Pfeil rechts

spürt ihr euern puls immer gut am handgelenk/hals? ich spür ihn normal immer aber jetzt plötzlich kaum noch.. oder erst nach langer zeit und dann plötzlich wieder nich mehr. eben wieder.. ich fass und spür nirgends was. hals, handgelenk.. er ist ne weile nicht auffindbar und dann wenn nur gaaanz schwer und schwach zu fühlen.

sorry große panik gerad

04.12.2008 16:02 • 08.12.2008 #1


14 Antworten ↓


yvey das hab ich auch , hatte ich gerade eben ,Nicht beachtenund reinsteigern sonst wirste irre und total Panisch ich lenke mich immer ab. Nicht soviel in sich hineinhorchen.Ich laufe dann Treppen oder mache HAUSHALTushalt Staubsaugen ne gute Übung und Atemübungen nicht vergessen! Singe laut vor mir her gerade.Mir hilft es.
Gute Besserung glg biggi

04.12.2008 16:09 • #2



Puls spürbar?

x 3


ja aber ich kenn das halt nich, darum ist die panik da. wieso spür ich ihn denn plötzlich kaum noch oder nur total schwer? sonst spür ich ihn auch immer gut. versteh das nicht.

ich fass mir ans handgelenk und spürs nich oder sooooo weit entfernt total schwach. da kann man ja nur panisch werden wenn man den puls nirgends mehr spürt :/

04.12.2008 16:10 • #3


Tja süsse unser Nervensystem spielt uns dann 1 Streich , Kopf Hoch.

04.12.2008 16:18 • #4


toller streich wenn man den puls nich mehr spürt. aber was passiert denn da im körper? wird der puls so flach oder was?

04.12.2008 16:23 • #5


Das liegt am sauerstoffgehalt im Blut und an deiner unbewusten Hyperventilation .

04.12.2008 16:25 • #6


aber ´nich gefährlich? wann geht das weg bzw. wird wieder normal?

04.12.2008 16:29 • #7


ganz einfach wenn du nicht misst und an was anderes denkst
glaub das kennt hier jeder.
gibt dir n absolutes puls- und blutdruckmessverbot, bei mir klappt es derzeit gut... dein herz schlägt schon keine angst, es hört ni einfach auf!

04.12.2008 17:59 • #8


Hallo!

Bei mir kommt das öfters vor, dass ich meinen Puls am Handgelenk kaum noch spüre. Du brauchst keine Angst haben. Am Hals spürt man ihn meist besser.
Aber besser ist es, gar nicht darauf zu achten. Dein Puls ist da, das kannst Du mir ruhig glauben!
Denke an etwas anderes. Ich weiß, dass ist manchmal einfach gesagt. Wenn ich mitten in einer Panikattacke stecke, kann ich auch nicht mehr vernünftig denken.
Ich wünsche Dir alles Gute,
LG Sylvia!

05.12.2008 01:10 • #9


TheSaint
hi yvey,

wenn du deinen puls nicht mehr spürst, dann wird er wohl weg sein - wenn er weg ist, bedeutet dass offensichtlich, dass dein herz stehengeblieben sein muss... wenn das herz stehen bleibt, wird man innerhalb 10-20 sek. bewußtlos - wenn man dann nicht reanimiert wird, stirbt man in der regel. dann kann man hier aber auch keine beiträge mehr schreiben... merkst du was?

ganz im ernst - die intensität und qualität des pulses am handgelenk kann von vielen faktoren abhängig sein. man kann den puls am handgelenk auch vollkommen "falsch" messen. das hat alles überhaupt keine aussagekraft auf die kraft und gesundheit deines herzens. auch wenn du den puls am handgelenk nicht gleich sofort und kräftig spürst, bedeutet das nicht, dass du sterben musst.

vertraue deinem herzen, wenn du deinen puls am handgelenk nicht spürst oder nur schwer findest, zähle langsam bis 10 - wenn du dann nicht umgefallen bist, ist alles in ordnung! ich bin selbst ein kleiner herzphobiker und weiß absolut wovon ich rede und vorallem, was dir durch den kopf geht... ich erinner mich noch gut, als ich vor 14 jahren mal den gedanken hatte "kann man sich denn einen herzstillstand einbilden?", weil ich meinen puls am handgelenk auch nicht mehr gespürt habe - ja, man kann sich alles einbilden, aber sterben wird man an der einbildung nicht...


alles gute und VG
TheSaint

07.12.2008 11:03 • #10


Au weia, hätte nicht gedacht das der Puls so ein großes Thema ist.
Wenn ich damals PA's hatte kontrollierte ich oft meinen Puls. Am Anfang viel das ziemlich schwer weil man absolut nicht ruhig bleiben kann. In der ersten Zeit habe ich wirklich gedacht, das ich keinne Puls habe und manchmal habe ich an verschiedenen stellen gemessen (z.b. Arteria Carotis- Halsschlagader, Arteria Radialis- Ader unterhalb der Hand auf der Daumenseite usw).
Manchmal hatte ich sogar komplett unterschiedliche Werte.
Daraus habe ich geschlossen das mich das nur noch unsicherer macht und habe aufgehört meinen Puls zu messen.
Oft ist es auch so, das ich sehr deutlich meinen Puls vor dem Einschlafen direkt im Ohr höre... früher hat mich das komplett gestört und den schlaf geraubt und Heute höre ich mittlerweile gerne zu und es hilft mir zur Ruhe zu kommen. Also bringt es garnichts seine Vitalen Werte selbst zu kontrollieren, da wenn wirklich etwas gravierendes ist man selbst nicht schnell genug reagieren kann. Wichtig ist nur das Leute in der Nähe sind.
Ich war schon 5 mal bewusstlos und jedesmal war jemand in der Nähe der irgendwie geholfen hat. Und wenn einem schwindelig oder schwarz vor Augen wird... einfach auf den Boden legen und die Beine hochmachen! Hilft immer!

07.12.2008 21:47 • #11


Hallo Within!

Wie schaffst Du das, damit klar zu kommen?
Ich kann im Bett noch niemals mehr auf der linken Seite liegen, weil ich mein Herz so doll höre. Das macht mich immer ganz nervös.
Hast Du eine Therapie gemacht oder Medikamente genommen?

Liebe Grüße, Sylvia!

08.12.2008 00:06 • #12


Hallo Sylvia,

es ist doch schön sein Herz zu spüren und zu hören, es sagt Dir damit, dass Du lebst !

Versuche es doch mal auf positive Weise zu sehen.

Ich kenn das von mir damals, war genauso - ich bekam Angst wenn ich mein Herz spürte.
Heute bin ich froh, DASS ich es spüre.
Es zeigt doch das man lebt und es ist ganz normal, dass man es manchmal spürt, das haben alle anderen auch - nur WIR bewerten es anders.

LG
Gabi

08.12.2008 09:59 • #13


Zitat von sylvia1970:
Hallo Within!

Wie schaffst Du das, damit klar zu kommen?
Ich kann im Bett noch niemals mehr auf der linken Seite liegen, weil ich mein Herz so doll höre. Das macht mich immer ganz nervös.
Hast Du eine Therapie gemacht oder Medikamente genommen?

Liebe Grüße, Sylvia!


Weder das eine noch das andere Sylvia. Ich mache ja eine Ausbildung zum Altenpfleger und da haben wir das Thema Puls ziemlich ausführlich durchgenommen. Das hat mir irgendwie gezeigt das ein zu schneller oder zu langsamer Puls nicht unbedingt Krankhaft oder ausschlaggebend sein muss. Dazu kann ich mich gajoko nur anschliessen.. der Herzschlag sagt das du lebst Wenn es dich zusehr stört versuch es dir angenehm zu machen indem du das schlagen im Ohr wie den Bass bei Musik hörst und summ bzw denke dir den Text dazu.

08.12.2008 16:17 • #14


Hallo!

Ich versuche nicht immer daran zu denken, aber leider geht das meistens nicht. Das Herz pocht dann in den Ohren und überall. Ich nehme einen Betablocker, weil mein Puls meist zu hoch ist. Im Krankenhaus hat die Ärztin gesagt, dass ich keine Medikamente brauche. Dort wurde festgestellt, dass ich das WPW Syndrom habe, also plötzliches Herzrasen wegen zu vielen Reizleitungen am Herzen. Damit muss ich leben, aber leider hat sich die Angst durch diese Diagnose nur noch verstärkt.
Am liebsten würde ich den Betablocker nicht mehr nehmen, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass mein Herz dadurch trotzdem ruhiger wird. Aber wenn das mit dem Syndrom los geht, hilft auch kein Betablocker mehr.

Liebe Grüße, Sylvia!

08.12.2008 22:37 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky