Pfeil rechts

Liebe Genossen,

da ich ja schon in einigen Threads von erfolglosen Behandlungen (psychotherapeutisch, Medikamente) berichtet hatte, bin ich jetzt mal in einer ganz anderen Verfassung gekommen neue Wege zu gehen:
Der Spießroutenlauf von "Psychiatrie zu Psychiatrie" oder in anderen Institutionen hat sicherlich sein Ende. Ich bin da in meinen 14 Jahren niemals nen Stückchen weitergekommen.
Was meint Ihr? Ich habe mir von einem Arzt einen Cortisol Test bestellt der in einem Labor sämtliche Hormone mißt. Damit mißt man ob die Nebennieren geschwächt sind. Früher als Säugling war ich ja schwer krank (Polyzystische Nieren, ...)
Ob meine Panikattacken damit zusammenhängen vermute ich immer mehr. Selbst an dem Beispiel: 2006 kam es nochmal zu einem Kampf, wo ich 2 mal operiert worden bin. Da muss auch wie bei der Geburt so viel Streß entstanden sein, das Panikattacken wieder heftiger wurden. Somit ist es bekannt. Aber was meint Ihr dazu?

Was kann ich denn machen? Gehe seit 2-3 Wochen nicht mehr aus dem Haus. Hoffe, das ich anhand der Behandlung einer Nebennierenerkrankung wieder fit werde und selbst wieder in der Welt rumtreiben kann.

06.05.2014 12:41 • 06.05.2014 #1


3 Antworten ↓


Das wäre super, wenn endlich eine (körperliche) Ursache deiner Beschwerden gefunden würde und dir geholfen werden kann! Ich wünsch es dir sehr! Wann kriegst du denn das Ergebnis des Tests? Halt uns bitte auf dem Laufenden. Das Thema interessiert mich. Auf Nebennierenschwäche wollte ich mich auch mal testen lassen, weil die Symptome passen und psychiatrische & psychologische Maßnahmen mir nicht geholfen haben. Mein Hausarzt meinte aber, er halte nichts davon: das Thema Nebennierenschwäche sei gerade in Mode, aber zu Unrecht... hab dann nicht näher nachgefragt, warum er es für Humbug (?) hält.

06.05.2014 22:22 • #2



Nebennierenschwäche / Polyzystische Nieren - dadurch Panik?

x 3


Hey Juwi,

der Test zur Bestimmung des Cortisolwertes (für Nebennierenschwäche) wird morgen oder übermorgen per Post hier ankommen. Geb mal ein Dr. Neidert bei Google und dann kommst du auf die Seite und da kann man sowas bestellen.
Panikattacken habe ich sehr lange schon, ich war 14 da fing das richtig heftig an und ich gehe jetzt auch mal wieder nicht vor die Tür. Hoffe man kann uns mal helfen.
Wünsche Dir viel Erfolg und halt mich auf dem Laufenden!

Viel GlücK!

06.05.2014 22:38 • #3


viel glück. aber was machst du/wie gehst du damit um, wenn dabei nichts herauskommt? hab bei mir auch lange nach der möglichen ursache für meine beschwerden gesucht, inzwischen bin ich davon weg. vielleicht ist der umgang mit seinen problemen das ziel, nicht de ursache.

06.05.2014 23:12 • #4




Dr. Reinhard Pichler