Pfeil rechts

Nehme zur Zeit seit 14 Tagen insidon 2 x 50 mg. Panikattacken vor allem aus dem Schlaf heraus mehren sich trotzdem. Wer hat Erfahrungen damit?
Ist die Dosis zu gering? Ist es nicht so günstig?
Das Problem ist außerdem dass ich inzwischen Panik vor dem Medikament habe, da es auch Herzrasen, Panik etc. verursachen kann.

Alternative Mitrazapin: soll sehr schläfrig machen und Fressattacken hervorrufen.
Wer hat Erfahrungen mit diesen beiden Medikamenten?

24.09.2007 08:19 • 25.09.2007 #1


2 Antworten ↓


Hallo Kishti,
nehme seit 1 1/2 Jahren, 2 x täglich 50 mg Opipramol. Habe gute Erfahrungen gemacht, Wirkung dauert aber etwas länger, du musst Geduld haben. Ich denke, nach Absprache mit dem Arzt kann die Dosis auch erhöht werden (Opipramol macht nicht abhängig).

25.09.2007 17:43 • #2


Hallo,
habe auch seid einigen jahren panikattacken und nehme seid juni diesen jahres mirtazapin...morgens ne halbe und abends ne ganze....die panikattacken verschwinden dadurch nicht aber man wird ruhiger...leider hab ich auch zu genommen aberansonsten hatte ich keine nebenwirkungen!

LG
Dani

25.09.2007 20:09 • #3




Dr. Hans Morschitzky