Pfeil rechts
3

Hallo.
Bin gerade durcheinander und kann gerade nichts richtig zuordnen. Kurzum.
Leide Seit geraumer Zeit an Angstzuständen Panik und Unruhe .
In den letzten Tagen ging es mir eigentlich verhältnismäßig gut. Nehme abends 50 mg Opipram und morgens seit gut 16 Tagen Laif 900. fühle mich seit ca. 4 Tagen gestärkter hatte weniger Unruhe und bin vermehrt in Bewegung und bekomme auch wieder Tatendrang.

Vor Wochen hatte ich schon mal so ne Art komisch werden um die Augen und das Gefühl "gleich gehts Licht aus " mit schlapp sein und weiche Knie als wenn man gleich umkippen würde . Kurze Zeit später war wieder alles normal .
War vor 3 Wochen im MRT Schädel . Keine Auffälligkeiten weil Verdacht auf Synkope bestand. Alles in Ordnung.
Gestern war ich dann beim Augenarzt um die Sehstörungen hauptsächlich einseitig abklären zu lassen . Raus gekommen ist das ich eine Brille benötige aber mit minimalen Dioptrien . Hornhautverkrümmung. Sonst alles gut .

So. Gestern alles top . Fühlte mich wirklich auf dem Weg der Besserung.

Und heute morgen ?
Auch noch alles gut. Bis eben. Stehe in der Küche und auf einmal wurden beide Augen schwer wie Blei. Fing an zu blinzeln hab sie mehr Mals zugedrückt und dann hatte ich das gefühl das ich umkippe und die Lichter aus gehen.

Blutdruck gemessen . Natürlich zu hoch . War klar. Weil Angst machte Sich breit.
Hab mich dann erst mal hingelegt . Nach ca. 5 Minuten habe ich am Auge links wie einen Halbkreis mit weißen Zacken wahr genommen und malte mir einen Schlaganfall aus. Google wurde natürlich auch befragt
Absolute Katastrophe . Fühle mich wieder zurück versetzt wie vor 6 Wochen und traue mich null mich normal zu bewegen aus Angst das ich gleich umkippe u d ich was übersehen habe was die Symptomatik angeht.
Das eingeschränkte sehen mit Zacken hielt ca. 30 Minuten an und ist jetzt wieder weg.
Fühle mich gerade jetzt völlig fertig und müde und leichte einseitige Kopfschmerzen aber eher unterschwellig beginnen. Allerdings noch nicht so arg schlimm das ich eine Tablette bräuchte . Allerdings Nacken verspannt hab Übungen gemacht gerade.

Sonst hatte ich keine Symptome außer das sich die Angst wieder meldet mit dem Hang in absolute Panik zu verfallen . Will auch nicht alle Leute verrückt machen jetzt hab sowieso schon den Eindruck das die denken müssen ich hätte richtig ein an der Waffel .

Morgen habe ich meinen Termin beim Neurologen und dem werde ich das natürlich berichten.

Aber kennt das irgendwie jemand von euch ? Und kann mir vielleicht tips und beruhigende Worte entgegen bringen ? Oder Ratschläge ?
Ich wäre so dankbar gerade ich will nicht heute den ganzen Tag wieder innerlich am Rad drehen

Grüße euch alle herzlich und bedanke mich schon im Voraus für euer offenes Ohr und Augen .

06.01.2021 10:55 • 06.01.2021 x 1 #1


2 Antworten ↓


Schlaflose
Zitat von benleo2020:
Nach ca. 5 Minuten habe ich am Auge links wie einen Halbkreis mit weißen Zacken wahr genommen und malte mir einen Schlaganfall aus. Google wurde natürlich auch befragt


Dann hat dir Google wahrscheinlich gesagt, dass es eine typische Aura war, wird auch Augenmigräne genannt. Oft geht das auch mit echter Migräne oder zumindest Kopfschmerzen einher. Das haben ganz viele Leute, auch ohne psychische Probleme. Hier im Forum findest du auch Hunderte von Beiträgen dazu. Ich hatte das bisher zweimal, es gibt Leute, die haben das sogar mehrmals pro Woche. Ist sehr unangenehm und beim ersten Mal äußerst beängstigend, aber überhaupt nichts Schlimmes.

06.01.2021 12:15 • x 1 #2


Icefalki
Ja, klingt nach Augenmigräne. Und der Neurologe wird dir da weiterhelfen. Jetzt mach dich nicht verrückt, morgen weisst du mehr.

06.01.2021 12:37 • x 1 #3




Dr. Christina Wiesemann