Pfeil rechts
4

Sephiroth

15.06.2018 18:31 • 14.10.2019 #1


10 Antworten ↓


Hotin
Hallo Sephiroth,
Zitat:
Ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich nach Krankheiten google.


Leider benutzt Du den völlig falschen Weg, wenn Du danach googlest.
Zitat:
Ich kann schon gar nicht mehr anders als jedes noch so kleine Wehwehchen zu googeln.
Kennt ihr das und wenn ja, was macht ihr dagegen?


Wenn Du schon unbedingt gogglen möchtest, dann google immer nach
"Angst wegen Krankheiten" und nach Angst wegen "Hypochondrie".
Denn schließlich hast Du ja gar keine Krankheit. Du hast ja nur Angst davor, Du könntest eine Krankheit haben.
Überlasse die Entscheidung, ob es etwas krank oder behandlungsbedürftig ist, Deinem Hausarzt. Das reicht aus.

Nach Krankheiten darfst Du erst dann googlen, wenn Du psychisch stabil genug für so etwas geworden bist.

Dir wünsche ich immer eine gute Gesundheit.

Viele Grüße

Bernhard

16.06.2018 02:09 • x 2 #2



Mache mir ständig Sorgen - was dagegen tun?

x 3


Ich google nicht. Nicht nach sowas, nicht nach vielem anderen. Auch zum Arzt gehe ich nur sehr ungerne. Bislang ist das meiste/alles von alleine weggegangen und ich beabsichtige, das so lange wie nur möglich so zu handhaben. Die Wehwechen von Arbeitskollegen höre ich mir auch nur sehr ungerne an. Am liebsten verlasse ich da den Raum/irgendwas anderes zu machen. Vielleicht werde ich morgen von einem Auto überrollt. Vermutlich tötet mich irgendein Krebs vorzeitig. Kann mir nicht noch mehr Sorgen machen als sowieso schon.

16.06.2018 02:19 • #3


Zitat von Sephiroth:
trotzdem hat Google mir meine Angst nicht genommen.


Man sollte sich weder mit Menschen noch mit Suchmaschinen umgeben, die einem nicht gut tun.

17.06.2018 15:41 • #4


14.10.2019 16:36 • #5


kritisches_Auge
Nein, das tue ich nicht, meine Sorgen haben eine ganz konkrete irdische Ursache.

14.10.2019 16:47 • #6


Schlaflose
Zitat von Der Sorgenmacher:
Wie ist das bei euch, seht ihr eure Sorgen als Strafe von ganz oben?


Auf keinen Fall, da ich an nichts ganz oben glaube. Abgesehen davon habe ich nie etwas Schlimmes getan, wofür ich bestraft werden müsste.

14.10.2019 16:50 • #7


Zitat von Schlaflose:
Auf keinen Fall, da ich an nichts ganz oben glaube. Abgesehen davon habe ich nie etwas Schlimmes getan, wofür ich bestraft werden müsste.


Hallo Schlaflose,

mir ist eigentlich auch nichts Schlimmes bewusst, was ich getan hätte. Ich glaube auch nicht, dass es eine Strafe ist, ich frage mich nur, ob es eine sein könnte. Wenn ich mal so in der Summe sehe, dass ich mir ständig Sorgen mache krank zu sein bzw. zu werden, anscheinend für viele Krankheiten ein erhöhtes Risiko habe und es mir nicht gelingt auf das andere Geschlecht zuzugehen, dann kommt halt der Gedanke, ob es eine Strafe sein könnte. Ich habe also nicht nur das Problem mit der Hypochondrie, sondern leide auch etwas darunter, dass ich keine Freundin habe.

Wie erwähnt, ich glaube an Gott und bin ihm auch für vieles sehr dankbar. Abgesehen von meiner Hypochondrie und der Tatsache, dass ich keine Freundin habe, bin ich mit meinem Leben zufrieden. Ich habe ein Dach über dem Kopf, mehr als genug zu Essen, tolle Eltern und ein Hobby, welches mir sehr viel Freude macht. Ausserdem bin ich dankbar in Mitteleuropa in der heutigen Zeit leben zu dürfen. Das sind alles Dinge, für die ich sehr dankbar bin.

Ob es eine Strafe ist, weiss ich nicht. Mir wäre nichts bewusst, was ich so schlimmes getan hätte. Ich wünsche mir einfach nur etwas mehr Unbeschwertheit in meinem Leben.

14.10.2019 17:40 • #8


Diese unbeschwertheit wünschen wir "Angsthasen" uns alle und nein es ist mit Sicherheit keine Strafe von da oben...., was müssten dann all die wirklich schlimmen Verbrecher für Strafen von oben bekommen...., und schau dich um...., denen geht es doch gut. Siehe es doch vielleicht auch als Hinweis auf dein Leben und das du was ändern musst und auch kannst. Du brauchst mehr Selbstvertrauen und Mut. Arbeite an dir und du kannst sicher das ein oder andere Problem selbst lösen. Alles Liebe

14.10.2019 18:42 • x 1 #9


Ich neige auch dazu mich reinzusteigern und das schon immer eigentlich. Wenn du wüsstest wie oft ich schon gegoogelt habe und was ich shcon alles hätte haben sollen
Ich mache das nicht mehr, weil es einen nicht weiter bringt. Ich geh dann lieber zumm Arzt und er nimmt mir Blut ab. Dann kommt meisst nie etwas dabei heraus.

14.10.2019 18:48 • x 1 #10


Zitat von Tante Emma:
Diese unbeschwertheit wünschen wir "Angsthasen" uns alle und nein es ist mit Sicherheit keine Strafe von da oben...., was müssten dann all die wirklich schlimmen Verbrecher für Strafen von oben bekommen...., und schau dich um...., denen geht es doch gut. Siehe es doch vielleicht auch als Hinweis auf dein Leben und das du was ändern musst und auch kannst. Du brauchst mehr Selbstvertrauen und Mut. Arbeite an dir und du kannst sicher das ein oder andere Problem selbst lösen. Alles Liebe


Hallo Tante Emma,

ja du hast sicher Recht. Ich glaube auch nicht, dass ich bestraft werde, es war halt nur ein Gedanke, ob es eine Strafe sein könnte. Aber du hast Recht, es laufen so viele Menschen rum, die wirklich böse sind und schlimme Sachen machen und denen geht es gut.
An meinem Selbstvertrauen versuche ich seit einiger Zeit zu arbeiten. Es ist verdammt schwer, aber ich habe den festen glauben, dass ich es schaffe. Auch wenn es ein langer, schwerer Weg ist. Aber in den letzten Wochen ist mir bewusst geworden, dass mein mangelndes bzw. kleines Selbstbewusstsein mich in vielen Bereichen im Leben einfach bremst. Und genau deshalb muss ich an mir arbeiten.

Zitat von Kornblümle:
Ich neige auch dazu mich reinzusteigern und das schon immer eigentlich. Wenn du wüsstest wie oft ich schon gegoogelt habe und was ich shcon alles hätte haben sollen

Hallo Kornblümle,

das Problem mit dem Googeln kenne ich. Man weiss, dass es einen nicht weiterbringt und trotzdem schaut man immer wieder nach. Ich glaube es ist die Hoffnung, dass man eine Entwarnung bekommt. In ganz seltenen Fällen ist mir das tatsächlich auch mal gelungen. Meistens verstärkt sich die Angst allerdings und man macht sich nur noch mehr verrückt.

14.10.2019 19:02 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann