Pfeil rechts

ich nehme seit über nem monat johanniskraut, in der anleitung stand auch das man dadurch lichtempfindlich wird, nun hab ich das gefühl das dies bei mir so is, doch hab ich au angst das ich mich nur reinsteiger und einbilde.

hat jemand von euch damit erfahrung und in wiefern hat sich die empfindlichkeit gezeigt?

und was mich au interessiern würd kennt jemand andere homöopatische mittel die besser helfen als johanniskraut, so das man seine gedanken besser kontrolliern kann?

würd mich über messages sehr freuen.

Optimistin

07.12.2010 22:14 • 12.12.2010 #1


3 Antworten ↓


Hallo nein das kann durchaus möglich sein mit dem lichtempfindlich sein, also ich hab dadurch Pigmentflecken im Gesicht bekommen, sind nicht weiter schlimm aber ich wurde auch lichtempfindlich dadurch. Was ich Dir echt empfehlen kann sind Kapseln die heißen Lasea. Das sind Lavendelöl Kapseln gegen innere Unruhe und nervöse Angstzustände. Also ich kann nur sagen mir helfen sie super, ich bin wieder klarer im Kopf, nicht mehr diese Matschbirne auf ich denk Du weißt was ich meine und ich schlafe eindeutig besser ein. Die einzige Nebenwirkung die ich habe ist wenn ich aufstoße kommt ein Lavendelgeschmack mit hoch, das ist aber auch das einzige. Bei mir in der Apotheke kosten 28 Stück 17 Euro Du kannst Sie aber auch im Internet bestellen da sind sie günstiger.
Gib mal hier in der Suche oben das Wort Lasea ein da findest auch ein paar Erfahrungsberichte.

Hoffe ich konnte ein bißchen helfen

07.12.2010 22:25 • #2



Johanniskraut lichtempfindlich?

x 3


vielen dank für deine antwort, das hilft mir schon weiter und viellei änder ich au das medikament weil die lichtempfindlichkeit super anstrengend is.

08.12.2010 09:06 • #3


Vor allem dann wenn die Lichtempfindlichkeit die Krampfbereitschaft erhöht und wenn ich mit dem Rad eine Chausse langfahre und die Sonne blitzt immer in kurzen Abständen in die Augen bin ich schon öfter unter Johanniskraut unwillkürlich zusammengezuckt. Vor allem in Momenten in denen die Augen kurz geschlossen waren.

nachdem ich kein Johanniskraut 300mg mehr genommen habe war es weg .

12.12.2010 18:40 • #4




Dr. Hans Morschitzky