Pfeil rechts

Hallo Leute,

habe eines Tages während ich in der Uni war eine Panikattacke bekommen das ganze fing an mit schwindel und Konzentrationsprobleme (die ich schon längere Zeit hatte besonders wenn ich unter Stress stand) danach kamen die typischen symptome wie "Herzrasen Atemnot und das Kribbeln" im Körper so wie dieses Unwirklichkeitsgefühl das nach der Panikattacke zunahm aber langsam nach 3-4 Wochen verschwindet. Nachdem ich zusammengebrochen bin und nach einer Stunde mit mühe wieder gehen konnte bin ich in ein Krankenhaus gegangen und habe alles geschildert die haben einen EKG gemacht und Blut abgenommen Diagnose: Alles Ok Anschließend bin ich gleich danach zu meinem Arzt der zur Sicherheit auch ein langzeit EKG machte auch da hieß es alles ok. Er meinte danach das sei alles Stress bedingt ich habe seit ca. 2 Jahren großen Druck auf mir sowohl Arbeiten, Uni als auch familiäre Probleme. Nach dieser Panikattacke sind mir einige Sachen schwer gefallen z.B. jemanden zuzuhören ich wollte auch in ruhe gelassen werden inzwischen gehts wieder so wird immer besser ich fühlte mich auch schlapp und erschöpft paar Tage am Stück ich fühle mich immer noch so ein wenig, jedoch nicht so stark wie am Anfang bis vor 3 Wochen da fielen mir einige Sachen schwerer inzwischen geht wieder alles außer das halt die Lust an Sport weg ist und ich keine lust mehr habe raus zu gehen. Ab und zu kommen diese Panikattacken wieder aber ich habe gelernt gut damit umzugehen beim zweiten mal schon konnte ich viel besser damit umgehen. Der Arzt hat mir [color=#00BF40]citalopram duro [/color]verschrieben die ich jetzt einnehme ich mein ich bin noch nicht einmal Mitte 20. Die psychotherapeutin meinte vllt. ist irgendwo ne blockade kp was ich darunter verstehen soll ? und vllt. wirds mit hypnose naja wäre nett wenn ihr mir etwas Hilft.

Mein Frage:
Hat jemand schon solche Erfahrungen gemacht? Wenn ja wie lange dauert das an, dass man wieder der alte ist? ich mein ich bin schon noch ich aber etwas anders sag ich mal
ich lerne relativ damit gut umzugehen habe mir auch professionelle Hilfe geholt wird auch alles (Y) immer positiv denken braucht nur seine Zeit.
Und wie ist es mit dem absetzen danach? wird alles wieder wie vorher

02.01.2015 15:16 • 02.01.2015 #1


5 Antworten ↓


anna24
Halli redi 12,

Also bei mir kam es auch auf einmal. Ich kann dir aber sagen irgendeinen Grund hat es das sie gekommen sind.
Wann kriegst du sie den jetzt noch?
Ja das mit den tabletten muss jeder selber wissen jedoch finde ich sie schon hilfreich wenn man in seinem Alltag eingeschränkt ist. Aber man sollte sich da immer von einem Arzt beraten lassen.
Und wie lange das dauert wird die keiner sagen können das hängt von vielen Faktoren ab. Beim einen dauerts nicht so lange beim anderen länger das kommt auch ganz auf den Menschen darauf an.

Lg anna

02.01.2015 21:09 • #2



Panikattacke aus dem "nichts"

x 3


Ich hab sie erst 3 mal bekommen in 3 Wochen sowas die erste Attacke war die schlimmste die zweite naja die dritte hatte ich im Griff ja liegt wahrscheinlich an all dem Stress und ich kann nicht mehr so ganz abschalten ich hoffe es verschwindet in der nächsten Zeit natürlich wird es besser ich merke es ja auch am Anfang hatte ich nicht einmal Lust auf Musik schien mir zu viel jedoch wirds immer besser passiert irgendwie wenn so viele Menschen um mich sind und es laut ist also ich sehe es als positive Erfahrung natürlich macht man sich ein Kopf wieso weshalb aber naja umgehen damit die Tabletten hat mir mein Arzt verschrieben ich solle sie doch nehmen jedoch habe ich echt Angst wegen der Gewichtszunahme aber hab Ernährung auch schon umgestellt außerdem geh ich bald zu einem Therapeuten liegt Vllt bisschen an der Angst vor gewissen Sachen

02.01.2015 23:03 • #3


anna24
Was gut ist wenn du dir aufschreibst was genau dabei in dir vorgeht und vor was du dan angst hast! Welche tabletten hat dir den dein Arzt gegeben?
Also ich habe nichts zugenommen durch meine Tabletten.
Was ich gut finde wenn man trotzdem probiert alles zu machen wie rausgehen, einkaufen, unter Leute usw. Das man davor nicht angst bekommt.

Lg anna

02.01.2015 23:23 • #4


Danke dir oben stehts citalopram duro ja das mach ich ab und zu ich komm wieder rein

02.01.2015 23:27 • #5


anna24
Ja es dauert etwas. Zumindest bei mir aber da ist jeder Mensch anders.
Aber wenn du dir schwer tust mit rausgehen oder so würde ich die Tabletten probieren. Oder du probierst was homöopathisches aus.

Lg anna

02.01.2015 23:39 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler