Pfeil rechts
2

Yvi30
Hallo ich bin neu hier vielleicht hat jemand Rat für mich.
Zu mir ich bin alleinerzinde Mama und 31 Jahre alt.

2014 wurde bei mir eine agoraphobie mit panikstörung diagnostiziert habe für 2 Jahre citalopram 20mg genommen und Therapie gemacht.
Mit dem absetzen hatte ich keine Probleme mir ging es gut 2019 hab ich meine Tochter zur Welt gebracht da kamen die Ängste wieder aber nach ein paar Wochen waren sie wieder weg .

2020 hatte ich ein kribbeln im rücken worauf ich zur Mass. ging dann kribbelte plötzlich alles beine Füße Rücken und einen komischen Druck und brennen am Kopf die Muskeln im Rücken waren total verspannt und steif meine Augen und Mund waren trocken.
Ich kam ins Krankenhaus Verdacht auf MS mrt und Nervenmessung waren unaufflig bis auf Arthrose im rücken ich wurde entlassen.
Mir ging es nach Wochen wieder besser nur das kribbeln in den Beinen blieb Störte mich aber nicht weiter.
Im Februar fing ich wieder an zu arbeiten dauernd hat ich Schmerzen im rücken und ich würde sagen steife pralle Muskeln in den Waden es fühlte sich komisch an.
Vor 3 Wochen war ich krank mit Fieber nach einem zeckenbiss. Nachdem es mir besser ging bin zur Arbeit ich kippte um kam ins Krankenhaus ck ldh und crp waren erhöht falls das eine Bedeutung hat. Ich sollte da bleiben hatte aber keine Kinder Betreuung.
Und ab da an ging es wieder los kribbeln brennen im Körper elektrisches Gefühl muskelzucken aber auch schwankschwindel der dauerhaft ist und sich verstärkt wenn ich zum Einkaufen gehe ich bekomme Panik. Es macht mir Angst.

Kennt das jemand ist das alles von der psyche ? Durch die Umstellung und zusätzlichen Stress Arbeit kinder Haushalt unter einem Hut zu bringen ?

Ich fühle mich von meinen Arzt nicht ernstgenommen er schrieb mich nur krank.
Nach Nachfragen bekam ich citalopram 10mg ich weiß nur nicht ob es wirklich von der psyche kommt und habe es noch nicht genommen.

Vielen Dank im Vorraus.

07.07.2022 13:46 • 09.07.2022 #1


8 Antworten ↓


JniL
Deine Symptome kenne ich auch alle, nur mein Schwindel hört auf wenn ich mich ein bisschen bewegt habe.
Bei den neurologischen Sachen ist es bei mir allerdings sicher psychisch bedingt.
Wegen dem Schwindel könntest du ja doch noch mal anrufen, wenn du dem Arzt schilderst dass es dein Leben einschränkt wird er ja hoffentlich weitere Abklärungen veranlassen

07.07.2022 15:58 • x 1 #2


A


Missempfinden schwankschwindel panik

x 3


Yvi30
Danke für deine Antwort
Das tut mir leid das es dir auch so geht?
Was hilft dir bei den neurologischen Symptomen?
Wenn ich liege hab ich kein schwanken beim Gehen schwankt es sehr fühlt sich auch an wie wenn man auf Watte geht und man sich gar nicht auf den Beinen halten kann.

07.07.2022 18:59 • #3


JniL
Bisher hilft mir leider noch nichts, aber ich habe nächste Woche einen Vorstellungstermin bei einer psychosomatischen Tagesklinik. Da erhoffe ich mir Hilfe.
Hast du wegen dem Schwindel mal das Epley Manöver versucht? Vielleicht ist es ja so was banales. Kannst du googeln, gibt YouTube Videos dazu.

07.07.2022 19:38 • #4


Yvi30
Nein das hab ich noch nicht gehört gehabt ich werde gleich mal schauen Dankeschön.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen das dir dort geholfen werden kann.

07.07.2022 20:21 • x 1 #5


C
Zitat von Yvi30:
Hallo ich bin neu hier vielleicht hat jemand Rat für mich. Zu mir ich bin alleinerzinde Mama und 31 Jahre alt. 2014 wurde bei mir eine agoraphobie ...

Ich hatte solche Symptome im Forum diebandscheibe.de sehr oft gelesen. Da die Ärzte ja schon den Verdacht auf Arthrose gestellt haben, würde ich da weiterforschen. Das kann gut möglich sein, wenn die Wirbelgelenke aufeinander scheuern und die nerven reizen, entstehen auch mal solche Kribbelgrfühle. Schwankschwindel deutet auf die HWS hin. Kribbeln in den Beinen allerdings LWS. Hast du deine Wirbelsäule schon mal durchleuchten lassen. Bei Blockaden in der Brustwirbelsäule hat man auch Panikattacken, mehr oder minder. Hab selber leichte Skoliose und oft verspannt in der BWS. Je mehr Verspannung ich dort habe, desto intensiver ist mein Herz am pumpen.
Muss nicht auf dich zutreffen, aber so als Tipp was man abchecken könnte

08.07.2022 11:58 • #6


Yvi30
Danke für deine Antwort.
Werde nochmals ein Termin beim Orthopäden vereinbaren.
Im mrt hws steht folgendes:
Im Segment c5/6 flache breitbasige etwas rechtsbetonte bandscheibenprotrusion begleitend unkarthrose mit geringer einengung des rechten neuroforamen.
Steilstellung der oberen und mittleren HWS ansonsten unauffällig.
Mrt LWS :
Geringe linkskonvexe ausbiegung abflachunf der lendenlordose.
Geringe dorso median betonte Protrustion in Segment LWK5/SWK1
Spondylarthrotische Veränderung beidseitig im Segment LWK 5/SWK1.

Die Ärzte dort meinten daher würden meine Symptome nicht kommen.

08.07.2022 16:41 • #7


C
Zitat von Yvi30:
Danke für deine Antwort. Werde nochmals ein Termin beim Orthopäden vereinbaren. Im mrt hws steht folgendes: Im Segment c5/6 flache breitbasige ...

Ja aber vielleicht an Verspannungen, die sich dadurch bilden.

09.07.2022 08:23 • #8


C
Du kannst ja um Physiotherapie und Mass. bitten und dann schauen ob es hilft. Nichts unversucht lassen. Irgendwann hast du den Grund gefunden und kannst es beheben.

09.07.2022 08:26 • #9





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann