wenn ich eine Depression habe. Dann kommt es mir immer vor als wenn ich einen Zementsack auf den Schultern hätte.


Ich verstehe gut, was du meinst. Auch das kenne ich!
Ich meinte nun aber wirklich, dass es im Körper eine Schwäche ist, als würde dem Körper etwas fehlen. Ganz komisches Gefühl, das geht eher auf den Kreislauf.

16.05.2019 09:49 • #7


petrus57
Zitat von waage:
kann man nur durch großes Blutbild feststellen.


Diese Aussage ist falsch. Beim großen Blutbild werden keine Vitamine etc. bestimmt:

https://www.blutwert.net/grosses-blutbild/

Wenn keine Symptome vorliegen muss man für die Bestimmung der Vitamine etc. selbst aufkommen.

16.05.2019 09:53 • #8


Gleichklang
Also meint ihr, dass so ein innerliches Schwächegefühl von irgendeinem Vitaminmangel kommen kann?!
Ich habe einen Reizdarm und reagiere generell sehr sensibel auf vieles, dann frage ich mich nun nur, wie ich mir helfen kann? Über Ernährung wahrscheinlich? Aber was essen? Mit was deckt man denn am Besten die ganzen wichtigen Vitamine ab?

Was mich am Meisten irritiert, dass ich oft in den Schwächemomenten auch das Gefühl bekomme mein Unterleib/Rücken fühlt sich wie starr/steif an und dann geht auch Panik los und Unruhe bis zu Kreislaufproblemen. Alles seltsam.

16.05.2019 10:10 • #9


Ob das Immunsystem funktioniert alle Hormone und Vitamine Eiweiß usw. kann man über das Blut bestimmen lassen.
Vll ist da was nicht o.k....ich würde mal mit dem Arzt drüber sprechen. Ich habe es jetzt auch machen lassen, habe das Glück muß nix bezahlen.

L.G.

16.05.2019 12:42 • #10


Gleichklang
Zitat von waage:
Ob das Immunsystem funktioniert alle Hormone und Vitamine Eiweiß usw. kann man über das Blut bestimmen lassen.
Vll ist da was nicht o.k....ich würde mal mit dem Arzt drüber sprechen. Ich habe es jetzt auch machen lassen, habe das Glück muß nix bezahlen.

L.G.


Hattest du bestimmte Werte kontrollieren lassen?
Zb?

Ich werde auf jeden Fall mal mit meinem Hausarzt reden!

16.05.2019 17:00 • #11


Gleichklang
Soeben hatte ich den Gedanken, ob so ein Schwächegefühl, da es aus meinem unteren Bereich vom Rücken/Unterleib kommt, auch von einem verschobenen Muskel kommen kann?
Ich habe eine Stelle unten rechts LWS, die extrem verhärtet ist und sehr weh tut beim drauf drücken. Mit Faszienkugeln arbeite ich, um das Bindegewebe zu lockern. Alles hilft nur kurzfristig.
Auch war mein Gedanke, ob es sich verschiebt, da mein rechtes Bein 1cm kürzer ist, wie das linke.
Hinzu mit dem Reizdarm verhärtet sich doch sicherlich die Muskulatur im Rücken auch?! Übergewicht habe ich auch.

Kennt jemand solche Symptome?
Auch die Panikattacken auslösen, Unruhe usw.?

17.05.2019 10:23 • #12


Schlaflose
Zitat von Schmetterling23:
Soeben hatte ich den Gedanken, ob so ein Schwächegefühl, da es aus meinem unteren Bereich vom Rücken/Unterleib kommt, auch von einem verschobenen Muskel kommen kann?
Ich habe eine Stelle unten rechts LWS, die extrem verhärtet ist und sehr weh tut beim drauf drücken. Mit Faszienkugeln arbeite ich, um das Bindegewebe zu lockern. Alles hilft nur kurzfristig.
Auch war mein Gedanke, ob es sich verschiebt, da mein rechtes Bein 1cm kürzer ist, wie das linke.
Hinzu mit dem Reizdarm verhärtet sich doch sicherlich die Muskulatur im Rücken auch?! Übergewicht habe ich auch.

Klar, wenn eine Muskelverspannung auf den Ischiasnerv drückt, kann das Schmerzen und auch eine Schwäche in den Beinen verursachen. Wegen der Beinlängendifferenz solltest du dir Einlagen verschreiben lassen. Die ganze Körperstatik wird dadurch verschoben und es entstehen Verspanunnungen an der gesamen Wirbelsäule. Und auch gezielte Gymnastik zur Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur ist wichtig, damit keine Verspannungen mehr entstehen.

17.05.2019 11:13 • x 2 #13


Ja, Vitamin D und mal sehen was sie noch kontrolliert hat..bekomme nächste Wch das Ergebnis...

17.05.2019 11:15 • #14


Gleichklang
Zitat von waage:
Ja, Vitamin D und mal sehen was sie noch kontrolliert hat..bekomme nächste Wch das Ergebnis...


Vitamin D nehme ich auch, den Wert hatte ich mal checken lassen und es kam ein Mangel heraus.

Halte mich gerne mal auf dem Laufenden, was bei deinem Blutbild nächste Woche heraus gekommen ist.

---------

Was ich in meinem Beitrag noch vergessen habe. Ich weiß nicht, ob das auch mit allem zusammen hängt, aber ich fühle mich soooo schnell gestresst. 3 Dinge gleichzeitig und ich bin überfordert, was wiederum zur Anspannung führt.
Ich bekomme es nicht hin in den alltäglichen Dingen +das was noch so zu tun ist = mehr Ruhe rein zu bekommen. Boah das ist echt anstrengend.
Ich hätte gerne mehr Ruhe in mir und auch mit den alltäglichen Aufgaben!

17.05.2019 11:20 • #15


O.k. mache ich....schnell gestresst fühle ich mich auch, aber ich denke bei mir hat das mit der GAS zu tun.

Für mehr Ruhe , Gelassenheit... hilft mir Meditation(leider nicht immer)

17.05.2019 11:59 • #16


Gleichklang
Zitat von waage:
O.k. mache ich....schnell gestresst fühle ich mich auch, aber ich denke bei mir hat das mit der GAS zu tun.

Für mehr Ruhe , Gelassenheit... hilft mir Meditation(leider nicht immer)


GAS? Was bedeutet das?

17.05.2019 12:14 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Generalisierte Angststörung

17.05.2019 12:37 • #18


Gleichklang
Zitat von waage:
Generalisierte Angststörung


Danke!
Irgendwie kam ich da nicht drauf!

18.05.2019 00:08 • #19


-Leeloo-
@Schmetterling23
Diese Schwäche habe ich auch schon etwas länger. Nehme auch VitaminD3 + K2, spüre aber noch keine Änderung.
Ich habe nicht alles gelesen, wie lang hast du schon diese Schwäche? Geht das mit einer Angststörung oder Depression einher? Ist die Schwäche immer da oder nur, wenn du unter Stress stehst bzw. nach Anstrengung?
LG leeloo

19.05.2019 08:06 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann