Pfeil rechts

Tanja_1976
Hallo ihr Lieben,

ich muss nochmal mein Herz ausschütten.

Nachdem es mir bislang ja ganz gut ging mit Lasea, hatte ich gestern wieder diese schlimmen Gedanken.

Ich habe plötzlich gedacht, was ist wenn Du deinem Kind etwas antust? Ich war schockiert über meine Gedanken, da ich doch meinen Sohn über alles liebe und ich ihm doch nichts tun würde. Was geht da in meinem Hirn vor? Wie kann ich das abstellen?
Es macht mir wieder Angst so zu denken. Ich wäre des Lebens doch nicht mehr froh, wenn meinem Kind was passiert. Sind das Zwangsgedanken? Was kann ich dagegen tun?

Ich habe das gestern abend meinem Mann erzählt und er sagte, da stimmt was in meinem Hirn nicht, aber ich könnte nichts dafür. Das wäre eben im Moment die Situation der letzten Wochen. Es macht mich soooooo traurig und fertig. Habe auch angefangen zu weinen, aber es kamen kaum Tränen.

Ich kann meinen Sohn kaum ansehen, weil ich dann ein schrecklich schlechtes Gewissen habe, das ich solche Gedanken gestern hatte.

Dabei liebe ich ihn doch sooo sehr. Ich könnte nur heulen, aber es kommt nicht raus.

Bitte sagt mir, dass ich nicht verrückt bin und irgendwo hinterher gefesselt in einer Klinik sitze.

Die Frage W A R U M ?? lässt mich nicht in Ruhe.

Danke euch fürs Lesen!

LG

26.01.2013 11:33 • 02.02.2013 #1


4 Antworten ↓


Hallo,

Du musst dir klar machen, dass es nur Gedanken sind und nicht die Realität! Unsere "Denkmaschine" kann nicht unterscheiden, ob ein Gedanke Fantasie oder Realität ist. Du kannst das sehr wohl.
Gedanken und Gefühle kann man nicht kontrollieren, Angst und Zwang kann man nicht einfach so abstellen.
Ich würde dir empfehlen, therapeutische Hilfe zu suchen und sich der Sache annehmen. Alles Gute.

26.01.2013 13:10 • #2



Zu früh gefreut? Gestern wieder schlimme Gedanken!

x 3


Leidest du unter Depressionen? Weil nach klassischen Phobien hört sich das ja nicht an, oder anders: Warum nimmst du Lasea? Du darfst von diesen Naturmedikamenten nicht allzu viel erwarten, lass dich also nicht aus der Bahn werfen und direkt sämtlichen Glauben an die Wirkung verlieren, falls doch wieder alte Probleme aufkeimen.

Ich kann dir das Ähnliches, aber anders erzählen. Ich hab ne Panikstörung und Angst dabei zu sterben. Der Witz ist, dass ich in "ruhigen" Phasen tatsächlich schon ein bis zweimal ohne größere Probleme Selbstmordgedanken durchgehen konnte - das war früher gänzlich unmöglich. Momentan ist es das auch wieder, worum ich sehr froh bin, aber dennoch - es zeigt, welch paradoxen Mist sich das Hirn zusammenbauen kann. Lass dich also nicht aus der Bahn werfen, solche Gedanken verschwinden auch wieder!

02.02.2013 00:01 • #3


Tanja_1976
Hallo Olli ,

Ich habe Grade erst deinen Beitrag gelesen, ich nehme Lasea, weil meine Panikstörung wieder gekommen ist, nachdem meine Oma am 03.01. verstorben ist. Meine HÄ hat es mir "verschrieben"! Im Moment geht es wieder. Es sind immer Phasen dazwischen, wo es gut ist und dann wieder total sch.... . Eine Depression würde ich nicht sagen, es ist glaube ich einfach die Traurerreaktion des Körpers. Ich bin zwar traurig, kann aber auch über Dinge lachen, mit meinem Mann uns meinem Sohn.

Ich kann es nicht wirklich beschreiben, aber ich sag mal es ist mal so und dann wieder so.
Es ist eine Ängstlichkeit geblieben, trotz Lasea. Aber Gott sei Dank keine wirkliche PA mehr seit dem.

Danke für Deine Antwort

LG

02.02.2013 12:15 • #4


Ok, ob Panik oder Depression, das spielt sich ja alles in den gleichen Hirnarealen ab. Ich bin mir bei mir manchmal auch nicht ganz sicher, was es nun ist. Solche Derealisationserfahrungen, die eventuell auch in eigenartige Gedankengänge münden kommen bei sowas schon mal vor. Ich hatte auch monatelang keine richtige PA mehr, aber bin nach wie vor nicht richtig fit, dürfte bei dir das gleiche sein. Ich überlege trotzdem mal Lasea zu probieren, hab es schon monatelang hier rumliegen, aber nie genommen. Bei mir hat bisher kein Naturmittel nennenswert angeschlagen, deshalb bin ich da etwas skeptisch.

Dieses hin- und her kenn ich auch, mach dir nicht so viele Gedanken drüber, das macht alles nur noch schlimmer.

02.02.2013 18:56 • #5





Dr. Reinhard Pichler