Pfeil rechts
6

Hallo, heute ist wieder so ein besch.... Tag. Von meinem Freund die Schwägerin ist da und sie mischt sich überall ein denkt sie kann alles besser. Habe mich zurück gezogen bin sehr traurig, fühle mich von ihm allein gelassen weil sie is ja jetzt nummer eins und macht alles perfekt ich bin nur der Ar.. Messe Ständig Blutdruck er ist auch etwas erhöht ( 144/ 83) daraus habe ich wieder Ängste mir könnte was schlimmes passieren und keiner hilft mir. Ich werde noch verrückt.

02.02.2016 11:44 • 02.02.2016 #1


7 Antworten ↓


Luna70
In was mischt sie sich denn ein? In euren Haushalt, eure Beziehung?

Versuche dich erstmal zu beruhigen, dein Blutdruck ist ja nicht dramatisch erhöht. Kein Wunder, dass er etwas erhöht ist, wenn du so aufgeregt bist. Das ständige Messen ist bestimmt nicht gut für dich.

02.02.2016 12:37 • x 1 #2



Mein Freund seine Schwägerin ist da, ständig traurig

x 3


In alle Angelegenheiten sie denkt sie weiß alles besser

02.02.2016 13:27 • x 1 #3


Luna70
Dann hoffe ich für dich, dass sie bald wieder verschwindet.

Vielleicht möchte sie dir wirklich nur helfen. Hat dein Freund sie denn eingeladen oder warum ist sie da?

02.02.2016 13:45 • x 1 #4


sie kommt wann sie will

02.02.2016 15:19 • #5


Schlaflose
Wenn mir das passieren würde, würde ich sie so anraunzen, dass sie nicht mehr käme. Ich kann es auf den Tod nicht ausstehen, wenn man mich bevormundet.

02.02.2016 17:18 • x 1 #6


Dubist
Kenne so ne Situation, es war die Hölle.
Drei gegen einen.
Schwägerin, Ehemann und Mann von der Schwägerin.
Ende vom Lied.
Sie waren schnell geschieden. Ich hatte endlich meine Ruhe!
Jeder hielt das Maul.
Auch die Neue!
Gut, gelle.

Du brauchst jetzt ne Mutmachgeschichte!
Manches löst sich wie von selbst.


Wenn nicht, schmeiss sie endlich raus! Problem gelöst.

02.02.2016 17:28 • x 1 #7


Luna70
Da schließe ich mich Dubist und Schlaflose grundsätzlich an. Auch wenn sie dir vielleicht wirklich helfen will, dass sie kommt und geht wie sie will und sich in alles einmischt geht echt nicht. Damit bevormundet sie dich und du bist schließlich kein kleines Kind.

Sehe es doch als Übung, dich ein wenig abzugrenzen und wehre dich mal gegen den Übergriff. Wenn du ihre Hilfe gar nicht willst, dann sage das. Wenn dir das nur zu viel ist und du lieber etwas Abstand hättest, dann versuche doch mal einen festen Tag auszumachen, wann sie kommt.

02.02.2016 17:39 • x 1 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann