Saorsa

1124
36
wo immer ich mich im i-net durchlese, wird bei panik auf diese verwiesen.

kennt ihr diese entspannungstechnik? ist sie leicht erlernbar? wendet ihr sie an und wenn ja, mit welchem erfolg?

eure lösung-suchende leaina

28.06.2008 16:07 • 16.07.2008 #1


23 Antworten ↓


Lysira

Lysira


255
7
Hallo Leaina,

hier ist ein Link. Da kannst Du es Dir kostenlos runterladen. Ich benutze es schon lange und es hilft. Die ganzen Verspannungen lösen sich und somit verschwinden auch die Symptome.

Versuchs einfach mal.

https://www.psychic.de/progressive-muske ... cobsen.php

28.06.2008 16:14 • #2


aiM

aiM


253
7
Ich habe ein Angstbuch da geht es um diese Muskelentspannung.

Angst und Unruhe sorgen für Anspannung, vielleicht sogar Verkrampfungen der Muskulatur. Wenn man jetzt diese Muskelentspannung macht, verringert man die Anspannungen und nimmt der Angst ein Stück weit den Nährboden.

Man muss bestimmte Muskelgruppen anspannen und dann bewusst wieder entspannen.

Es hilft und tut gut! Bei mir wurde dadurch auch die Migräne weniger!

LG

Mia

28.06.2008 16:15 • #3


Saorsa


1124
36
besten dank auch für den link - das ist ja super! da kann ich ja eigentlich schon heute mal anfangen.

28.06.2008 16:34 • #4


ZZerRburRuSs

ZZerRburRuSs


1035
15
Hi

man muss erst ein bischen üben sich drauf einzulassen .
aber dann ist es Gold wert und mehr !

wichtig ist es regelmässig zu machen (täglich) und nicht als akutmittel zu sehen .

tausch ich gegen nix nie wieder ein

ZZ

28.06.2008 18:11 • #5


winterfee


82
12
Seh ich das richtig, dass das Programm das man bei der Schmerzakademie herunterladen kann, über 2 Stunden geht ?
Macht ihr das täglich sooo lange ?
Da hab ich überhaupt keine Zeit für....
Wie handhabt ihr das ?

winterfee

28.06.2008 19:50 • #6


Michael/Saarlan.


Hallo Leaina,

Progressive Muskelentspannung ist was tolles. Wie ZZ schon
geschrieben hat, man sich sich darauf einlassen.

Bei der PME werden Muskelgruppen, Hände, Arme, Stirn, Schultern,
Beine, Rumpf, nacheinander gezielt angespannt und man konzentriert sich dann
auf die folgende Entspannung der einzelnen Muskelgruppen.
Dabei wird die Atmung gleichmäßig und ruhig.
Die PME ist leicht zu erlernen.

Ich bin von der PME überzeugt, wende sie seit 6 Jahren an... und wenn
ich - wie bei mir zur Zeit - die Entspannung vernächlässige, kommt
mein "Saboteur Angst" wieder schneller.
Im Nov. 07 habe ich eine Ausbildung als Kursleiter für PME gemacht und
halte seither Kurse für Progr.Muskelrelaxation ab... ich freue mich jedesmal
freitags um 20.00 Uhr auf meine Kursteilnehmer.

Also: Lass dich darauf ein, am besten in einem Kursus mit mehreren
Teilnehmern, das macht mehr Spass.

Lieben Gruß und ein entspanntes Wochenende
Michael

28.06.2008 19:54 • #7


TheSaint

TheSaint


213
4
35
das sind nur knapp 40 minuten... muss man mal reinhören und vorspulen und sich nicht nur auf die displayanzeige verlassen, die stimmt nämlich nicht - zeigt bei mir auch 135 minuten an... allerdings finde ich 40 minuten für pmr auch ziemlich lange. im schnitt +/- 20 minuten sind die regel gewesen, bei den kursen die ich mitgemacht habe.

lg

29.06.2008 10:27 • #8


Missyou

Missyou


391
50
18
Hallo zusammen!
Also ich mache das jetzt schon seit 3 Jahren und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht!
Kennt jemand noch andere Entspannungstechniken? würde gerne noch andere Dinge ausprobieren!
was haltet ihr von Yoga?? oder habt ihr Übungen für den Rücken, die auch entspannend wirken?
Für Tips wäre ich sehr dankbar!

29.06.2008 14:36 • #9


Saorsa


1124
36
oh mann, ich kann das nicht...

ich hatte schon immer mühe mich, zu entspannen, vor allem weil ich seit einiger zeit beim bewussten atmen immer mehr das gefühl habe, nicht genug luft zu kriegen.

ich habe jetzt diesen download 7 min. angehört. wenn mir jemand sagt: "entspannen sie sich!", passiert reflexartig das gegenteil. ich bin also nach 7 min. aufgesprungen mit dem gefühl "ich halt das nicht mehr aus!". ich werde kribbelig dabei.

29.06.2008 16:45 • #10


ZZerRburRuSs

ZZerRburRuSs


1035
15
Hi

Ich hab das damals wärend der Therapie in einer Gruppe gelehrnt .

Mit all den mir damals fremden Leuten auf der Erde liegen und die Augen schliessen und zur Ruhe kommen war schon heftig.

Ich konnt ja nicht mal die Augen zu machen wenn ich alleine war

Am Anfang habe ich dabei auch immer eher Angst bekommen und bin unruhig geworden .
Irgendwann ging es dann aber von mal zu mal besser .

Vertraue dir ruhig ! Wenn du dich hinlegst und zur Ruhe kommst und der Stimme lauschst kann dir nichts passieren ! Ausser das es dir gut tut !

Du kannst das üben wie mit deinen Spaziergängen .
Immer ein bischen versuchen so gut du kannst .
Lass dir ruhig Zeit dabei , das muss nicht morgen klappen .

Ich kann das nicht wirklich beschreiben aber wenn du diese Übung ruhig und stetig weiter übst und sie das erste mal funktioniert wirst du überrascht sein mit wie "wenig" man ganz viel gutes erreichen kann .

Ich war völlig baff (nur positiv) wie gut sich mein eigener Körper anfühlen kann und vor allem wie super gut ich Atmen kann !

Ich wünsche dir das du das auch mal spürst !
Du wirst es lieben

Schön easy da ran gehen und nichts erzwingen .

lg ZZ

29.06.2008 23:58 • #11


Saorsa


1124
36
vielen dank für die mutmachenden worte!

ich werde also dranbleiben und es jeden tag neu versuchen.

eine gruppe kommt für mich leider im moment nicht in frage. käme nicht hin, käme mir noch bescheuerter vor als jetzt schon und hätte vermutlich panik.

aber es ist gut zu hören, dass man auch das üben kann *ins tägliche programm aufnehm*. ich dachte gestern einfach, jetzt spinn ich völlig. statt ruhe kommt angst, aber wenn du das auch so erlebt hast, beruhigt mich das.

einen schönen tag

leaina

30.06.2008 08:10 • #12


jawe


59
11
Hallo,

ich habe es auch schon mal versucht. Bei mir war immer das Problem...wenn ich ruhiger wurde, wurde mir auf einmal im Liegen total schwindlig.
Vielleicht weil ich auf einmal entspannt war?!

Naja, habe es dann mal mit tai Chi versucht...das hat mich aber eher angespannt, als entspannt.

Jetzt muss ich mal schauen, was ich nun probiere. Kann mri jemand den Unterschied zwischen Tai Chi und Yoga erklären?

Aber ich denke auch...üben hilft.

LG

30.06.2008 12:04 • #13


ZZerRburRuSs

ZZerRburRuSs


1035
15
@ Leaina

Es spielt ja erstmal keine Rolle ob man alleine ist oder in einer Gruppe .
Zur Ruhe kommen muss ja jeder für sich .

Ich würde wetten das das selbst Leuten ohne Angst und Panik "Problemchen"
nicht auf anhieb schaffen

So gesehen ist es also eher normal das es einem am Anfang schwer fällt.

Wenn man mit der Angst vor der Angst lebt ist man ja ständig angespannt , um schneller reagieren zu können (wie die KAtze kurz vorm Sprung) oder auch die Anspannung als Körperlichen Schild zu nutzen .

Für soviel (wohl auch unnötige) Daueranspannug ist der Körper aber gar nicht gedacht .

Wenn man sich dann entspannen möchte ändert sich das Körpergefühl und wenn man dann zusätzlich noch die Augen schliesst ist man plötzlich komplett Hilflos und angreifbar! "Schilde unten" zitat, Cpt. Kirk"

Wer oder was könnte einen denn angreifen wenn man zu Hause auf dem Sofa, der Erde liegt ? Vor was muss man sich schützen ?

Nichts und Niemand ! keine reale Gefahr vorhanden !

Also beste vorrausstzungen zum entspannen !

Das neue Gefühl dabei muss man nur als "positiv" bewerten , denn nichts anderes ist es !

Nicht leicht und "mal eben" machbar, weiß ich wohl selbst. Aber durchaus zu schaffen .

LG ZZ

30.06.2008 13:54 • #14


Saorsa


1124
36
ich bin begeistert davon....

ich habe gestern die cd dafür (mit einem sehr angenehmen sprecher und wirklich entspannender hintergrundmusik) gekriegt.

zweimal gemacht (gestern und heute), und es klappt schon fast perfekt. nie im leben hätte ich gedacht, dass es eine methode gibt, die mich zur entspannung bringt, und das so einfach.

bin immer noch ganz aus dem häuschen, dass ich jetzt eine methode gefunden habe, dich auch mich mal zur ruhe bringt. vielen dank euch allen!

herzlichst

leaina

12.07.2008 19:47 • #15


Lysira

Lysira


255
7
Das freut mich Leaina, es fühlt sich toll an wenn man so entspannt sein kann.

Lieben Gruss Dir
Lysira

12.07.2008 20:34 • #16


Biggi


Mir hat die PME ein ganzes Stück Lebensqualität zurückgegeben, Natürlich auch durch Konfrontation und

tägliches Üben. Ich bin begeisstert. Mir gehts soweit besser das ich früher bestimmte angstauslösende ,omente heute mit Dank derPMEgut bewältigen kann ,und es schaffe es auszuhaaren diese Stuationen,Meine ANGST hat an Macht verloren.

Euch viel Erfolg unddie Kraft dazu.


LG Biggi

13.07.2008 08:16 • #17


Judy_Holiday


75
15
Huhu,
also wir haben bei Ebay mal geschaut und haben da eine Cd drüber gefunden wo die ME drauf ist,die Cd war mal von einer Krankenkasse glaub von der Techniker Kasse.Die haben wir gekauft und da ist eine kurze Version (17Min) und eine lange version (35min) drauf.Muss sagen mir hat das auch schon geholfen.


Lg

13.07.2008 13:26 • #18


polarbär1981


197
11
Ich habe auch eine CD davon.

Mache es aber im Moment recht unregelmäßig.

Wenn es mir aber mal sehr schlecht geht hat es mir geholfen.

15.07.2008 13:42 • #19


Saorsa


1124
36
ich hoffe bei mir ist es nicht nur anfangs-begeisterung . bin ja tendenziell eher nachlässig, wenn etwas zur pflicht wird.

ich bin heute um 5 wach geworden und hatte den ganzen vormittag angst. wenn ich das haus verlassen hätte, wäre eine ausgewachsene pa daraus geworden. ich habe dann von 13.00 - 14.00 h die übungen gemacht und bin anschliessend problemlos in die bibliothek und einkaufen gegangen.

ob es zufall war oder wieder klappt? ich werde es euch sagen...

15.07.2008 14:34 • #20




Dr. Hans Morschitzky

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag