Pfeil rechts

nickm
Hi Liebe Leute...

war länger nicht hier, mir gehts sehr gut soweit. keine panik attacken oder angst zustände, alles ohne irgendwelche medikamente oder therapie, das einzige was mich sehr stört ist das "aufgeregtheits" geühl,
und den schnellen herzschlag, da ich es immer mit panik verbinde und vermische....z.b. wenn ich beim umzug geholfen habe oder mal fahrrad gefahren bin. wie kann ich denn jemals wieder sport oder sex betreiben ? das ist wirklich belastend. das alles taucht natürlich nur auf wenn ich daran denke, ich weiß garnicht wie und ob das jemals wieder weg geht
vorhin tauchte auch aus dem nichts plötzlich ein paar mal hinter einander das "aufgeregtheits" gefühl im bauch auf, wo ich mich natürlich etwas reingesteigert habe und es fast zur panik attacke kam.
naja, es ist wirklich belastend

17.09.2014 18:12 • 17.09.2014 #1


6 Antworten ↓


Leider kann ich dir keinen Rat geben.

Aber mir geht es genau so. Die Angst kann ich gut bändigen, aber das Unwohl sein ist oft vorhanden und führt manchmal zu sehr extrem negativen Gedanken, die ich -im Gegensatz zur Angst- nur schwer bis gar nicht kontrollieren kann.

Ich denke, man muss es wieder verlernen.

Und das dauert.....

Meine Psychotherapeutin sagt immer: es schleicht aus. Langsam...

17.09.2014 18:42 • #2



Plötzlich

x 3


nickm
Zitat von Paddlmädchen:
Leider kann ich dir keinen Rat geben.

Aber mir geht es genau so. Die Angst kann ich gut bändigen, aber das Unwohl sein ist oft vorhanden und führt manchmal zu sehr extrem negativen Gedanken, die ich -im Gegensatz zur Angst- nur schwer bis gar nicht kontrollieren kann.

Ich denke, man muss es wieder verlernen.

Und das dauert.....

Meine Psychotherapeutin sagt immer: es schleicht aus. Langsam...



hi

ich kann die Angst auch gut bändigen, nur manchmal so wie heute dauert es etwas länger.
das es aus schleicht, Langsam... hört sich gut an ür mich
ich warte auch immernoch auf einen therapie platz

17.09.2014 18:54 • #3


Zitat von nickm:
Hi Liebe Leute...

war länger nicht hier, mir gehts sehr gut soweit. keine panik attacken oder angst zustände, alles ohne irgendwelche medikamente oder therapie, das einzige was mich sehr stört ist das "aufgeregtheits" geühl,
und den schnellen herzschlag, da ich es immer mit panik verbinde und vermische....z.b. wenn ich beim umzug geholfen habe oder mal fahrrad gefahren bin. wie kann ich denn jemals wieder sport oder sex betreiben ? das ist wirklich belastend. das alles taucht natürlich nur auf wenn ich daran denke, ich weiß garnicht wie und ob das jemals wieder weg geht
vorhin tauchte auch aus dem nichts plötzlich ein paar mal hinter einander das "aufgeregtheits" gefühl im bauch auf, wo ich mich natürlich etwas reingesteigert habe und es fast zur panik attacke kam.
naja, es ist wirklich belastend



nickm,
mir ging es ganz lange auch so wie dir...
wenn man Panikattacken hat,rast das Herz ja wie verrückt und man hat Todesangst.
Wenn man sich jetzt körperlich anstrengt, klopft das Herz auch wieder schneller und schon schleicht sich die Angst ein.

Aber irgendwann hab ich mir dann gesagt:
"sei doch froh,dass dein Herz schlägt und wenn man sich anstrengt,schlägt es eben schneller"
und mit der Zeit hat sich das dann auch in mein Hirn eingebrannt.
Jetzt mach ich täglich Sport,auch Ausdauersport und mir geht es blendend!
Du musst dich da nur selber austricksen...weil in Wahrheit weisst du doch,dass dir nix passiert.

17.09.2014 19:28 • #4


!J!D!
Hallo

Ich denke auch, dass das Herzrasen bei dir immer noch mit der Angst gekoppelt ist. Also immer wenn du Herzrasen hast, auch wenn es bei manchen Tätigkeiten normal ist, dass der Herzschlag schneller und stärker ist, ruft dein Unterbewusstsein sofort die Erfahrung/Gefühle und Gedanken mit dieser Situation ab und schwupps ist die Panik oder ein Anflug einer Panik da. Und diese Erwartungshaltung ist vllt. auch die Angst vor der Angst. Dir geht es derzeit gut und diesen Zustand möchtest du ja gerne beibehalten. Vllt. hast du unterbewusst aber auch die Angst davor, dass wieder alles zurückkommt und du wieder einen Rückschlag einstecken musst.

Ich kenne das von mir auch. Fühle mich sogar ohne Angst teilweise seltsam und denke mir, dass das auch nicht normal sein kann und sicher bald wieder ein Dämpfer kommen wird. Habe dann auch immer Angst vor der Angst.

Liebe Grüße

17.09.2014 19:49 • #5


nickm
nickm,
mir ging es ganz lange auch so wie dir...
wenn man Panikattacken hat,rast das Herz ja wie verrückt und man hat Todesangst.
Wenn man sich jetzt körperlich anstrengt, klopft das Herz auch wieder schneller und schon schleicht sich die Angst ein.

Aber irgendwann hab ich mir dann gesagt:
"sei doch froh,dass dein Herz schlägt und wenn man sich anstrengt,schlägt es eben schneller"
und mit der Zeit hat sich das dann auch in mein Hirn eingebrannt.
Jetzt mach ich täglich Sport,auch Ausdauersport und mir geht es blendend!
Du musst dich da nur selber austricksen...weil in Wahrheit weisst du doch,dass dir nix passiert. [/quote]


ja genau das mache ich auch nur klappt das leider nicht immer, aber wenigstens fast immer und die panik artet nicht aus.
vorher bin ich jeden 2ten tag joggen gegangen, dann hab ich einmal danach eine attacke bekommen und seit dem is ende mit sport aus angst
mal sehen wann ich wieder bereit bin die angst beim sport zu besiegen....noch trau ich mich nicht

17.09.2014 20:06 • #6


nickm
Zitat von !J!D!:
Hallo

Ich denke auch, dass das Herzrasen bei dir immer noch mit der Angst gekoppelt ist. Also immer wenn du Herzrasen hast, auch wenn es bei manchen Tätigkeiten normal ist, dass der Herzschlag schneller und stärker ist, ruft dein Unterbewusstsein sofort die Erfahrung/Gefühle und Gedanken mit dieser Situation ab und schwupps ist die Panik oder ein Anflug einer Panik da. Und diese Erwartungshaltung ist vllt. auch die Angst vor der Angst. Dir geht es derzeit gut und diesen Zustand möchtest du ja gerne beibehalten. Vllt. hast du unterbewusst aber auch die Angst davor, dass wieder alles zurückkommt und du wieder einen Rückschlag einstecken musst.

Ich kenne das von mir auch. Fühle mich sogar ohne Angst teilweise seltsam und denke mir, dass das auch nicht normal sein kann und sicher bald wieder ein Dämpfer kommen wird. Habe dann auch immer Angst vor der Angst.

Liebe Grüße



ganz genau herzrasen und aufgerung sind immer noch mit der Angst gekoppelt
ich weiß das nichts passiert und das ich körperlich gesund bin...aber ist ja immer alles leichter gesagt als getan
denke auch noch das es mein Unterbewusstsein ist....die angst vor der angst ...ich will das einfach los werden endlich oh man

17.09.2014 20:09 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler