Pfeil rechts
3

Hallo an Alle, bin ganz neu hier und habe momentan etwas Angst wg einer Befindlichkeitsstörung ich nenne es mal so.

ich habe ganz leichte Taubheitsgefühle im rechten Arm u rechte Hand. ganz leicht und manchmal kaum zu spüren-oder auch komplett weg. Es ist seit ca 4 Wochen machmal da . Der Grund, warum ich nicht gleich zum Arzt gegengen bin, ist, dass ich das Phänomen schon kenne und vor ca 20 /25 Jahren schon öfters hatte. Damals allerdings linksseitig. Ich wurde komplett untersucht und ein Neurologe meinte, es wäre eine Migräne Accompagee. ohne die eigentl Migräne Kopfschmerzen, die ich damals aber auch oft unabhängig davon hatte. Er gab mir damals Imap Spritzen und irgendwann war es vorbei und tauchte nur ab u zu leicht wieder auf. Es war whl auch stressbedingt, sagte er.
Nun habe ich natürlich auch etwas andere Sorgen, da ich ja älter bin bzgl Schlaganfall, Tia oä. Andere Ausfälle habe ich nicht. Kein Schwindel, Sprachstörung usw
Momentan habe ich keine wirklichen Sorgen o Stress, außer vor Putin , generalisierte Angste um Kinder u Enkelin aber in Maßen.
Kennt hier jemand diese komischen belastenden Beschwerden? Einen Arzttermin habe ich bereits , werde auch der Sache auf den Grund gehen.

17.05.2022 11:36 • 18.05.2022 #1


4 Antworten ↓


Ja ich hab rechtsseitig auch manchmal Taubheitsgefühle im Arm und im Bein.

Heißer Tipp: Halswirbelsäule! Hast du einen weichen Polster, dann verwende mal eine Zeit lang einen harten Polster (Nackenschlafkissen o.ä.)

Bei mir war's das, musste ich aber selber draufkommen.

17.05.2022 22:57 • x 1 #2



Leichte Taubheitsgefühle rechtsseitig

x 3


Hallo u lieben Dank,ja das wäre eine Möglichkeit..bin immer sehr verspannt an der Nackenmuskulatur..aber ich denke mir,dass die Taubheitsgefühle dann eher am Arm u Hand auftreten können,am Bein kommt es mir unwahrscheinlich vor,naja,habe seit Jahren Stenosen an der HWS u LWS .Ich werde Mal ein Nackenkissen testen,merci

17.05.2022 23:48 • #3


Butterfly-8539
Die gesamte WS hat Auswirkungen der unterschiedlichsten Arten. Von Taubheitsgefühlen, bis Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Ohrenabschalten und pfeiffen usw. usw. Bis hin zu Lähmungserscheinungen, oder das Gefühl eines Herzinfarktes, Magen-Darmstörungen und Koliken, Schluckstörungen .......................

Habe alles durch meine krankhafte Bindegewebsschwäche hinter mir und leide weiterhin darunter. Bin aber immer mal wieder in Behandlung bei der Krankengymnastik, oder auch mal einem Chiropraktiker.

Da du von Stenosen schreibst, in der HWS und LWS, ist es naheliegend das es davon kommt. Habe die gleichen Diagnosen und auch Bandscheibenvorfälle, verschobenes Gelenk mit Arthrose, sowie Verengungen im HWS- Übergangsbereich.

Habe das auch hin und wieder mit den Taubheitsgefühlen, bis richtiger Taubheit und Ameisenkribbeln. Sehr eklig!
Nachts am schlimmsten und ich merke die Blockaden. Die HWS verursacht sogar Schwäche bis zu den Füßen, da es der oberste Punkt ist. Drum ist man ja, wenn man einen Bruch im Wirbel der HWS hat, (z. B. durch Unfall) auch flott an den Rollstuhl gefesselt, wenn es sehr ungünstig verläuft. EIne junge Nachbarin war nur Begleitung bei einem Moped. Er stoppte abruppt, da ein Autofahrer die Vorfahrt nahm. Die Geschwindigkeit war nur 30 Km/h, aber sie als leichte Person fiel so unglücklich, trotz Helm, das sie nun ab dem Hals abwärts gelähmt ist. Eine schlimme Sache, denn sie hat auch noch ein behindertes Kind, um das sie sich immer kümmerte.

In deinem Fall scheint es ab und zu leicht einen Nerv zu berühren, dann wieder nicht. Somit keine dragische Angelegenheit. Ist halt unangenehm, aber nichts Schlimmes. Das kommt und geht, je nach Bewegung und Lage des betroffenen Wirbels und wie der Nerv gedrückt wird.

Habe das schon über mein halbes Leben lang und alle möglichen Symptome noch zusätzlich mitgemacht, bis zum Atlas und Kiefergelenk.
Habe darüber auch schon ausführlicher geschrieben.

18.05.2022 00:20 • x 1 #4


Vielen lieben Dank,ich bin nun etwas beruhigt..Stenosen,die solche Taubheits o Lähmungsgefühle auslösen sind ja nicht toll,aber ein Schlaganfall wäre ja katastrophal.Heute morgen war ich beim Hausarzt/Internist ,der mich kurz untersuchte..z b ob ich deine Hände fest drücken kann .Er tippt auch auf HWS u LWS und gab Überweisungen für MRT u Neurochirurg mit..Termine leider erst Mitte Juni...bis dahin Physiotherapie. Alles Gute auch für Dich‍️

18.05.2022 13:06 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann