Pfeil rechts

Hallo,

aufgrund chronischer Nervenschmerzen nehme ich seit einiger Zeit Lyrica (2x75mg) ein. Bislang ohne Probleme. Jetzt wurde mir vom Arzt ergänzend Cipralex verschrieben (20mg).
Ich habe aber zunächst mit einer halben Tablette, also 10mg gestartet. Leichte Übelkeit und Apettitlosigkeit stellten sich ein. Und ich wirde etwas müde. So weit so gut. Steht ja auch in der packungsbeilage.

Letzte nacht bin ich aber aufgewacht und mir gings ziemlich mies: kreidebleich, schwindlig, große Pupillen trotz Licht und ein taubes kribbliges Gefühl an den Unterarmen und Händen.

Sind Euch solche Nebenwirkungen vielleicht bekannt? Soll ich lieber absetzten oder weitereinnehmen? Ich nehme sie jetzt seit letzten freitag.

Sind 10mg als Anfangsdosierung zuviel? dann würde ich die Tablette nämlich vierteln.

Danke für Eure Antworten.

11.12.2007 12:29 • 18.12.2007 #1


5 Antworten ↓


Ich würde mal beim Arzt nachfragen ob du sie absetzten sollst und sagen welche Nebenwirkungen du hast

Lg

11.12.2007 12:31 • #2



Komische Reaktion auf Cipralex

x 3


hi,

ich würde dem arzt anrufen!
alles gute!

glg mimmi

11.12.2007 13:18 • #3


danke für eure Antworten.

Ich habe den Arzt angerufen und er hat gesagt, wenn ich es nicht vertrage, soll ich es lieber absetzen, bevor es noch schlimmer wird.

11.12.2007 16:52 • #4


alles gute für dich und berichte mal was du dann bekommen hast an medizin.

glg mimmi

11.12.2007 19:21 • #5


hi
ich habe auch cipralex genommen und hatte die gleichen nebenwirkungen wie du
ich nehme jetzt paroxetin! das wird sehr selten verabreicht .ich habe damit keinerlei beschwerden

18.12.2007 13:13 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky