Pfeil rechts

Trinkt ihr Kaffee?

Ja, jeden Tag viel.
19
32%
Ja, jeden Tag, aber wenig. (1-2 Tassen)
19
32%
Ja, aber nur gelegentlich (in gesellschaft)
9
15%
Nein, weil er nicht schmeckt
8
13%
Nein, wegen meiner Angst
5
8%
 
Abstimmungen insgesamt : 60
Marionette
Hallo liebe Forenteilnehmer.

Da ich ein großer Kaffeeliebhaber bin, interessiert es mich mal, wie es bei euch mit dem Konsum aussieht!

Ich habe eine lange Zeit nicht mal Cola getrunken, aus Angst das Coffein könnte meine Angst verstärken.
Mittlerweile bin ich zu einem Kaffeejunkie geworden, nur wenn ich wichtige Termine habe, bei denen die PA's vorprogrammiert sind verzichte ich vorher drauf, ansonsten sind es schon mal 5-10 Tassen am Tag!


Liebe Grüße

29.05.2010 12:51 • 01.02.2011 #1


L
Hallo @Marionette, ich habe das 2-te gewählt. Die 1 Tasse trinke ich morgens, schwarz und ohne Zucker...

Bis zu 10 Tassen am Tag ist wirklich sehr viel. Aber ich kenne einige Leute , die auch so viel Kaffee trinken.

Liebe Grüße

01.06.2010 20:54 • #2


A


*Kaffee-Umfrage*

x 3


P
Ich bin kein Suchti, ich genieße Kaffee lieber, und zwar nicht pur, weil der mir zu bitter ist, sondern mit viel Milch und Zucker. Aus unserer Senseo lass ich mir gern ab und zu mal einen Latte oder einen Cappucchino raus, aber die paar Male im Monat kann ich echt an einer Hand abzählen

01.06.2010 21:34 • #3


G
Ich kann nur davor warnen, über längere Zeit so viel Kaffee (5-10 Tassen pro Tag sind sehr viel) zu trinken!

Ich habe das auch mal einige Monate lang so gemacht (wobei ich es aber wohl nie auf 10 Tassen gebracht habe, es waren so 5-8) und das Ende vom Lied war ein Anfall von massivem, lebensbedrohlichen Herzrasen (Puls über 200), 1 Woche Krankenhaus und dann jahrelange absolute Überempfindlichkeit gegenüber jeglichem Koffein. Herzprobleme sogar nach entkoffeiniertem Kaffee, der ja nur noch einen Hauch von Koffein enthält, und selbst nach 1 Tasse schwarzem Tee.

Nach dieser Erfahrung würde ich es nie mehr so weit kommen lassen, wenn ich das Zeitrad zurückdrehen könnte.

01.06.2010 22:00 • #4


C
Ist bestimmt von Mensch zu Mensch anders....
Ich trinke jetzt seit ca.20 Jahren 4-6 grosse Pötte am Tag...am liebsten schwarz.Mit Milch und Zucker nur wenn er aus diesen komischen Maschinen kommt,weil er mir dann nicht schmeckt.....
Ohne würde ich gar nicht morgens wach werden,nachmittags leg ich nochmal nach....
Trinke allerdings auch nur den Milden Kaffee....

02.06.2010 08:29 • #5


A
Halli Hallo
Also ich trinke morgens meine Tasse Kaffee mit Milch und Zucker und mittags nochmal eine!
Früher vor meinen Pa s war ich Kaffee suchtig...1-2 Kannen bis zum späten Abend waren echt garnichs für mich, leider kein Witz
Aber der Kaffee putscht micht zu sehr auf deswegn habe ich total reduziert und manchmal wenn ich totalen Kaffedurst habe, trinke ich IMNU Kaffee der ist ohne Koffein und schmeckt!!
Man kann auch ohne Kaffe auskommen..
Wenn ich doch mal mehr als 2 Tassen getrunken habe , merke ich das auch gleich sofort mir wird ganz kribbelig und abends kann ich schlechter einschlafen..also achte ich echt schon drauf es nicht zu übertreiben ..schlieslich will ich ja das es mir gut geht !!
Ich hoffe das es euch auch gut geht und wünsche allen eine super Tag
liebe grüße aura

02.06.2010 10:37 • #6


G
Zitat von Chaosfee:
Ich trinke jetzt seit ca.20 Jahren 4-6 grosse Pötte am Tag.

Das Leben geht aber noch länger als 20 Jahre

02.06.2010 23:01 • #7


L
Ich trinke seit 30 Jahren tgl 8-10 Tassen Kaffee (stark und schwarz) und meine blöde Pumpe will immer noch nicht aufgeben.
Trink ich mal einen Tag keinen bekomme ich Kopfschmerzen und hab das Gefühl im stehen einzuschlafen. Bin mit Kaffee schon Dauermüde selbst wenn ich mal ausreichend Schlaf bekomme. Muss aber dazu sagen die 10 Tassen sind übern ganzen Tag verteilt und ich trink zwischendurch auch Wasser, Saft oder Milch.

03.06.2010 16:03 • #8


B
Bei 8-10 Tassen Kaffee (stark und schwarz) täglich schlägt das Herz noch im Grab weiter.

03.06.2010 16:14 • #9


G
Zitat von Beobachter:
Bei 8-10 Tassen Kaffee (stark und schwarz) täglich schlägt das Herz noch im Grab weiter.



Auch 30 Jahre sind noch kein Beweis dafür, dass es unschädlich ist. Mit 20 angefangen, ist man dann gerade erst 50. Solche Dinge haben aber einen kumulativen Effekt, sie und ihre Wirkungen werden im Körper und im Körpergedächtnis gespeichert. Und eines Tages ... s.o.

03.06.2010 16:18 • #10


B
Hallo

Ich habe einmal vor über 20 Jahren, während eines Praktikums in einem Büro, extrem viel Kaffee getrunken.
Das war dort normal und praktisch Gruppenzwang.

Nach etwa 2 Wochen wurde ich durchgehend etwas zitterig und unkonzentriert.
Auch mein Appetit war fast verschwunden.

Ich habe den Kaffeekonsum dann sofort auf eine Tasse pro Tag reduziert (bis heute noch).

PS:
Coffein kann, ähnlich wie Amphetamine (Speed, Dro. etc.), Ängste fördern und/oder sogar erst auslösen.

Kakaotrinkende Grüsse, Der Beobachter

03.06.2010 18:47 • #11


Schlafkappe
Ich trinke meine 2 Kannen am Tag. Ab mittags allerdings koffeeinfrei.
Leider vergeß ich dabei meistens auch mal was anderes zu trinken. Aber mein Herz spielt noch gut mit.

03.06.2010 21:36 • #12


B
Hallo Schlafkappe

Hat der koffeinfreie Nachmittagskaffee zu deinem Nicknamen beigetragen ?

PS:
Kaffee soll angeblich entwässern, und somit kein Ersatz für die täglich notwendige Flüssigkeitsaufnahme sein.
Ob dies aber wirklich so ist, kann ich nicht mit Sicherheit sagen.

Auch etwas müde Grüsse, Der Beobachter

04.06.2010 14:24 • #13


Schlafkappe
Gut beobachtet.

Nach neuesten Erkenntnissen darf bei Kaffeevieltrinkern der Kaffee zur Flüssigkeitsmenge gerechnet werden. Sagt man.
Ganz so vertrocknet seh ich noch gar nicht aus. Sagt man.

04.06.2010 15:33 • #14


Marionette
Zitat von Beobachter:
Kaffee soll angeblich entwässern.


Meine neuste Information ist:
Wenn man regelmäßig Kafffee trinkt, gewöhnt sich der Körper dran und er entwässert nicht.

Grüße

07.06.2010 19:51 • #15


C
Aber 2-3 Tassen täglich sollen gegen Gicht und Leberschäden schützen.....das ist doch schon mal was....

07.06.2010 20:38 • #16


Marionette
Zitat von Chaosfee:
Aber 2-3 Tassen täglich sollen gegen Gicht und Leberschäden schützen.....das ist doch schon mal was....


Ja, die Studie gefällt mir auch!

Ich habe sogar mal eine gelesen, in der es hieß, dass Raucher weniger häufig an Hautkrebs erkranken!

07.06.2010 20:43 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

C
na dann lebt man ja doch äusserst gesund....

07.06.2010 21:00 • #18


S
Ob gesund oder nicht: Ich brauche das Gebräu, um wach zu werden.
1-2 Pötte als Starter in den Tag!
(wobei mir auffällt, das alle Leute, die ich kenne,den Kaffee am liebsten aus einem großen Pott trinken. Gebraucht noch irgendeiner ein Kaffeeservice?)
Über den Tag verteilt trinke ich dann nochmal 4-5 Pötte.
Der zählt dann eigentlich aber nicht, weil: Ohne Bumms, also ohne Koffein.
Also, ihr Lieben.... Hoch die Tassen
Simmi

07.06.2010 21:15 • #19


Marionette
Zitat von Simmi:
(wobei mir auffällt, das alle Leute, die ich kenne,den Kaffee am liebsten aus einem großen Pott trinken. Gebraucht noch irgendeiner ein Kaffeeservice?)


Nur, wenn meine Pötte gerade nicht erreichbar sind (sprich: auf den Abwasch warten... )

07.06.2010 22:29 • #20


A


x 4


Pfeil rechts