Pfeil rechts

Lysira
seit einiger Zeit habe ich ein Problem beim Einschlafen.

Immer wenn ich so kurz vorm Einschlafen bin, so zwischen halb träumen und noch halb wach (echt schwer zu beschreiben ) passiert es, dass ich total erschrocken wieder aufwache.

Meistens hab ich dann Herzrasen, wenn auch nur kurz. Also ich erschrecke mich richtig.

Kennt Ihr das? Weiss Jemand woher das kommen kann und was man dagegen tun kann?

Im Moment bin ich ziemlich unter Stress. Wir (mein Lebensgefährte und ich)sind seid 2 Jahren selbständig und es läuft nicht alles so rund momentan, wie wir das gern möchten. Also es sind auch ziemliche Existenzängste da. Könnte das ein Grund sein?

LG Lysira

01.07.2008 00:20 • 02.07.2008 #1


28 Antworten ↓


Hi,

die gleichen Existensängste habe ich auch, weil es bei mir geschäfltich auch nicht rund läuft. Schrecke nachts zwar nicht auf, aber die PA`s machen sich regelmäßiger bemerkbar, Atemnot und der ganze Kram

01.07.2008 00:23 • #2



Nächtliches Aufschrecken

x 3


Hast du dabei auch eine Art Atemaussetzer? So kenne ich das

01.07.2008 00:23 • #3


Nein das habe ich nicht, muss nur paar mal Anlauf nehmen um tief Luft holen zu können.

01.07.2008 00:24 • #4


Lysira
Hallo Janus, hallo Kiki

ja, die PA werden bei mir am Monatsende (hats- finanziell-hingehauen- oder nicht- diesen- Monat-Zeit) auch stärker.
Herzrasen, Schwindelgefühl etc.

Aber Atemaussetzer hab ich keine. Du meinst, dass man richtig nach Luft ringt?

01.07.2008 00:26 • #5


Ich schrecke Nachts auch oft auf durch Herzstolpern mit gleichzeitigem Atemaussetzer. Ganz schön beängstigend ab und zu

Ja Lysira, richtig ein Mal nach Luft ringen muss ich dann. So kenne ich die nächtlichen Aufschrecker. Sind in der gleichen Phase wie deine. Halb wach, halb im schlaf schon.

@Janus, schau Mal oben, wir beide zeitgleich

01.07.2008 00:29 • #6


Oja tatsächlich, he he lol

01.07.2008 00:33 • #7


Melanie29
Ich kenne das auch,vorallem habe ich zusätzlich noch das Gefühl zu fallen,keine Ahnung warum
Lg Melanie

01.07.2008 00:34 • #8


Lysira
Das mit den Herzstolpern kenn ich auch. Die sind aber meisten dann, wenn ich zur Ruhe komme. Soll ganz normal sein, hab ich irgendwo gelesen. Hat wohl jeder Mensch, nur wir nehmen die mehr wahr, weil wir ja ohnehin ständig mit einem Ohr in uns drin hängen. Sozusagen.

Aber trotzdem werd ich mich jetzt hinlegen und nicht wieder die halbe Nacht vor dem PC hängen.

Ich wünsch Euch eine gute Nacht und dass Ihr problemlos einschlafen könnt.

Lieben Gruss
Lysira

01.07.2008 00:34 • #9


Ja Danke wünsche Dir auch eine gute Nacht.

01.07.2008 00:35 • #10


Was ich Mal komisches erlebt habe Nachts; Ich habe geschlafen, bin wach geworden, konnte aber meinen Körper nicht bewegen oder die Augen nicht öffnen.Bin dann wie innerlich geschwebt, so ne Art Purzelbäume in mir gemacht. Kennt das jemand? War ein komisches Gefühl!

01.07.2008 00:36 • #11


Nein sowas kenne ich nicht auch noch nie gehört. Die Sache ist, ich meine es generell, wir dürfen auch nicht alles auf die PA`s zuschieben. Fragt mal die Leute draussen, was die so alles mit ihrer Seele und ihrem Körper erleben, nur reden die nicht so offen darüber wie wir hier.

01.07.2008 00:39 • #12


Ja, jeder schweigt. Aber warum? Je offener ich mit meiner Angst umgehe, umso mehr habe ich von Leuten erfahren, das sie das auch Mal hatten oder haben. Ist schon unglaublich! Manchmal ist mir das Leben echt unheimlich

01.07.2008 00:41 • #13


Natürlich. Es ist ja auch so, jeder Mensch hat PA`s mindestens einmal im Leben und dann gibt es noch uns "Auserwählte", die sehr sensibel darauf reagieren und nimmer loslassen können oder wollen. Gut das war jetzt sehr einfach dargestellt, aber ich denke die Richtung stimmt.

01.07.2008 00:44 • #14


Du wirst mich jetzt vielleicht für verrückt halten, aber ich denke GENAU SO, was wir erleben...So fühlt sich sterben an...Ich hab es schon oft "gefühlt"

01.07.2008 00:46 • #15


Du glaubst an das, was Dein Körper Dir vormacht oder meinst Du dass Du meine Ansicht teilst ?

01.07.2008 00:47 • #16


Manchmal glaube ich es schon was er mir vormacht, sehr oft eigentlich.
Deine Ansicht teile ich natürlich auch.
Glaubst du Deinem Körper?

01.07.2008 00:50 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Nein meinem Körper glaube ich nicht mehr, wenn ich das tun würde müsste ich jeden Tag zum Arzt rennen. Auch Herzstechen usw. beunruhigen mich nicht, war noch im Januar wegen was anderem beim Arzt, hat mich durchgecheckt, ist alles ok. Sicher werde ich manchmal nachdenklich, vermeide es aber deswegen in Panik zu geraten. Ich meine ist doch so, wer garantiert einem dass man morgen nicht auf der Strasse überfahren wird...

01.07.2008 00:53 • #18


Ich habe das auch oft alles unter Kontrolle.
Manchmal bin ich trotzdem beunruhigt, dann kommen schon Zweifel wie "Was ist, wenn es dieses Mal wirklich was ernstes ist" usw.
Aber andauernd zum Arzt renne ich dennoch nicht, hab Angst das er mich sonst nicht mehr Ernst nimmt.
War vor 1,5 Jahren und jetzt vor kurzem 1 Mal wieder. Das ist ok

Gehört das eigentlich noch in dieses Thema? lol

01.07.2008 00:58 • #19


Ich denke schon dass das noch hierzu gehört Jeder Mensch denkt täglich an seine Gesundheit, das ist normal aber die meisten Menschen lassen sich dadurch nicht verrückt machen so wie wir.

So und jetzt hab ich noch einen klugen Spruch als Signatur lol

01.07.2008 01:02 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky