Pfeil rechts

Hallo zusammen

ich leide schon länger darunter, nachts aufzuwachen (ab 2 Uhr morgens) und dann einen schnellen Puls zu haben und ein Gefühl in der Haut wie, wenn sie elektrisch geladen wäre.
Ich kann mich nicht beruhigen. Bzw. wenn es mir gelingt ein wenig runter zu kommen, fängt das Ganze von vorne an, sobald ich wieder einschlafen möchte. Tagsüber bin ich dann fix und fertig und fürchte mich vor der nächsten Nacht. In diesen Phasen bin ich immer krank.
Und ich kann kaum was anderes Denken. Jedes kleinste Geräusch weckt mich oder erschrickt mich dann nachts. Habe auch sonst viele gesundheitliche Probleme und Beschwerden, die mich nachts wecken können.
Im Moment habe ich eine schlimme Phase, seit ein paar Wochen ständige stundenlang anhaltende Schübe.

Ich habe hier im Forum gelesen, man solle die Panik durch sich hindurch gehen lassen.
WIe soll ich das anstellen?

vielen Dank im Voraus!
Tara

08.02.2009 19:24 • 10.02.2009 #1


9 Antworten ↓


Hallo Tara !
Willkommen im Club der Angsthasen !
So wie es sich anhört bkommst du nachts eine Panikattacke...
Warst du schon bei einem Neurologen?
Schilidere ihm dein Problem und du wirst dann dem entspprechend ein Medikament bekommen.
So habe ich das auch gemacht und mittlerweile geht es mir auch besser.
LG Mausezahn

08.02.2009 20:12 • #2



Im Schlaf überfällt mich Panik

x 3


So in etwa sieht auch mein Problem aus. Ich bekomme auch als Panikattacken im Schlaf.

Habe schon einen ähnlichen Thread aufgemacht. Tagsüber hab ich das nicht so, da hab ich zwar auch als Angst klar aber da kann ich mich wenigstens ablenken, mit Leuten reden, Fernseh schauen, Sport machen etc.

Aber Nachts ist das was anderes. Da fühle ich mich irgendwie hilflos und ausgeliefert weil ich mich ja schlecht ablenken kann denn ich will ja eigentlich schlafen.

Das ist echt ne blöde Situation.

08.02.2009 21:37 • #3


Zitat von mausezahn500:
Hallo Tara !
Willkommen im Club der Angsthasen !
So wie es sich anhört bkommst du nachts eine Panikattacke...
Warst du schon bei einem Neurologen?
Schilidere ihm dein Problem und du wirst dann dem entspprechend ein Medikament bekommen.
So habe ich das auch gemacht und mittlerweile geht es mir auch besser.
LG Mausezahn


Hallo!
ich war vor Jahren bei einem Neurologen, aber der hat nichts spezifisches gefunden.
Was lag denn bei Dir vor? Welche Medis bekommst Du?
Mir helfen Benzos - aber ihr kennt ja die Nebenwirkungen
will tagsüber nicht wien Zombie rumlaufen..

Habt Ihr das auch mit dem elektrischen Hautgefühl?

Vielen Dank und lieber Gruss
Tara

08.02.2009 23:30 • #4


Hallo,
habe Deinen Beitrag eben erst entdeckt. Mir geht es genauso, seit Tagen schon so einen Zustand. Habe es heute abend mal mit Rescue Tropfen versucht, ich denke mir dann es muss ja nicht immer gleich ein Hammer Medi sein. Ansonsten nehme ich Atosil Tropfen, aber in geringer Dosierung nur diesmal half es nix. Weiß einfach keinen Rat mehr, kann aber mit Dir fühlen.

Grüße
Maybee

09.02.2009 00:17 • #5


Hallo Maybee
ich lege mich jetzt schlafen
im Moment habe ich die Stimmung "ich lass mich nicht davon unterkriegen" grrr
mach mit!
ich denk an Dich und wünsche Dir auch einen guten Schlaf!
herzlich
tara

09.02.2009 00:29 • #6


Hallo !
Ich nehme im Moment 20mg Citalopram , für Notfälle habe ich ein Benzo (Oxazepam),für Nachts habe ich noch Zop bekommen, nehme ich aber auch nur bei Bedarf.
Diese elektrische Hautgefühl kenne ich nicht so ganz, bei mir sind die Nerven vollkommen überreizt...
Es ist so als ob sie den Rücken runterlaufen bis in die Beine.
Mit starkem kribbeln im Schambereich.. Seit 2 Tagen habe ich jetzt auch noch stechen im Kopf, aber der Neurologe meint es hängt alles mit meine A&P zusammen.
Geh einfach noch mal zum Neurologen, weil wenn es schon einige Jahre her ist, kann ja sein das du jetzt A&P hast. Das kann alles auf einmal kommen.
LG Mausezahn

09.02.2009 10:57 • #7


Hallo Mausezahn
ich glaube, das heisst ich bin ziemlich sicher, dass es nicht organisch ist.
Ich habe mich in etwas hineingeschraubt
möchte nun herausfinden, wie ich mich schnellstmöglich wieder da rausbringe
(auch wenn ich schon seit Jahren darunter leide) ich habe es einfach so satt

Medis möchte ich nur im Notfall nehmen müssen. die Nebenwirkungen sind immer so hefitg bei mir

Lieber Gruss
Tara

09.02.2009 20:19 • #8


Hallo tara,

ich wollte dir noch danken, dass Du an mich gedacht hast, das war sehr lieb von Dir. Ich habe seit langem nochmal gut geschlafen und es war ein tolles Gefühl zu wissen das da jemand ist, der dich versteht und an dich denkt.

DANKE

Maybee

10.02.2009 22:40 • #9


Dann schick ich dir noch mehr mitfühlende Gedanken

lieber Gruss
Tara

10.02.2009 23:56 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky