Pfeil rechts

Ich würde gerne wissen ob des bei euch auch so ist das meine Symptome und auch manche Ängste verstärkt an heißen Tagen auftreten. Ist das verbreitet das bei heißen Tagen so etwas verstärkt Auftritt?

15.08.2012 10:59 • 22.08.2012 #1


34 Antworten ↓


Eine von Vielen
Bei mir ist das auch so!

Kann daran liegen, dass der Blutdruck eher niedrig ist und man bei Hitze eher zu Herzrasen, Schwindel etc. neigt,

vor allem aber - so denke ich und ist es wenigstens bei mir - sind es Gedanken, wie
"Bei der Hitze kippe ich bestimmt um" etc.

Hatte das Problem einige Monate, saß den Sommer über größten Teils im Schatten, bis es mir vor 2 Wochen zu blöd wurde und ich mich für ein paar Stunden in die pralle Sonne gelegt habe - und siehe da. Nix passiert.
Seitdem habe ich so gut wie keine Probleme mehr mit Hitze!

Grüße

15.08.2012 11:29 • #2



Psychosomatische Symptome & Wetter

x 3


Huhu,
ich habe nicht so das Problem bei der Hitze, ausser, dass man aufpassen sollte, genug Wasser zu trinken, da man sich sonst seltsam fühlt ( Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen oder Schwindel, Müdigkeit kann auftreten). Aber, wenn so eine Schwüle auftritt oder das Wetter stark umschlägt, dann gehts bei mir los...Ich kann nicht lange draußen sein, schwitze wie bekloppt, mir ist schwindelig, habe sehr heftige Kopfschmerzen, die den ganzen Tag anhalten, und fühle mich sehr unwohl und werde da auch noch krank . Und naja, Ängste treten bei dem Stress natürlich auch vermehrt auf... .

LG Sumi

15.08.2012 11:45 • #3


Hallo zusammen,

mir geht es auch bei heissem wetter schlecht.......
alles liebe euch allen

15.08.2012 12:01 • #4


Also kann man schon sagen das sich das mit Psychosomatischen Krankheiten nicht so vertträgt


Naja zum Thema Wasser ich trinke bis zu 5 liter am Tag. Und bei der Menge kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, das dann der Kreislauf noch schlapp macht. Aber ich habe trotzdem Probleme.

15.08.2012 12:07 • #5


hallo,zusammen
dass bei mir überwiegend im Sommer die Probleme auftreten, liegt wohl vor allem daran,
dass ich als Kind hauptsächlich zur Sommerzeit traumatische Erlebnisse hatte. Die tief in
mir verankerte Erinnerung an einen auf der Straße liegenden toten Motorradfahrer, der
Leichenwagen, der einen Selbstmörder einen Nebeneingang unseres Hochhauses abholt,
leergefegte Straßen, in der Ferne ein Martinshorn, alles in verbindung mit Hitze, dem Duft
und Flair des Sommers, Krankenhausgebäude usw,usf. Vielleicht ist auch bei dir der Schlüssel dort irgendwo zu suchen

15.08.2012 12:16 • #6


Danke für den Tipp, werde ich mich gleich mal damit befassen und suchen

15.08.2012 12:25 • #7


*LittleAngel*
Also leide ja derzeit an einem akuten Rückfall von PAs und kenne nicht den richtigen Grund. aber die letzten drei Tage hatte ich sie täglich, heute sogar mehrmals, und da es die letzten drei tage sehr heiß und schwül war, könnte es natürlich damit zusammenhängen. mit sicherheit kann ich es aber nicht sagen, ich hatte mit hitze vorher zumindest nie so das große Problem, aber man soll ja niemals nie sagen ^^

Fakt ist, dass der Kreislauf beanspruchter ist bei solch einem Wetter, und je nachdem wie der psychische Zutsand gerade ist achtet man dann ja mehr auf diese Anzeichen, wie schwindel, erhöhter Blutdruck, erhöhte Herzfrequenz etc und kommt dann natürlich schonmal eher ins Grübeln, als jemand, der nicht unter PAs leidet.

15.08.2012 22:12 • #8


Mir ging es wie Sumi, ich hatte beim Wetterumschwung große Probleme. Konnte nichts mehr erledigen, war aggressiv oder ängstlich, hatte eine innere Unruhe, habe mir nichts mehr zugetraut und fand mich total sch...

Habe dann nach "Wetterfühlighkeit" gegoogelt, da stand u.a. man soll auf regelmäßigen Schlaf achten, auf Alk. verzichten, und 5 mal die Woche Ausdauersport betreiben.
Als Tee wurde Weißdorn und Melisse empfohlen.

Also, ich finde dass mir der Ausdauersport gut geholfen hat. 2 mal pro Woche hat nichts gebracht, aber 4-5 mal hat geholfen.

O.k., habe auch noch ein paar andere Dinge geändert und nehme Medikamente. Trotzdem schwöre ich auf Sport.

LG Hanna

15.08.2012 22:35 • #9


*LittleAngel*
Aber Wetterfühligkeit hat man doch nur bei einem wetterumschwung und nicht bei andauerndem, ich sag mal anstrengendem wetter, oder nicht?

also so kenne ich das zumindest so, zb wenn es von sonnig auf regnerisch umschlägt, dass ich dann kopfschmerzen kriege und schlecht schlafe (also schlafe immer schlecht, aber dann besonders ^^)

aber es ist ja jetzt schon mehrere tage so schwül und heiß, und es wirkt sich trotzdem permanent auf mich aus... also wenn es sich dann wirklich auswirkt, aber denke schon...

Was den Sport angeht, so kann ich zu 100 % zustimmen! da ich aber momentan kreislaufprobleme habe bei dem wetter und auch auf dem herzinfarkt trip bin, warte ich erstmal meinen gesundheitscheck ab ^^ aber als die PAs wieder anfingen vor eineinhalb monaten etwa, waren diese immer bei sachen, die nichts mit dem körper zu tun hatten, zb kam meine mutter an einem tag später nach hause, als sie gesagt hatte (nicht ungewöhnlich, sie kommt immer später als sie sagt ^^), und damit kam ich sowas von überhaupt nicht klar, dass ich rumtelefoniert hatte und panik geschoben hatte, weil ich dachte ihr sei was passiert. als ich dann wusste dass es ihr gut geht, war es mit der pa aber nicht vorbei. Also ging ich ne halbe stunde mit meiner schwester laufen. und danach ging es mir wieder richtig gut, ich war ausgepowert, aber trotzdem voller energie, also seelischer energie

16.08.2012 02:26 • #10


*LittleAngel*
Achso, lachen übrigens auch

16.08.2012 02:34 • #11


Heute is mein atemproblem wieder ganz schlimm:/ nicht das ich viel Angst hätte aber es is nervend und laestig

16.08.2012 13:31 • #12


ohja.. bei heissem oder schwülem wetter geht's mir auch total mies... Mein Herz pulsiert ganz stark bis zu den Ohren, ich merke eigentlich den ganzen Puls im ganzen Körper pochen.. Das reicht schon bei mir um wieder Attacken zu kriegen.. schwindelig beim aufstehen, und das gefühl kaum sauerstoff einzuatmen..Trinke dann sehr sehr viel, bis mir der Magen schmerzt, aber wirklich helfen tut es mir nicht

16.08.2012 20:55 • #13


*LittleAngel*
Ja ich kriege auch immer schwerer luft wenn es so schwül ist... wenn ich da an die auf uns zukommende hitzewelle denke am wochenende, wird mir schon ganz schlecht -.-

ebenso merke ich den pulsschlag so richtig hefitg, mein brustkorb und mein bauch bebt dann richtig, obwohl ich eher an zu niedrigem blutdruck leide ^^ das kann einem echt angst machen... aber anderen menschen gehts auch so, die registrieren das wahrscheinlich garnicht, weil sie auf sowas garnicht achten ^^

16.08.2012 22:10 • #14


xXYumeXx
Hallo zusammen
Ich leide genau unter dem gleichen Problem,seit ca. 4 Tagen hab ich das Gefühl,das mein Herz schneller schlägt,mir schneller schwindlig wird etc.

Ich muss dazu sagen,das ich eine Horrorangst vor Herzmuskelentzündungen habe und zu den Blöden gehöre die nicht aufhören können,nach Symptomen und Erfahrungsberichten zu googeln.Deswegen leide ich natürlich sozusagen unter den typischen Anzeichen

Größtes Problem dabei ist einfach: Ich weiß das,aber kann es nicht auf mich übertragen...am Montag steht eine Fahrradtour an,und ich sterbe schon vor Panik....ich hab so Angst,beim Fahrrad fahren zu sterben.

17.08.2012 17:30 • #15


*LittleAngel*
Haste dich denn mal darauf untersuchen lassen? wenn irgendwas mit dem herzen nicht stimmt, müsste sich das ja mal feststellen lassen.

es ist sehr mutig von dir dann eine fahrradtour zu machen, aber wenn du die durchgezogen hast, wirst du dich bestimmt richtig gut fühlen, weil du das gemeistert hast

herzmuskelentzündung kriegt man meines wissens nach nur nach einer erkältung, die man nicht richtig auskuriert hat und sich wieder zu schnell zu viel belastet, und dafür muss soweit ich weiß auch fieber im spiel sein, also muss schon ne heftige erkältung sein... aber 100% wissenntu ich das nicht, gibt bestimmt noch andere ursachen.

Mach dich nicht verrückt und geh notfalls zum arzt, wenn du dir sicher sein willst

17.08.2012 17:46 • #16


Also ich bin schon soweit das ich sagen würde... Also sollten wir wirklich zu wenig Sauerstoff bekommen, wieso schreiben wir dann jeden Tag hier?? wären wir da nicht wo anders?? nämlich im Krankenhaus... Und das mit dem Herzen was nicht stimmt halte ich eher für Unwahrscheinlich, weil wenn du Fahrrad fährst und dann nichts passiert, was ich im moment eigentlich ständig mache weil ich dann nach 10 minuten merke, wie der Schwindel nachlässt und dfann gehts und die Angst lässt nach. Der Fehler ist nur wenn man sich während dem Fahrradfahren dann wieder irgendwelche Horrorzenarien vorstellt. Dann kommt die Angst wioeder das ist ganz klar.... u kannst es ja mal ausprobieren und warte bis die Angst nachlässt und du kannst dann ja testen stelle dir was schlimmes voer und wenn du dann wieder so atem und herzbeschwerden bekommst dann ist es psychosomatisch...'Also zu mir sagte eine Ärztin erst vor kurzem... Wenn mit dem Herzen was wäre, dann würde man das eindeutiger und viel intensiver spüren. Auf deutsch gesagt wenn es was ernstes ist merkst du es!

18.08.2012 12:27 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

... und vor allem spürst du es nicht dort, wo du es vermuten würdest, Stop!!! Jetzt bitte
bloß nicht googeln wie sich ein Hezinfarkt o.ä. äußert. Stiche in der Herzgegend
und so`n Schotter, bedeuten meistens ganz einfach, dass man krumm geschlafen hat
und eine Rippe drückt oder so. Das habe ich schon seit ich 16 war, heute bin ich 40, habe
eine Pferdelunge und Bilderbuchwerte beim Belastungs-EKG.Und das nach meiner Vergangenheit! Manchmal sind solche Beschwerden auch auf völlig
HARMLOSE und vorübergehende Atem-und Lungenbelastungen zurück zu führen. Meistens
legt sich sowas, bald nachdem die schwül-heisse Jahreszeit in den kühleren Herbst über-
geht. Also: Immer schön bleiben

18.08.2012 22:28 • #18


Huhu,
und wie geht`s euch jetzt so? Wie kommt ihr mit dem Mega-Heiss-WE klar? Ich komme damit irgendwie gar nicht klar...fühle mich sch*** und würde mich am liebsten irgendwo aufhalten wo es so richtig kalt ist.... . Der morgige Tag macht mir Angst .

18.08.2012 22:41 • #19


hallo, sumi
die schlimmsten Befürchtungen treten niemals ein. Genieße das Wetter mit einem kühlen
Drink auf dem Balkon, an einem See oder bei einem Spaziergang im schattigen Wald.
Was dich auch runterbringen könnte, unabhängig davon, ob du religiös bist oder nicht, ist
eine prunkvolle , Kühle Kirche oder ähnliches. Weiß nicht, ob es so etwas bei euch gibt.
Natürlich nicht, wenn dort gerade ein Gottesdienst stattfindet, ich meine eher so eine zur
Besichtigung. Strahlt Ruhe und Besinnlichkeit aus. Ich nehme an, eure Freibäder sind wie
die unsrigen: Total überfüllt, widerlich!

18.08.2012 22:49 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler