Pfeil rechts

Jaspi
Hallo zusammen,

ich leide stark unter PMS und Angstattacken, wie bestimmt ja sehr viele hier. Nun möchte ich nicht einfach darüber reden, sondern ich möchte mich mit Euch zusammen tun und überlegen wie wir das ganze besiegen können. Vor meiner Angsterkrankung habe ich körperliche Symptome vor der Periode verspürt, war alles auszuhalten, aber seit dem ich die Ansgterkrankung habe, ist alles sehr schlimm, kaum auszuhalten, schlimm dieses Benommenheitsgefühl und der Schwankschwindel macht mir am meisten Sorgen. Das geht alles auch wieder weg wenn es mir gut geht oder ich abgelenkt bin, also ist es die Psyche, stehe ich vor der Periode geht wieder alles von vorne los. Ich möchte keine künstlichen Hormone schlucken, ich mag Ärzte im allgemeinen nicht.
Dann geht mein Gedankenkarussel wieder los, was wenn es doch von der HWS und dern verspannungen kommt, oder von Eisen oder Magnesiummangel, ich drehe mich ständig im Kreis und das schlimmste sind die Gedanken daran und schon ist es auch wieder da, ich erhalte doch alles aufrecht nur durch meine ständigen Gedanken daran, ich kann einfach nicht vergessen, mich nicht komplett ablenken, gerade weil ich eben Angst habe. Heute im Supermarkt lief ein rührendes Lied, da hab ich fast geheult vor der Käsetheke ...... blöde Hormonsuppe.
Also was können wir tun? Hinnehmen fällt mir sehr schwer weil die Aussicht ist ja keine schöne, ich bin erst 32 und die Wechseljahre sind noch lange hin

Liebe Grüße

23.09.2013 16:05 • 24.09.2013 #1


2 Antworten ↓


Flousen
So wie du dich Fühlst habe ich mich auch lange Zeit Gefühlt, die Gedanken die ständig sich nur um das eine Drehen. Ich hab vor ein paar Monaten auch viele Gefragt wie geht das weg was kann ich dagegen tun und da gibt es mehrere Sachen. Zum einen Hilft dir Sport da durch Powerst du dich aus und Lenk St dich ab, mach etwas das dir Spaß macht und achte nicht auf die Symtome den je mehr du darauf acht est wie svhwindlig dir doch sei steig erst du dich nur unnötig rein, egal wie schei. man sich fühlt es kann dir nix passieren und immer Positiv Denken

23.09.2013 16:22 • #2


Jaspi
Ich bin echt fertig mit den Nerven, gestern Abend ging es noch, aber in der Nacht dann überkam mich eine richtige Panikattacke und das schlimme ist, ich weiß nicht wovor ich Angst hatte, ich lag im Bett und wollte einschlafen und da kam das Gefühl hoch, ganz schlimm. heiß kalt Herzrasen, ständigen Harndrang, ich konnte natürlich nicht schlafen, mein Mann war auch noch auf Nachtschicht....
Nach einer Stunde wurde es dann etwas besser. Habt ihr das denn auch das ihr noch sehr lange braucht bis es Euch nach der Panik besser geht? Ich laufe jetzt immer noch wie auf Watte und stehe irgendwie neben mir, bin grad einkaufen gewesen fühle mich dabei wie in einem Film.... Man, ich kann manchmal nicht mehr, möchte endlich wieder ganz normal leben können.

LG

24.09.2013 12:01 • #3




Dr. Reinhard Pichler