Pfeil rechts

J
Ich habe zurzeit ne Phase wo ich mit Luftnot zu kämpfen habe dazu so ein komischer Magendruck der mir das Gefühl gibt das der Magendruck dafür verantwortlich ist das ich schlecht Luft kriege,zwischen durch mal wenn’s schlimmer wird so Atemaussetzer und ich fange schnell an zu hyperventilieren.
Und das den ganzen Tag so schlimm das nichts mehr geht im Alltag.
Wer kennt das noch ?Und kann eine Angststörung plötzlich wirklich so extrem werden ?
(Unbehandelt)

28.12.2021 01:45 • 28.12.2021 #1


2 Antworten ↓


H
Ich kenne das. Ich leide unter einer chronischen Gastritis, die durch Stress, also auch Angst getriggert wird. Drückt der Magen, habe ich automatisch das Gefühl ich kann auch schlecht atmen.

28.12.2021 07:38 • #2


DieSonne
Ich kenn das mit der Atemnot auch. Und Stress schlägt mir immer auf dem Magen.
Ich habe für mich rausgefunden, dass mir scharfe Eukalyptus und Menthol Kaugummis/Bonbons helfen, besser durchatmen zu können. Achtsamkeit? Ablenkung? Keine Ahnung, warum.
Für meinen Magen habe ich aber noch nichts gefunden. Ich sehe zu, dass ich vor einer belastenden Situation eine Toilette in meiner Nähe habe. Sobald ich mich in der Situation befinde geht es mir meistens gut, so dass ich sie nicht brauche. Das halte ich mir immer vor Augen.

28.12.2021 09:45 • #3





Dr. Christina Wiesemann