Pfeil rechts

Hallöchen,

bin ganz neu hier und find es richtig super sich mal auszutauschen zu können
Ich leide schon seit Jahren an Panikattacken mal krass und mal weniger krass.
Hab jetzt letzte Woche eine Therapie angefangen und hoffe das diese mir helfen wird!
Hab Paroxetin verschrieben bekommen, hab mich aber noch nicht getraut es zu nehmen,
der Nebenwirkungen wegens, ich weiss is blöd weil viel schlechter kann es einem ja nicht gehen.
Hab da noch ein anderes nervendes Problem, ich leide an einem ganz komischen Schwankschwindel, ich habe immer das Gefühl beim laufen, das es mich nach links zieht,
auch beim ruhig dastehen hab ich Probleme, verkrampfe mich dann voll und denke ich schwanke, man sieht mir aber garnicht an......das macht mich noch verrückt...kennt das einer?Über jede Antwort freue ich mich.......tschaui bis bald;-))

Peace, Alex

19.04.2011 19:42 • 14.05.2011 #1


35 Antworten ↓


Deelight
Hallo Alex,

Dein Schwindel ist ganz normal bei einer Angststörung. Schau mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Angstst%C3%B6rung

20.04.2011 09:53 • #2



Komisches Schwankschwindelgefühl

x 3


oder schau mal hier bei dem forum: ,, Schwindel sofort nach Aufwachen und den ganzen Tag lang ''

liebe grüße

20.04.2011 09:58 • #3


Deelight
Ohja, das kenne ich auch, wobei es bei mir meistens so die erste halbe Stunde am Tag noch geht

20.04.2011 10:02 • #4


Zitat von Deelight:
Hallo Alex,

Dein Schwindel ist ganz normal bei einer Angststörung. Schau mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Angstst%C3%B6rung


Huhuuuu...

Danke fuer den Tip.

LG

Alex

20.04.2011 13:06 • #5


Zitat von terrorkruemel10:
oder schau mal hier bei dem forum: ,, Schwindel sofort nach Aufwachen und den ganzen Tag lang ''

liebe grüße

hey you,

alles klar, ich schau gleich mal nach.

LG

Alex

20.04.2011 13:07 • #6


Zitat von Deelight:
Ohja, das kenne ich auch, wobei es bei mir meistens so die erste halbe Stunde am Tag noch geht

Sorry to hear that, ist echt ein aetzendes quaelendes Gefuehl!
Geniesse die erste halbe Stunde,lol
Ich hab das auch staendig und dauernd,mal mehr mal weniger!
Geht einfach nicht weg,wuerg!

Gute Besserung;-)

lg

alex

20.04.2011 13:08 • #7


Deelight
@Pokahontas: Mein arzt hat mir mal erkärt, das man sich nicht auf sein Gleichgewicht konzentrieren darf. Man kann sich auf das sehen konzentrieren um z.B schärfer zu sehen, auf das hören um leise Dinge wahrzunehmen. Nur mit dem Gleichgewicht funktioniert das nicht. Je mhr wir uns darauf konzentrieren, desto schlimmer wird es.
Das ist bei normalen genau so wie bei uns Angsthasen. Ich habe das damals auch gleich mit meinem Mann ausprobiert. Er musste sich gerade hinstellen, Füße zusammen und sich auf sein Gleichgewicht konzentrieren. Er hat gewankt wie ein baum im Sturm
Die devise bei Schwindel lautet also: Bloß nicht darauf konzentrieren, auch wenn das nicht immer gelingt

20.04.2011 13:35 • #8


Djete
Huhu!
@ Pocahontas:
Mir gehts seit einigen Wochen schon genauso, hab seit letzten Sommer Panikattacken und bin bis vor kurzer Zeit vor diesem Schwindel verschont geblieben. Mich ziehts zB auf die rechte Seite und dabei konzentriere ich mich blöderweise wieder voll drauf.
@ Deelight:
Danke für diesen Tipp! Wirklich interessant, ich werds das nächste mal versuchen.

20.04.2011 13:48 • #9


Deelight
@Djete: Das schöne daran ist, man sieht mit eigenen augen das es anderen genau so ergeht, wenn sie sich darauf konzentrieren

20.04.2011 14:07 • #10


Djete
@ Deelight:
Hast du recht, habs gerade mit meinem Freund ausprobiert

20.04.2011 14:26 • #11


Zitat von Deelight:
@Pokahontas: Mein arzt hat mir mal erkärt, das man sich nicht auf sein Gleichgewicht konzentrieren darf. Man kann sich auf das sehen konzentrieren um z.B schärfer zu sehen, auf das hören um leise Dinge wahrzunehmen. Nur mit dem Gleichgewicht funktioniert das nicht. Je mhr wir uns darauf konzentrieren, desto schlimmer wird es.
Das ist bei normalen genau so wie bei uns Angsthasen. Ich habe das damals auch gleich mit meinem Mann ausprobiert. Er musste sich gerade hinstellen, Füße zusammen und sich auf sein Gleichgewicht konzentrieren. Er hat gewankt wie ein baum im Sturm
Die devise bei Schwindel lautet also: Bloß nicht darauf konzentrieren, auch wenn das nicht immer gelingt

@Delight,

da hast D sowas von Recht, es klappt nicht immer, wie hast Du es denn in den Griff bekommen? Das wanken wie ein Baum ist sooooo anstrengend,lol

LG,Alex

20.04.2011 18:34 • #12


Deelight
Leider hab ich es ja auch noch nicht im Griff, sonst wäre ich ja nicht nur die erste halbe Stunde des Tages Schwindelfrei
Aber es macht mir zumindest nicht mehr so eine angst

20.04.2011 19:46 • #13


Zitat von Deelight:
Leider hab ich es ja auch noch nicht im Griff, sonst wäre ich ja nicht nur die erste halbe Stunde des Tages Schwindelfrei
Aber es macht mir zumindest nicht mehr so eine angst


Mmmmmm....Du Arme, ich kann das super nachvollziehen.Bei mir ist es wie Achterbahn fahren, mal rauf mal runter, aber der blöde Schwindel ist meistens present. So richtig annehmen kann ich ihn garnicht! Ich bekämpfe ihn eigendlich den ganzen lieben langen Tag. ATTACKE;-)))

20.04.2011 20:00 • #14


Deelight
Also ich muss sagen, es ist schon deutlich besser mit dem Schwindel. ich hatte Zeiten, da ging absolut gar nichts. Ich konnte nichtmal alleine zum Briefkasten

Aber ich habe mir für meinen Schwindel eine alte Lebensweisheit zur Hilfe genommen und damit fahre ich ganz gut.
Verfahre mit dem Schwindel genau so, wie Du mit bescheuerten leuten umgehen solltest: Ignorieren statt bekämpfen

Es braucht übung und es gelingt nicht immer, aber Du wirst merken, mit der zeit wird es besser.
Wenn Du wieder ein so ein Schwindelgefühl bekommst, schenke Ihm keine beachtung sondern vertiefe Dich in das, was Du gerade machst.
Ist Dir vlt. schonmal aufgefallen das wenn der Schwindel kommt und Du z.B in ein interessantes Gespräch verwickelt wirst, das der Schwindel auf einmal weg ist?
Bei mir ist das total oft so....

20.04.2011 20:29 • #15


Zitat von Deelight:
Also ich muss sagen, es ist schon deutlich besser mit dem Schwindel. ich hatte Zeiten, da ging absolut gar nichts. Ich konnte nichtmal alleine zum Briefkasten

Aber ich habe mir für meinen Schwindel eine alte Lebensweisheit zur Hilfe genommen und damit fahre ich ganz gut.
Verfahre mit dem Schwindel genau so, wie Du mit bescheuerten leuten umgehen solltest: Ignorieren statt bekämpfen

Es braucht übung und es gelingt nicht immer, aber Du wirst merken, mit der zeit wird es besser.
Wenn Du wieder ein so ein Schwindelgefühl bekommst, schenke Ihm keine beachtung sondern vertiefe Dich in das, was Du gerade machst.
Ist Dir vlt. schonmal aufgefallen das wenn der Schwindel kommt und Du z.B in ein interessantes Gespräch verwickelt wirst, das der Schwindel auf einmal weg ist?
Bei mir ist das total oft so....


Das macht Mut, ich danke Dir total, im Moment ist es sehr schlimm bei mir, ich denke immer mich zieht es nach links,verrückt, ich verkrampf mich dann total, dann schwankt es oder alle Bewegungen um mich rum drehen mir den Magen, am schlimmsten empfinde ich diesen bescheuerten nach links-zieh-drang. Ich konzentriere mich den lieben, langen Tag drauf,uff! Man will das ja alles garnicht und um so schwerer ist es dann zu verstehen, das man organisch nix hat. Ich werde deinen Rat befolgen und hart an mir arbeiten, ich schaffs grad so garnicht zu relaxen und in zu ignorieren, der verfolgt mich wie son Schatten.ICH WERD JETZT MAL NE GANZ IGNORANTE ZICKE UND IGNORIERE DEN DOOFEN SCHWINDEL,LOL
Dank Dir für alles
LG,Alex

20.04.2011 20:55 • #16


Zitat von Djete:
Huhu!
@ Pocahontas:
Mir gehts seit einigen Wochen schon genauso, hab seit letzten Sommer Panikattacken und bin bis vor kurzer Zeit vor diesem Schwindel verschont geblieben. Mich ziehts zB auf die rechte Seite und dabei konzentriere ich mich blöderweise wieder voll drauf.
@ Deelight:
Danke für diesen Tipp! Wirklich interessant, ich werds das nächste mal versuchen.

Hi Djete,

ich kann das sowas von nachvollziehen, echt Kacke dieses Gefühl. Ich weiss im Moment so garnicht wie ich damit umgehen soll und denke auch von Morgens bis Abends drann.Die Panikattacken steck ich immer irgendwie weg, aber dieser komische Was auch immer SCHWINDEL macht mich fertig. Ich verkrampf mich immer total und das hilft so garnicht.
Was machst Du denn so gegen dieses Horrorgefühl?
Hoffe es geht Dir schon besser.

LG,Alex

20.04.2011 21:01 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Djete
Also bewusst kann ich noch recht wenig dagegen tun. Ich konzentrier mich leider zu viel darauf.
Aber je länger ich ihn habe, umso besser versuche ich, mit diesem Schwindel umzugehen und sage mir auch, dass es nur ein sehr unangenehmes Symptom ist.

Wirklich unzählige Male das Symptom oder die Attacke durchstehen müssen , aber wem erzähl ich das.^^


Lg Lisa

21.04.2011 14:47 • #18


Zitat von Djete:
Also bewusst kann ich noch recht wenig dagegen tun. Ich konzentrier mich leider zu viel darauf.
Aber je länger ich ihn habe, umso besser versuche ich, mit diesem Schwindel umzugehen und sage mir auch, dass es nur ein sehr unangenehmes Symptom ist.

Wirklich unzählige Male das Symptom oder die Attacke durchstehen müssen , aber wem erzähl ich das.^^


Lg Lisa


Hey Lisa,

mich interessiert es echt wo das Gefuehl herkommt und warum. MICH NERVT DAS EINFACH NUR NOCH, ich versuche es auch als harmlose Nebenerscheinung zu aktzeptieren, aber man ist so eingeschraenkt irgendwie. Ich zwinge mich den Tag wie immer zu leben und die Dinge zu tun die ich immer schon gemacht habe, egal ob Panikattacke oder Schwindel, aber manchmal stoesst man da echt an seine Grenzen!
Die Panikattacken hab ich angenommen, so wie ein Freund,wenn sie kommen dann denke ich ACH HALLO AUCH MAL WIEDER DA und ich warte bis es wieder vorbei geht...der Schwindel ist noch mein Feind ,lol.....aber das bekommen wir auch nohc in den Griff,nimmst Du irgend etwas dagegebn ein?

LG,Alex

21.04.2011 15:24 • #19


Deelight
Also auch wenn es schwer ist, versucht mal wenn Euch wieder schwindelig wird, Euch i-wo hin zu setzen (schreibt man das jetzt zusammen oder getrennt??) oder am besten hin legen und sämtliche Muskeln zu entspannen.
Am anfang ist das ein komisches Gefühl man könnte auch sagen ein beängstigendes in gewisser Weise, weil man ja die Kontrolle abgibt an seinen Körper.
Aber wenn Ihr das ein paar mal gemacht habt, werdet Ihr sehen, das Euer Körper ganz gut alleine zurecht kommt

21.04.2011 17:05 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky