Pfeil rechts
5

Blade30
Hallo,
Ich muss mal kurz hier rein schreiben,
Seit 3 Tagen habe ich aus Heiterem Himmel ein Problem
und zwar legte ich mich vor drei tagen nachts ins bett etwas früher als sonst,
ich schlief ein auf einmal schrecke ich auf
wie so eine art erschrecken,darauf wieder eingeschlafen dann wieder aufgeschreckt.
dann war es aber ein gefühl als wenn was in meiner Brust hochsteigt und das Herz aufhört zu schlagen
das wiederholte sich noch 4 mal bis ich aufsprang und Panik bekamm..
habe mich dann wieder hingelegt und versucht ruhig zu werden,
klappte auch.
und ich schlief.
nun habe ich das jede nacht seit her,
ich war eigentlich ruhig und die Angst war so gut wie nicht da also alles besser..

das einzigste was ich nun seit 4 tagen angefangen habe ist Fahrrad fahren jeden tag 30 min.
was mir eig auch gut tut aber beim rad fahren habe ich immer im hinterkopf was ist wenn du umkippst oder dein Herz schlapp macht..
aber wie gesagt das ist weit im hintergrund...aber das ist das einzigste was ich nun noch damit in verbindung bringen kann..
Obwohl ich nicht wüste was es genau damit zutun haben kann..

Wenn wer ne idde hat bitte schreiben den ich verzweifel hier langsam und bekomme etwas angst...

Ich kenne Aufschrecken von früher ne zeit lang aber das war nicht so schlimm wie das jetzt...



Bitte Helft mir!

19.06.2015 22:01 • 06.03.2019 #1


12 Antworten ↓


Hallo,

Vor gut 1/2 Jahr hattest du ja schon einmal ähnliche Probleme.
Jeder Mensch mit einer Angst/Panikerkrankung kennt das was du gerade durchmachst nur zu gut.
Es gibt eigentlich nur eines was du jetzt tun kannst und zwar dir dringend therapeutische Hilfe zu suchen.
Du musst das aufarbeiten was dich so belastet und nicht ruhig schlafen lässt,denn es nur zu verdrängen bringt dich nicht weiter.
Vielleicht hast du aber auch nur gerade eine Phase wo dir mal wieder alles etwas *über den Kopf wächst* und dein Körper/dein Gehirn versucht das über Nacht zu verarbeiten,schafft das aber nicht.
So oder so,ist dieses aufschrecken ein deutliches Zeichen dafür dringend etwas in deinem Leben zu verändern.

20.06.2015 01:49 • x 1 #2



Plötzliches Aufschrecken

x 3


Blade30
Ja das mit dem Aufschrecken hatte ich schon mal gehabt,
es ist nur so das ich eigentlich gut dabei war,in therapie bin ich ja
war aber jetzt 5 wochen nicht mehr da...
ich hatte auch keine Angst mehr soweit auch hilten sich meine symtome zurück
aber jetzt kommt wieder was neues das ich wie heute denke ich bekomme gleich einen schlaganfall
mir ist komisch im kopf kann nicht richtig denken
dann druck hinter den augen und stechen,
ich versuche ruhig zu bleiben aber mir wird auch immer komisch =(


Ich habe schon gedacht das ich evt in der nacht mir die magensaft hochdrückt
weil damit habe ich ja auch last also meist nach dem essen drückts immer wieder hoch...

ätzend ist das alles!

Danke Faultier

20.06.2015 19:37 • #3


tarec
Hi blad30,
so haben bei mir meine Angst und Panikattacken angefangen.
andere haben beim Übergang von der wach in SchlafPhase das Gefühl irgendwo runter zu fallen und ich oder wir haben das Gefühl das Herz bleibt stehen.
Wichtig für dein Kopf wäre zum Arzt zu gehen und ein Check deines Herzens machen zu lassen. Da du noch am Anfang bist, könnte das vielleicht schon helfen .
Ich hab leider zu lange damit gewartet und es hat sich jetzt in meinem Kopf festgesetzt. Leider. Ich hab auch alles durch beim Kardiologen und mein Herz ist in Ordnung nur leider akzeptiert es mein Kopf nicht, da ja die Symptome da sind.

28.06.2015 08:47 • x 2 #4


Carcass
Das hatte ich schon als Kind, das ist nix Schlimmes, wohl die Nerven!

28.06.2015 08:50 • x 1 #5


Zitat von Carcass:
Das hatte ich schon als Kind, das ist nix Schlimmes, wohl die Nerven!


Kann gut sei, aber wenn sich das 4 mal wiederholt und vor 1/2 Jahr auch schon da war deutet das schon eher auf ein psychisches Problem hin
Als Kind hat man eher Angst vor der Dunkelheit oder das aus dem Schrank ein Monster kommt und dich auffrisst
Wenn man noch dazu Angst davor hat auf dem Rad einen Herzinfarkt zu bekommen hat das nix mehr mit den Nerven zu tun.

28.06.2015 15:06 • #6


Carcass
Naja, aber dieses Aufschrecken sind die Nerven, das haben sehr viele Menschen

28.06.2015 16:23 • #7


nanetou
Ich hatte eine Zeit da bin ich nachts aufgeschreckt und hatte das Gefühl ich bekäme keine luft. Letzte nacht bin ich auch mal wieder nach langer, langer Zeit aufgeschreckt und hatte das Gefühl ich ersticken. Ich konnte für ne sek. keine Luft holen. Das war vom Gefühl ner anders wie sonst. Richtig erschreckend. Danach fing das Herz etwas an zu rasen, wahrscheinlich weil ich mich so heftig erschrocken habe. Sind bestimmt auch wieder meine Nerven.

28.06.2015 17:04 • x 1 #8


Blade30
Ich habe nun mal einen test gemacht,
und zwar ist mir darauf augefallen das wenn ich im bett liege
und grübel zb über das sterben oder krankheiten nach
dann schrecke ich auf..

gehe ich ohne gedanken ins bett und schlafe ein dann schrecke ich nicht auf..
aber meistens ist es kaum möglich ohne gedanken ins bett zu gehen...=(

14.07.2015 20:48 • #9


RicoBee
Ich hab das auch ab und an. So als - so fühlt es sich für mich zumindest an - würde ich mit dem Aufschrecken grad noch dem Sensenmann von der Schippe springen. Ich hab beschlossen, das hinzunehmen und nicht weiter nachzuforschen. Kommt ja beim Googlen eh bloss wieder ne Seuche bei raus, und von denen hab ich schon genug.

Meine Vermutung ist, dass das die Nerven sind.

14.07.2015 21:14 • #10


06.03.2019 08:02 • #11


Angor
Hallo

Hast Du zur Zeit viel Stress? Dieses Aufschrecken, oft passiert es auch nachts, kommt durch das vegetative Nervensystem, es wird plötzlich Adrenalin freigesetzt.

Leidest Du an einer Angststörung? Dieses Aufschrecken kann man nicht beeinflussen, es ist wie eine "Entladung", ich kenne das.

Du hast sicher nichts mit dem Herzen, in den meisten Fällen ist dieses Aufschrecken harmlos, es kann aber auch darauf hinweisen, dass Du ein psychisches Problem hast, was Du nicht verarbeitet hast, oder Du leidest schlichtweg an Stress.

Vielleicht hat Dich beim fernsehen auch irgendetwas getriggert, oder Du warst am einnicken, da passiert das auch mal, aber es ist sicher nichts Schlimmes.

LG Angor

06.03.2019 08:11 • #12


Ja ich leide seit einer psychose an ängsten, vor allem das herz betreffend.

06.03.2019 08:19 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler