Pfeil rechts

F
Hallo
bin noch neu hier hoffe aber ich bekomme ein bisschen Hilfe von euch denn ich bin am durchdrehen. Mir geht es jetzt seit 3 Wochen jeden Tag immer schlechter, leide seit 9 Jahren darunter, konnte aber in den letzten Monaten wieder mehr machen ohne Angst jetzt hat mich die Angst wieder überfallen. Ich kann nicht mehr aus dem Haus gehen, an Heilig Abend bin ich krank geworden, Grippe usw dazu kamen nur noch PA eine nach der anderen dachte nur noch ich sterbe (wenn ich das hier jetzt schreibe wirds wieder ganz schlimm) meine Körper brennt von Innen ich bekomme keine Luft, meine ich sterbe, Herzrasen, Schweissausbruch, alles was dazu gehört, kann dann auch nicht mehr sprechen dann wird mir so übel, ich kann einfach nicht mehr, ich habe zwar Medikamente aber die helfen nach so langer Zeit nicht mehr, was soll ich nur tun, ich hab vor allem Angst vor den Abenden wenn es dunkel wird, Angst davor zu sterben bitte helft mir ein bisschen, ich kann nur noch negativ denken es gibt nichts positives mehr zu denken wenn es mir so geht, ich mag diese Feiertage auch nicht mehr davor hab ich am meisten Angst.

27.12.2008 12:51 • 28.12.2008 #1


3 Antworten ↓


H
Durchhalten würd´ ich sagen. Natürlich macht jeder seine eigenen Erfahrungen wie es besser wird und bei mir ist das Motto, dass du einfach durchhalten könntest.
Sterben wirst du nicht, dass kann ich dir zu 100% garantieren. Das Sterben ist, wie es Bernd schon trefflich gesagt hat, für später vorgesehen. Weiters kann deine Angst die du jetzt hast e nicht mehr stärker werden. Kommt dir zwar so vor ist aber nicht so. Das heißt jede Angstattacke ist gleich stark. Wenn du jetzt fit genug bist versuchst du die Sache auszusitzen, denn unendlich lange oder für immer kann das nicht dauern. Wenn´s der Angst reicht und sie merkt dass nix passiert und du nicht stirbst dann verliert sie irgendwann mal die Lust durch deinen Körper zu brennen. Wenn dun nur negativ denkst kann es länger dauern wenn du aber schon Tricks kennst wie du für ein paar Minuten beschwerdefrei bist dann wende diese an. Wenn gar nix mehr geht würd´ ich mich stationär behandeln lassen. Ach ja und durchdrehen tut man auch nicht. Das kommt einem auch nur so vor weil´s eine echt harte Zeit ist aber man bleibt normal, das kann ich dir auch zu 100% garantieren. Wenn die Tabletten nix mehr helfen dann ist das für mich auch ein Zeichen dass du schleunigst in eine Therapie gehen solltest. Dann is´ es e schon wurscht. Das heißt du nimmst den harten Weg mit dem größten Erfolg und du schaffst es. Ich meine wenn du jetzt schon Wochen drin hängst und noch immer nicht gestorben bist Aber bitte schau dass du schleunigst eine Therapie machen kannst und wenn du bis zu einem freien Platz dir selber privat eine Stunde pro Woche zahlst.

Also: Man stirbt nicht vor Angst egal wie lange sie dauernd, man kann nicht hängen bleiben denn die Angst geht irgendwann von alleine, jeder ist therapierbar und jeder kann wieder gesund werden. Die einzige Charaktereigenschaft die jeder Paniker aber bis zu Perfektion besitzen muss ist GEDULD.

Liebe Grüße Happy

27.12.2008 17:03 • #2


A


Nur noch Angst wird immer schlimmer

x 3


K
Hallo,
hast du denn eine Ahnung, woher diese Panik kommt?
Ich rate dir zu einer Therapie...

Liebe Grüße

27.12.2008 18:03 • #3


F
Hallo und danke fur die Antworten. Ich weiss nicht vorher weshalb diese Angst immer wieder kommt, ich hab zwar schlimme Erlebnisse hinter mir in letzter Zeit und weiss auch dass es meistens wenn es mir wieder gut geht dann mit der Angst anfängt. Meine erste Attacken hatte ich vor neun Jahren nach der Geburt meiner 2 Tochter wobei es ein schönes Erlebnis war nichts Negatives! Gestern Abend war wieder so schlimm, den ganzen Tag bin ich im Moment angespannt andauernd diese Gefühle der Angst und es ist mir als wenn alles aufplatzen müsste damit ich erlöst bin von dem Druck! Und dann als ich ins Bett ging fing es dann richtig an nur noch geheult, Attacken einer nach der anderen ganz heftig, ich schreie dann nur noch ich sterbe falls überhaupt noch ein Wort über meine Lippen kommt, jetzt wird mir nach jedem Essen auch noch übel so dass ich jetzt Angst habe was zu essen. Ich kann mich nicht stationär aufnehmen lassen ich hab 3 Kinder und leider keinen der sich dann um die kümmert. Ich schau dass ich morgen einen Arzt finde ich kann einfch nicht mehr so weiter leben.
Danke an alle ihr helft mir weiter
Sandra

28.12.2008 11:01 • #4





Dr. Hans Morschitzky