Pfeil rechts

3fach_daddy
Hallo ihr

Ist es wenn man eine angsterkrankung und Panik hat ratsam zuviel Kaffee zu trinken?


Lg

10.10.2011 21:01 • 11.10.2011 #1


9 Antworten ↓


ich denke es putscht nur noch mehr auf....

kann es aber nicht bestätigen da ich keinen kaffee trinke

10.10.2011 21:07 • #2



Kaffee

x 3


3fach_daddy
Ok
Aber trotzdem danke für deine Antwort.

Lg

10.10.2011 21:32 • #3


Huhu

Zuviel Kaffee (Coffein) kann Ängste steigern, ähnlich wie
alle Aufputschmittel (Amphetamine)

Liebe Grüsse, Der Beobachter

10.10.2011 21:34 • #4


Hallo Ängstlicher,

ich denke es ist nie ratsam von irgendetwas zuviel zu machen, zu essen, zu trinken...alles in einem gesunden Maß ist o.k....

wenn Du denkst es nicht gut für Dich, dann lass es...

mehr als 3-6 Tassen putschen übrigens nicht auf, sondern -im Gegenteil- sie machen schlapp!...erweitern allerdings die Blutgefäße und können dadurch eine innere Unruhe oder Kopfschmerzen auslösen und die Herzfrequenz erhöhen...

Liebe Grüße
Annwyn

10.10.2011 22:02 • #5


Mich beruhigt Kaffee, Amphetamine auch und die (A-Saft) hab ich auch schon auf Rezept (BtMG) bekommen.

10.10.2011 22:04 • #6


Hi Ängstlicher,

ich bin der gleichen Meinung wie annwynn, dass es eher schlapp als wach macht. Ich verzichte zurzeit selbst auf Kaffee und habe nicht das Gefühl, dass ich den ganzen Tag todmüde bin.

Ich denke, dass Alk., Nikotin und Koffein überhaupt eine große Rolle spielen.
Bei mir hat Kaffee auf jeden Fall eine Rolle bei den PA gespielt.

Viele Grüße
Stressbacke

11.10.2011 12:36 • #7


so lang du dir klar bist, warum du hibbelig bist, ist ja gut.
von viel kaffe bekommt man ja auch herzrasen.
wenn du das unterscheiden kannst, kein thema.
ich trink sicher 5 tassen am tag. aber ich weiß dann, warum mein herz klopft und dann bekomm ich auch keine panik.

aber ich kenne viele, die das nicht können, weil sie dann mehr attacken bekommen.
wenn du kaffe magst, dann musst ihn dir schön reden

11.10.2011 14:05 • #8


Hazy
also ich trinke gerne kaffe und konsumiere in etwa zwei bis drei tassen am tag.
bei mir löst das keine nervosität, oder ähnliches aus. nur wenn ich zuviel trinke, ab vier tassen werde ich zappelig und bekomme kopfschmerzen.

im gegenteil, wenn ich morgens nicht meinen kaffee bekomme, werde ich nervös, weil ich mich so schlappi fühle, wenn ich noch keinen hatte

11.10.2011 20:58 • #9


DA ich die Symptome des Kaffes und der PA nicht unterscheiden konnte und viele PA nach dem Genuss von Kaffee bekommen habe, habe ich lange darauf verzichtet, auch auf schwarzen Tee, da dort die Wirkung gleich ist. Inzwischen trinke ich wieder Kaffe und fühle mich dadurch auch manchmal an die PA erinnert

11.10.2011 22:11 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky