Pfeil rechts
2

Hallo zusammen,

ich weiß mein Problem klingt total komisch und verrückt. Wenn ich es meiner Familie erzähle, kann es keiner verstehen, weil Essen ja das normalste der Welt ist und wir das ja schon seit unserer Geburt tun.

Naja bei mir ist es so, dass ich Angst vorm Essen habe und auch beim essen Panikattacken bekomme wenn ich schlucke und das Gefühl habe, dass nicht alles sofort runter geht oder wenn ich nach dem Essen noch ein paar Stückchen bzw Reste von Salat oder Brot oder so in Mund habe. Außerdem kann ich keine Tabletten mehr schlucken und meide auch einige Dinge zu Essen wie Salat, Obst und Gemüse, weil ich immer denke, dass mir solche Fasern im Hals stecken bleiben können und ich sie dann nicht mehr hoch bzw runter bekomme, dann in solchen momenten werde ich panisch. Außerdem habe ich gar keine Freude mehr am essen und jedesnmal wenn ich daran denke wird mir flau im Magen und ich gehe nicht mehr gerne essen, obwohl ich das früher so geliebt habe. Außerdem kaue ich alles Ewigkeiten und esse daher auch sehr langsam was mir auch voll unangenehm ist. Ich bekomme nicht mal eien Suppe oder Brei runter ohne ´drauf rum zu kauen.

Wenn jemand das Problem kennt oder Tipps hat wäre ich sehr sehr dankbar, wenn man sich austauschen könnte oder wie man es besiegen kann.
Meine Therapeutin meint ich soll einfach nicht ans Essen denken und mich ablenken, aber das geht eben richtig schwer.

Ich freu mich über jede Antwort

24.03.2014 20:28 • 07.04.2014 #1


3 Antworten ↓


Hallo:-)

Ich kenn das Problem. Zu mir wurde auch gesagt ich soll nicht dran denken und mich beim Essen ablenken. Klappt aber leider selten.
Ich hab dann auch ab und zu das Gefühl keine Luft beim Essen zu bekommen obwohl das ja 2 völlig verschiedene Dinge sind. Meine Vermutung ist, dass dieses Gefühl von einem verspannten Hals bzw. Gaumen herrührt.
Kennst du das Erstickungsgefühl auch?

Viele liebe grüße

Jana

25.03.2014 00:51 • x 1 #2



Keine Freude mehr beim Essen / flau im Magen

x 3


MrsAngst
Ich kenne das persönlich nicht!
Ich denke einerseits hat deine therapeutin schon recht das du nicht so sehr beim essen nachdenken solltest!
Aber vielleicht hilft es dir, dich mit der thematik auseinander zu setzen?
Wenn du genau weißt wie kauen und schlucken im körper abläuft dann merkst du und verinnerlichst du das deine angst voll und ganz unbegründet ist?!
Zb bei dem salat oder obst, es hat im prinzip keine fasern hat die dir gefährlich werden könnten.
ich denke wenn du das genauer verstehst kannst du mit dem wissen deine angst besiegen

27.03.2014 00:14 • x 1 #3


Danke für eure Antworten.
Also das erstickungsgefühl kenne ich nicht.
Aber wegen dem rausfinden vom Ablauf das klingt ganz gut das versuche ich momentan auch, aber hast du einen Tipp wo icj da genaueres zu finde habe schon ein bisschen geschaut aber nichts gutes gefunden

07.04.2014 20:48 • #4




Dr. Reinhard Pichler