Pfeil rechts

wissbegierig
Hey Leute!
Ich bitte euch mir schnell zu antworten.

Ich weiß nicht ob ich ne PA habe oder nicht.

Ich sitze im Wohnzimmer, aß ne Semmel mit Wurst und auf einmal wurde mit total schlecht und ich fing an zu schwitzen und mir wurde irgendwie schwindelig. Mein Bauch tat auch weh. Nach 10 sek. war es vorbei. Ich ging ins Bad und wusch mir mit kaltem Wasser das Gesicht.

Dann wieder das gleiche. Übelkeit, Schweiß und so ein bisschen ein stechen in der Brust.

Habe ich nen Herzinfarkt? Ich hatte noch nie Angst einen Herzinfarkt zu bekommen und hatte auch noch nie so eine PA.

Kann mir jemand helfen?!
Was soll ich tun?



ANGST UND MIR GEHTS NICHT GUT!

02.09.2011 19:04 • 09.09.2011 #1


14 Antworten ↓


Rockzee
also ich bin zwar kein arzt,aber bei meiner ersten pa wars auch so. Mein herz hat dabei sogar kurzzeitig ausgesetzt. Wurden pas bei dir diagnostiziert?
Ein herzinfarkt hat meines wissens schlimmere symptome.
Wenn du so gesund bist würde ich auf eine panikattacke tippen

02.09.2011 19:11 • #2



Habe ich gerade ne Panikattacke? bitte schnell um antworten

x 3


wissbegierig
Ich habe eine Angsstörung und meistens eher Angstattacken, sodass ich mich zum Beispiel auf einmal total unwohl fühle und sofort aus einer Situation raus will.

PA (wo mir schlecht wurde und ich zitterte - dauer - 5 min. ca.) hatte ich schon lange nicht mehr, ich bin mir der Therapie auch fast fertig.

Ich bin Hypochonder - also würde ich lügen wenn ich sage ich wäre vollkommen gesund ;D

02.09.2011 19:14 • #3


wissbegierig
Ich habe eine Angsstörung und meistens eher Angstattacken, sodass ich mich zum Beispiel auf einmal total unwohl fühle und sofort aus einer Situation raus will.

PA (wo mir schlecht wurde und ich zitterte - dauer - 5 min. ca.) hatte ich schon lange nicht mehr, ich bin mir der Therapie auch fast fertig.

Ich bin Hypochonder - also würde ich lügen wenn ich sage ich wäre vollkommen gesund ;D

02.09.2011 19:14 • #4


An was hast du denn so gerade gedacht, während du die Wurstsemmel gegessen hast?

02.09.2011 19:36 • #5


wissbegierig
Hm ich habe mit meiner Mutter geredet. Über, hmm ich weiß es gar nicht mehr, ehrlich gesagt. Ich glaube aber über irgendwas im Fernsehen über ne Telenovela oder so.

02.09.2011 19:50 • #6


Also du hattest kurz vorher mit deiner Mutter geredet?

Wie geht es dir denn dabei immer so?

02.09.2011 22:13 • #7


huhu
eine pa muss nicht immer einen auslöser haben. ich hab bei meiner ersten pa einfach nur gebügelt und dabei fernseh geschaut und auf einmal hab ich keine luft mehr bekommen.
ein herzinfarkt äußert sich aber eher anders.
hier hab dir mal die symptome aus dem internet gesucht:

Zitat:
Leitsymptom des Herzinfarktes ist ein plötzlich auftretender, mehr als 20 Minuten anhaltender und meist starker Schmerz im Brustbereich, der in die Schultern, Arme, Unterkiefer und Oberbauch ausstrahlen kann. Er wird oft von Schweißausbrüchen, Übelkeit und evtl. Erbrechen begleitet. Allerdings treten bei etwa 25 % aller Herzinfarkte nur geringe oder keine Beschwerden auf. Im Gegensatz zum Angina-Pectoris-Anfall, welcher nur temporär für einige Sekunden bis mehrere Minuten auftritt, kommt es beim Herzinfarkt immer zum kompletten, irreversiblen Gewebsuntergang eines Teiles des Herzmuskels.

In der Akutphase eines Herzinfarktes treten häufig gefährliche Herzrhythmusstörungen auf. Auch kleinere Infarkte führen nicht selten über Kammerflimmern zum Sekundenherztod, etwa 30 % aller Todesfälle beim Herzinfarkt ereignen sich vor jeder Laienhilfe oder medizinischen Therapie.

04.09.2011 15:55 • #8


wissbegierig
@GastB: Ja, hatte ich. Es geht mir eigentlich immer gut dabei.

@Schizophrenia: Danke, ich kenne die Symptome eines Herzinfarktes.

06.09.2011 11:33 • #9


Zitat von Schizophrenia:
eine pa muss nicht immer einen auslöser haben.
Ich bin überzeugt, dass es immer einen Auslöser gibt.

Dieser muss aber zum einen nicht bewusst sein und zum anderen kann er Minuten oder Stunden zurückliegen - wodurch er meistens noch weniger ins Bewusstsein kommt und nicht als Auslöser erkannt wird.

@ wissbegerig: Deswegen würde ich auch mal genauer nachschauen,
- was genau während des Gesprächs mit deiner Mutter geredet wurde
- woran du während des Gesprächs gedacht hast - auch wenn du es nicht erwähnt hast
- was du während des Gesprächs empfunden hast (alle Gefühle, nicht nur eines)
- woran du nach dem Gespräch gedacht hast, bis hin zum Zeitpunkt, als du die Wurstsemmel gegessen hast (evtl. auch an zukünftige Dinge?).

06.09.2011 12:16 • #10


wissbegierig
Ich glaube auch das es immer einen Auslöser gibt, auch wenn der nur unbewusst ist.

Ich glaub sie hat mir was von einer Arbeitskollegin erzählt, das die krank war oder so. Ich weiß es nicht mehr. Und da schießt einem Hypochonder ja sofort ein Gedanke durch den Kopf, auch vielleicht unbewusst

08.09.2011 14:54 • #11




Wer sag's denn. Von nichts kommt nichts. Deswegen lohnt es sich, mal kurz zurückzuspulen und zu gucken, was da gewesen ist.

Wenn du gleich dran gedacht hättest, dass dir so ein Gespräch zu einer PA verhelfen könnte, hättest du dich besser dagegen wappnen können. Z.B., indem du deiner Mutter ins Wort fällst und sagst, dass du keine Krankheitsgespräche führen möchtest, weil du ein Hypochonder bist.

08.09.2011 15:42 • #12


wissbegierig
Stimmt! Wobei es ist ja nicht JEDES mal wenn ich über sowas rede, dass ich ne PA bekomme.
Das ist immer nur in 1 von 10 Fällen

Und ich streite vor meiner Mutter ab das ich ein Hypochonder bin.

08.09.2011 18:41 • #13


Zitat von wissbegierig:
Stimmt! Wobei es ist ja nicht JEDES mal wenn ich über sowas rede, dass ich ne PA bekomme.
Das ist immer nur in 1 von 10 Fällen

Und
Zitat:
ich streite vor meiner Mutter ab das ich ein Hypochonder bin.
Warum?

09.09.2011 09:57 • #14


wissbegierig
Stimmt! Das kann ich versuchen!

Ich weiß es nicht. Es ist mir peinlich. Und da ich mit ihr momentan nicht grad beste Freunde bin, zudem sie Alk. ist und sich einfach vieles geändert hat, möchte ich ihr das nicht erzählen, da sie sich wieder bestätigt fühlt, dass sie die "normale" ist und ich die "gestörte"
Naja

09.09.2011 11:29 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky