Pfeil rechts

Ohman Leute, meine Panik herscht über die Schule....
Ich bin im 12. Schuljahr und habe ANgst wiederholen zu müssen.
SOll ich mit den Lerhrern reden?
Mit manchen hab ichs schon getan, da sind welche, die sagen ruhen sie sich aus nehmen sie sich zeit ihre gesundheit ist wichtier und dann wieder welche die kein verständniss haben. Aber was soll ich tun? mir ist es so unheimlich peinlich wenn ich eine Panikattacke im Unterricht bekomme. Alle wissen mitleerweile davon (schüler) keiner verstehts wirklich ich hab einfach nur schiss vorm unterricht. Ständig geh ich früher oder gar nciht hin.....aber ich will doch nicht meinen abschlussversauen aber was bringt dasw enn ich angst habe und PA im unterrich habe?
total verwirrt

15.04.2010 12:23 • 15.04.2010 #1


6 Antworten ↓


Könntest du Dir vorstellen, zu einem Therapeuten zu gehen?
Was sagen Deine Eltern dazu?

15.04.2010 18:40 • #2



Schule? Lehrer

x 3


hallo tanzlise, ich bin neu im diesem forrum und habe dein problem gelesen und möchte dir nur sagen das es keine schande ist zu wiederholen . ich spreche aus eigner erfahrung habe auch schon einmal ne klasse widerholt und nun wiederhole ich nein ausbildungsjahr. was wichtig ist das du nicht aufgibst und dich kleinkriegen lässt. und gebe nichts was die andern von dir halten. das ist alles

15.04.2010 18:57 • #3


@pax: ja kann ich mir gut vorstellen habe mich auch heute bei einem erkundigt und warte noch auf rücksprache. leider mache ich das alleine,da meine eltern eig total gegen eine therapie sind. Aber ich werd das auch so durchziehen

@beast: Ja natürlich ist es keine schande zu wiederholen. Ich hoffe trotzdem das ich es auch so schaffe

15.04.2010 19:11 • #4


Zitat:
mache ich das alleine,da meine eltern eig total gegen eine therapie sind. Aber ich werd das auch so durchziehen

PERFEKT, das zeigt, wie stark Du bist- Prima

15.04.2010 19:42 • #5


Hallo Lisa,

Ich hatte auch PAs ganz kurz vorm Abi, so 5 Monate vorher. Gerade da, wo echt jede Leistung, jede Note wichtig ist, wo man sich viel im Unterricht beteiligen muss. Ich kann dir nur raten: Rede mit den Lehrern, und zwar mit allen! Denn sonst wissen sie nicht, was los ist, und können nicht auf dich eingehen. Es werden bestimmt welche dabei sein, die das nicht verstehen und auch keine Rücksicht nehmen können oder wollen, aber auch welche, die Rücksicht nehmen und dir die Chance geben, erst mal gesund zu werden.
Und geh in eine Therapie, mach eine Verhaltenstherapie, so bald wie möglich. Ich hab ungefähr 2 Monate nach Beginn der PAs meine Therapie begonnen und war gut 5 Monate später aus dem gröbsten schon wieder raus. Die Heilungschancen sind super, wenn man schnell genug handelt!
Hier ist eine Liste mit vielen Therapeuten, auch in deiner Region:
https://www.psychic.de/psychotherapeuten.php
Zahlt alle die Kasse, du kannst also zu jedem hin.
Und sprech aufs Band ruhig, dass du dir deinen Abschluss nicht versauen willst und echt dringend Hilfe brauchst. Man darf ruhig ein bisserl übertreiben, wenn's dringend ist
Ich hab damals übrigens 30 Therapeuten angerufen, von denen hatten weniger als 10 sofort freie Termine. Also lass nicht den Kopf hängen, wenn sich keiner meldet. Dann musst du einfach noch mehr anrufen, bis Rückmeldungen kommen..

Liebe Grüße,
Bianca

15.04.2010 19:56 • #6


P.S.: Wenn du magst kannst du mir auch eine PN schreiben, du bist ja in einer recht ähnlichen Situation. Ich hab nämlich derzeit wenig Zeit und vergesse oft, in welche Threads ich reinschauen wollte

15.04.2010 19:58 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky