Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich muss mir heute einfach mal was von der Seele schreiben.

Ich will mein Leben zurück!

Die erste Attacke hat mich auf der Arbeit überfallen, dann war ich immer mal wieder krankgeschrieben. Ich habe mich kündigen lassen. Nun sitze ich seit fast 1 1/2 Jahren zuhause. Ich habe keinen blassen Schimmer, was die Ursache ist.

Ich bin eine absolute Powerfrau gewesen, immer humorvoll. Und jetzt - ein Häufchen Elend. Das kann es nicht gewesen sein.

Hallo, wenn es einen Gott gibt, dann gib mir mein Leben zurück! SOFORT!

Was läuft falsch? Seit 1 1/2 Jahren zermartere ich mir meinen Kopf, ich hab' keine Ahnung.

27.10.2008 19:10 • 18.11.2008 #1


47 Antworten ↓


bollywood Süsse ich wünschte ich hätte eine Antwort,parat , Hab nach unserem Telefonat nur nachgedacht für dich darüber und finde nix .Warte deine Thera mal ab mal sehen vieleicht kommt 1 Lichtblick ich würde ihn dir wünschen un d gönnen.

Glg Biggi

27.10.2008 19:14 • #2



Ich will mein Leben zurück!

x 3


Liebe Bollywood,

kann deine Verzweiflung gut verstehen...habe auch schon viel Zeit in meinem Leben damit verbracht nach den Gründen meines Zustandes zu suchen...vergeblich. Ich kenne wohl meine Fehler, Schlimmes das mir angetan wurde usw., aber eine Patentlösung gibt es da nicht.

Ich versuche es zu akzeptieren und nicht einen Tag aufzugeben. Es wird wieder besser..glaub mir. Suche nach den schönen Dingen im Leben...bin da immer fündig geworden. Mein Tag ist heute echt besch...., aber ich sag mir, Morgen ist auch noch ein Tag und der wird bestimmt besser

Es grüßt dich
Claudi

27.10.2008 19:20 • #3


Danke euch beiden.

Claudi, ich kann keinen Grund erkennen. Es gab keinen Missbrauch oder sonst irgendetwas, keinen Todesfall, wo ich vielleicht die Trauer nicht verarbeitet hätte - einfach nichts.

Ich kapier's einfach nicht, echt nicht. Es ist einfach nur zum heulen. Das kann doch nicht das Leben gewesen sein.

27.10.2008 19:32 • #4


Mal bollywood innet ärmken nimmt feste drückt ...................
Glg Biggi

27.10.2008 19:35 • #5


Das war auch nicht alles vom Leben !!!

Mit Hilfe eines Therapeuten wirst du bestimmt auf Dinge stossen die dir nicht klar waren..mir ging es jedenfalls so. Mit kleinen Babyschritten wirst auch du wieder ins normale Leben finden...glaub fest daran...du weißt ja "der Glaube versetzt Berge"

27.10.2008 19:35 • #6


Ja, aber immer öfter habe ich in der letzten Zeit so Tage, wo mir der Glaube flöten geht.

Claudi, bist Du im Moment noch in Therapie?

27.10.2008 19:37 • #7


Nein keine Therapie mehr. Habe 2 schon hinter mir. Ein Therapeut kann mir nicht helfen....weiß was ich falsch mache, kann es nur nicht umsetzen.
Dazu kommen momentan noch meine Wechseljahresbeschwerden, Sohn dieses Jahr an MS erkrankt, meine über 12 Jahre gut gehende Selbstständigkeit verloren (da ich wegen der Angst im Februar alles hingeworfen habe)...ist alles zuviel.
Trotzdem liebe ich das Leben und werde einen Teufel tun und aufgeben

27.10.2008 19:41 • #8


Bollywood, wenn es Gott gibt meinst du er will dich sofort heilen? Sorry das ich vielleicht hart schreibe, aber ich denke es gibt schlimmeres was er heilen muss! Und da kann er nicht einmal bei allen sein! Dazu haben wir den Glauben, das der Glauben uns hilft in schwierigen Zeiten! Auch wenn es einem schwer fällt! Aber das ist noch keine ungerechtigkeit! Auch bei nicht! Ich frage mich wo er war als eine 39 jähreige starb und ihr 14 Jahre alter Sohn sie fand! Und alles in die Hand nehmen musste und dann noch für den 12 jahre alten Bruder da sein!
Es wird wieder! Du musst nur an dich glauben und üben! Du bist doch nihct allein! Wir sind bei dir! Zählt das nicht auch ein wenig?

27.10.2008 20:51 • #9


Hallo Claudi, magst Du darüber schreiben, was Du "falsch" machst? Und warum Du mit der Umsetzung Probleme hast.

Kajal, ich verstehe Dich, kann es gut nachvollziehen, was Du schreibst. Aber ich bin heute fix und fertig. Und das kommt in letzter Zeit immer öfter vor. Ich habe so viel durch, ich habe mich so viel informiert und alles hilft mir nicht weiter.
Natürlich zählt das, dass ihr hier seid. Sonst wäre ich auch nicht hier und sonst hätte ich auch nicht diesen Thread verfasst.
Ich sehe auch den Zusammenhang von Körper, Geist und Seele. Man darf nie alles einzeln sehen, immer nur zusammen. Mein Körper will mir mit diesen Attacken und dieser ständigen inneren Unruhe etwas sagen. Wenn ich nur wüsste, was. Und wenn man schon so lange sucht, macht es einen zwischendurch etwas mürbe. Ich denke, das geht so manchem so.

Liebe Grüße
bollywood

27.10.2008 21:01 • #10


Vielleicht ist das dein Fehler das du suchst! Viellleicht solltest du nur mal abwarten! Manchmal kommt etwas viel später heraus an das man so beim vielen überlegen nie gedacht hätte! Bist du in Therapie?

27.10.2008 21:03 • #11


Bollywood, habe auch immer wieder Durchhänger..denke ist auch ganz normal. Nichtpaniker haben auch schlechte Zeiten..wir gehen nur anders damit um.

Die Therapeuten haben versucht mir einen gesunden Egoismus beizubringen..klappt nicht immer, fühle mich dann schlecht....einfach wie ein Egoist

27.10.2008 21:05 • #12


Claudi, ist es bei Dir sowas wie "Helfersyndrom" und "Nicht-Nein-Sagen-Können"?

Kajal, ich warte händeringend auf eine Therapie. Ich habe heute morgen nochmal nachgehakt und mir wurde gesagt, dass sie mit ihrer Kollegin über die Neuaufnahmen spricht und sie sich dann bei mir meldet. Ich hoffe, es handelt sich nur noch um Tage bis es losgeht. Die Therapie ist teilstationär (hab ich mir ausgesucht) von 8.00 bis 16.00 Uhr.

27.10.2008 21:10 • #13


Bollywood, das ist richtig toll .....siehst du, das wird ein Fortschritt.

Ich bürde mir immer aller Menschen Sorgen und Ängste auf...weine Tränen der anderen, suche nach Auswege für die anderen und habe dann für diese Menschen auch noch schlaflose Nächte......wie gesagt, ich bin selbst schuld, es liegt nur in meinen Händen.

27.10.2008 21:14 • #14


Die Tränen der anderen weinen... das habe ich letzte Woche erst erlebt. Der Mann einer lieben Nachbarin war verstorben. Ich hatte ihr eine Karte geschrieben. Ein paar Tage später habe ich sie zufällig getroffen. Ihre Augen waren so leer und traurig. Aber sie hat nicht geweint. Und mir rannen die Tränen nur so runter. Aber das empfand ich überhaupt nicht als belastend. Im Gegenteil, es war befreiend.

27.10.2008 21:17 • #15


Hey liebe bollywood!

Ich finde es schön, dass Du Kampfgeist zeigst..

Warum Du das hast kann ich Dir leider auch nicht beantworten, scheinbar so oft springt es aus dem Nichts heraus und das tut mir dann immer ganz besonders leid, wenn es einen dann auf einen Schlag trifft.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du Deinen Weg weitergehst, bald wieder gesundest und Dein Leben genießen kannst!!

27.10.2008 21:19 • #16


Danke sherlock, das ist lieb von Dir!

27.10.2008 21:32 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich hoffe das du bald einen Terim bekommst! Das es dir ganz schnell wieder besser geht! Und so lange sind ja wir hier!

27.10.2008 22:04 • #18


Dankeschön!

Im Moment bin ich zu fast allem bereit. Ich überlege, ob ich mich ganz in eine Klinik einweisen lassen soll. Ich weine ziemlich oft ohne ersichtlichen Grund, die Nacht war grausam, immer dieses Herzrasen zwischendurch.

Mal sehen, was der Tag heute bringt.

28.10.2008 08:16 • #19


Dieses Herzrasen kenne ich auch...durch die Wechseljahre ist es schlimm. Wache ständig mit Herzrasen auf.

28.10.2008 08:19 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky