Pfeil rechts
5

Blüte
Guten Morgen

Ich habe ein paar spezifische Fragen zu ein paar Symptomen und wäre sehr froh um eure Meinung/Schilderung/Erfahrung.

Herz:

Wie schätzt ihr es ein, wenn der Ruhepuls immer so um die 70-80 tagsüber und abends so 55-65 ist. Wenn ich jedoch einen kurzen Hügel hochgehe (5 Minuten) steigt er bis auf 160. Wenn ich Hausarbeit mache kann es sein, dass er sogar 130 ist.
Ist das normal?

Ich hab grad unendliche Herzangst. Hatte mal ein kurzes EKG und schon ettliche allgemeine grosse Bluttests/Vitamine usw. alles i.o.

Dazu kommt zur Zeit diese wahnsinnige innere Unruhe. Ich bringe die nicht weg! Gat jemand einen Trick?
Dann zuletzt die falsche Atmung, als kann man nicht richtig durchatmen und dann versuche ich immer zu gähnen.

Ich erhoffe mir eure Erfahrungswerte, vorallem auch betr. Herz!

Lieben Dank
Eure Blüte

09.06.2015 08:53 • 13.06.2015 x 1 #1


22 Antworten ↓


Schlaflose
Zitat von Blüte:
Wie schätzt ihr es ein, wenn der Ruhepuls immer so um die 70-80 tagsüber und abends so 55-65 ist. Wenn ich jedoch einen kurzen Hügel hochgehe (5 Minuten) steigt er bis auf 160. Wenn ich Hausarbeit mache kann es sein, dass er sogar 130 ist.
Ist das normal?


Das ist normal, wenn man keine Kondition hat. Wenn man regelmäßig Ausdauersport macht, sind alle Werte niedriger.

09.06.2015 09:16 • #2



Fragen zu Symptomen

x 3


Blüte
Danke für Deinen Input

09.06.2015 09:22 • #3


Mondkatze
Zitat von Blüte:
Guten Morgen

Ich habe ein paar spezifische Fragen zu ein paar Symptomen und wäre sehr froh um eure Meinung/Schilderung/Erfahrung.

Herz:

Wie schätzt ihr es ein, wenn der Ruhepuls immer so um die 70-80 tagsüber und abends so 55-65 ist. Wenn ich jedoch einen kurzen Hügel hochgehe (5 Minuten) steigt er bis auf 160. Wenn ich Hausarbeit mache kann es sein, dass er sogar 130 ist.
Ist das normal?

Ich hab grad unendliche Herzangst. Hatte mal ein kurzes EKG und schon ettliche allgemeine grosse Bluttests/Vitamine usw. alles i.o.

Der Ruhepuls liegt zwischen 60 und 80 Schlägen im absoluten Normbereich.
Wenn Du dich anstrengst oder auch bei Streß müssen Blutdruck und Puls natürlich steigen.
Wenn Du abends zur Ruhe kommst, d.h. wenn Dein Körper sich auf die SChlafphase vorbereitet, ist es normal, dass Blutdruck und Puls wieder sinken.
Liebe Blüte, Dein Körper verhält sich absolut normal - brauchst keine Angst zu haben.


Dazu kommt zur Zeit diese wahnsinnige innere Unruhe. Ich bringe die nicht weg! Gat jemand einen Trick?

Unruhe sorgt natürlich auch dafür, dass Blutdruck und Puls steigen.
Mach doch mal Entspannungsübungen wie autogenes Training, progressive Muskelentspannung, Yoga, Qi Gong.
DAs schult u.a. auch Deine Atmung.


Du kannst auch bei Deiner Krankenkasse anfragen. Die bieten manchmal so Kurse an.


Dann zuletzt die falsche Atmung, als kann man nicht richtig durchatmen und dann versuche ich immer zu gähnen.

Das mit der Atmung habe ich auch. Genauso wie Du beschrieben hast. Ich versuche immer tiefer und tiefer zu atmen und versuche dann auch zu gähnen.
Du hyperventilierst wahrscheinlich. Ist nicht schlimm, aber unangenehm. Davon stirbt man nicht.
Auch hier gilt: beruhigen, Entspannungsübungen, Atemübungen.



Du hast ja schon ein unauffälliges EKG, wie Du schreibst. Du kannst zu Deiner Beruhigung aber noch beim HA ein 24 STd. EKG machen lassen.


Also liebe Blüte, beruhige Dich bitte, es ist alles gut. Mache Entspannungsübungen und aber auch Sport, das trainiert den ganzen Körper.




Ich erhoffe mir eure Erfahrungswerte, vorallem auch betr. Herz!

Lieben Dank
Eure Blüte

09.06.2015 09:35 • #4


Blüte
Mondkatze, Danke erneut an Dich!

Hattest Du evt schon mal B12 Mangel?

Wie alt bist Du eigentlich?

09.06.2015 09:59 • #5


Mondkatze
Zitat von Blüte:
Mondkatze, Danke erneut an Dich!

Hattest Du evt schon mal B12 Mangel?

nicht das ich wüßte, ich glaube auch nicht, dass mein HA je nach Vitaminmangel geguckt hat. Ich bin auch nie auf die Idee gekommen.
Hm, werde ihn nächstes Mal darauf ansprechen.
Eisenmangel, den habe ich.
Hast Du denn B12 Mangel?


Wie alt bist Du eigentlich?


guckst Du in mein Profil

Liebe Grüße
Mondkatze

09.06.2015 10:10 • x 1 #6


Blüte
Liebe Mondkatze Du weisst immer so guten Rat. Folgende Situation: ich sitze ganz entspannt hier und merke wie eine Welle kommt und schwups das Herz rast um die 150. Die Welle kommt im Brustbereich hoch. Nach paar Minuten kann ich mich etwas beruhigen und das Herz ist noch bei 110. Abgelenkt versuche im Garten meinem Mann etwas zu helfen, bücke mich und es stolpert mehrmals nacheinander. Dann fängt es wieder an zu rasen 180. Ich bekomme Angst. Setz mich hin, atme, trinke Wasser. Es hört nicht auf, wird langsamer und fängt wieder an zu rasen. Währen dem Rasen noch stolpern. Das hatte ich so noch nie. Völlig ausser Takt. Danach gegen wir zur Notaufnahme, EKG und 4 Fläschen Blut. Während dem EKG (wieso ist das eine kurze mit viel mehr Stecker und Sensoren wie das zweite 2 Stündige?) fange ich ab zu schlottern unkontrollierbar sicher eine gute Stunde. Was war das? Wie schätzt Du die Situation ein? Sauerstoff war 100% obwohl ich fast nicht durchatmen kann, BD war 130/79. Puls in der Notaufnahme immer um die 100 während den 2h EKG.

Die Dame hat den Ausdruck den sie mit den vielen Sensoren gemacht hat zu beginn zur Kontrolle mitgenommen für den Arzt. Reichen diese 30 Sekunden zum Urteilen? Und was wurde mit den 4 Fläschen Blut alles getestet? Weiss das wer in etwa?

Ich bedanke mich sehr auf konkrete Antworten. Es ist mir so wichtig!

12.06.2015 09:51 • #7


Fratzal
Ich war mal wegen einer PA in der Notaufnahme da meinte der Arzt dass gelegentliches Herstolpern ganz normal sei (zb beim Bücken, Beine hochlagern, etc.). Man merkt das üblicherweise nicht mal. Wenn man aber vermehrt in seinen Körper hineinhorcht merkt mans natürlich und reagiert mit Panik da man es selbst nicht als normal empfindet.

mein Ruhepuls liegt übrigens zw. 70 und 90. Laut Arzt und 24h EKG trotzdem normal.
Hast du denn üblicherweise einen hohen oder niedrigen Blutdruck?
Mein Internist meinte nämlich wenn man einen sehr niedrigen Blutdruck hat und der Puls über dem ersten Blutdruckwert liegt kann sich das extrem auf den Kreislauf auswirken. Bei einem gesunden Herzen ist das auch überhaupt nicht gefährlich und mit leichtem Sport auch schnell in den Griff zu bekommen.

12.06.2015 12:12 • x 1 #8


Rahel05
Hi

ich hoffe, ich kann dir ein bisschen weiter helfen: Ich habe einen "Ruhepuls" von um 100-120... Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich rauche und 1-2 Kaffee am Tag trinke... alles sehr schlecht, ich weiß...

AAAAber ich hatte schon ettliche EKGs und ettliche Blutabnahmen... alles ok

Auch die Panik macht bei mir einen sehr hohen Puls, ich hab kaum noch entspannte Momente in meinem Leben.. Das muss ich dringend ändern, denn der viele Stress ist für mich nicht gut...

Baldrian hilft mir aber sehr gut und warme Melisse-Bäder, versuch das mal

Und versuche dein Leben ein bisschen zu entschleunigen...

12.06.2015 13:08 • x 1 #9


Regelmäßiger Sport ist ganz wichtig...du stärkst damit nicht nur deinen Körper, sondern auch deinen Geist, deine Seele. Gesunder Geist durch gesunden Körper.

Deine Werte sind ja nicht besorgniserregend, aber wenn du deine innere Ruhe wieder finden möchtest, dann wirst du um Sport nicht herumkommen. Leichtes Joggen, schwimmen, walken...und dann steigerst du langsam die Intensität. Du wirst merken, wie du dich nach dem Sport automatisch entspannst. Vllt nicht beim ersten Mal, weil du da Bedenken haben wirst nach, dass du dir und deinem Herzen zuviel zugemutet hast...dann musst du aber gerade weitermachen.

Ich denke, dass du es schaffen wirst! Aber du musst mutig sein, ehrgeizig, geduldig und den Glauben haben, dass es auch wirklich besser werden kann.

Ansonsten habe ich auch sehr von Entspannungsübungen profitiert, wie einige Vorredner ja bereits erwähnten.

Viele Grüße

12.06.2015 13:27 • x 1 #10


Blüte
Aber reichen diese kurzen EKGs wirklich aus, ohne Stolperer war ja klar...

Oje es ist so mies zur Zeit

12.06.2015 13:45 • #11


Rahel05
Blüte, ich hatte auch schon 2 x ein Langzeit ekg war auch ok... halt immer n hoher Puls aber dieser eben stetig... mein arzt sagte, das sei normal... es gibt eben menschen, die haben n ruhepuls von mehr als 80 wir sind ja schließlich nicht alle gleich

Und wie jemand vor mir schon schrieb: Sport ist gut... so zeigst du deinem Körper und deiner Psyche auch, dass du "locker" an deine Grenzen kommen kannst und noch n Stück darüber hinaus... und dass du danach wieder ganz normal runter kommst... das trainiert dic auch, körperlich besser auf solche Situationen zu reagieren...

Im Motorsport ist das gang und Gebe... Die haben während dem Fahren oft einen sehr hohen Puls... Heute gibts ja so Pulsmesseruhren, da kann man als Zuschauer am TV sehen, wie der Puls hoch und runter geht... das is echt interessant, denen ihr Puls geht sau hoch und dann gleich danach wieder auf Ruhepuls runter. die sind auch gut trainiert, treiben alle Ausdauersport... so reguliert sich das immer wieder schnell

12.06.2015 13:51 • #12


Blüte
Und diese Stolperer... Unwilkürlich als stünde alles still... Ich empfinde die nie gleich. Kann ma da von gut und bös unterscheiden?

12.06.2015 14:00 • #13


Rahel05
Zitat von Blüte:
Und diese Stolperer... Unwilkürlich als stünde alles still... Ich empfinde die nie gleich. Kann ma da von gut und bös unterscheiden?


was sagt denn dein Arzt zu diesem "Stolpern"? ich weiß, dass viele anscheinende Herzbeschwerden auch von Panikattacken kommen können... Ob das dazu gehört, kann ich leider nicht sagen... frag deinen arzt mal nach einem langzeit ekg und pulsmesser (24 Stunden)... das beruhigt dich bestimmt wieder, wenn du weißt, dass da alles ok ist...

12.06.2015 14:03 • #14


Blüte
Bis jetzt hat man diese eben nie erwischt.

Ich versuche einfach mal dem guten zu Vertrauen!

Danke!

12.06.2015 14:19 • #15


Mondkatze
Zitat von Blüte:
Liebe Mondkatze Du weisst immer so guten Rat. Folgende Situation: ich sitze ganz entspannt hier und merke wie eine Welle kommt und schwups das Herz rast um die 150. Die Welle kommt im Brustbereich hoch. Nach paar Minuten kann ich mich etwas beruhigen und das Herz ist noch bei 110. Abgelenkt versuche im Garten meinem Mann etwas zu helfen, bücke mich und es stolpert mehrmals nacheinander. Dann fängt es wieder an zu rasen 180.

Liebe Blüte, hast Du den Puls wirklich richtig gezählt oder war er gefühlt auf 180? Überlege mal, 180 Schläge in einer Minute?
Hattest Du ein Blutdruckmeßgerät, welches den WErt angezeigt hat?
Weil das ist schon recht hoch.

Ich hatte mal 3 Tage hintereinander im Büro einen Puls von 130, weil die Situation mit meinen "lieben" Kollegen so sch... war und ich ansatzweise gemobbt wurde.


Ich bekomme Angst. Setz mich hin, atme, trinke Wasser. Es hört nicht auf, wird langsamer und fängt wieder an zu rasen. Währen dem Rasen noch stolpern. Das hatte ich so noch nie. Völlig ausser Takt. Danach gegen wir zur Notaufnahme, EKG und 4 Fläschen Blut. Während dem EKG (wieso ist das eine kurze mit viel mehr Stecker und Sensoren wie das zweite 2 Stündige?) fange ich ab zu schlottern unkontrollierbar sicher eine gute Stunde. Was war das? Wie schätzt Du die Situation ein? Sauerstoff war 100% obwohl ich fast nicht durchatmen kann, BD war 130/79. Puls in der Notaufnahme immer um die 100 während den 2h EKG.


Deine Blutdruckwerte im Krkhs. waren doch für eine solche Streßsituation in Ordnung.


Hast Du denn mit dem Arzt im Krkhs. gesprochen? Er wird Dir doch sicher zum EKG Ergebnis und zu den Blutwerten etwas gesagt / geraten haben?
Das wäre doch die beste Situation, den Arzt mit Fragen zu "löchern.


DAss das EKG im Krkhs. mehr Kabel hat, mußt Dich nicht beunruhigen. Mal einfach ausgedrückt: Die elektrischen Erregungen in den Herzmuskelfasern können mit Hilfe von verschiedenen "Ableitungen"durch das EKG sichtbar gemacht werden.
Im Krkhs. macht man mehr oder auch andere Ableitungen als beim HA.


Die Dame hat den Ausdruck den sie mit den vielen Sensoren gemacht hat zu beginn zur Kontrolle mitgenommen für den Arzt. Reichen diese 30 Sekunden zum Urteilen? Und was wurde mit den 4 Fläschen Blut alles getestet? Weiss das wer in etwa?

Der EKG Streifen, den der ARzt gesehen hat, ist sicherlich ausreichend um eine Beurteilung der Situation abzugeben.
Und anhand der Blutproben kann vielerlei untersucht und festgestellt werden.
Es können u.a. Entzündungswerte, die Gerinnnung, Elektrolyte, Harnsäure, Eisen, Schilddrüsenwerte, LEberwerte um nur einige zu nennen, untersucht werden.

Eine Schilddrüsenerkrankung kann auch zu Herzrasen führen. Ist die Schilddrüse bei Dir in ORdnung?


Ich laß mir beim HA immer einen Ausdruck meiner Blutwerte geben. Dort stehen die Normwerte und die aktuellen Werte.


Wie ist es denn nun bei Dir? Herzchen in ORdnung? Dann sind deine Stolperer auch nur psychischer Natur?
Deine "erste Hilfe" Maßnahmen wie Du oben beschrieben hast, waren doch genau richtig. OK, manchmal wirken die nicht immer sofort.

Kennst du die Notfall Bachblüten Tropfen? Mir haben die schon oft geholfen, die nehme ich sogar abends, wenn ich schlecht schlafen kann.


Du kannst Dich aber auch, zu Deiner Beruhigung, zum Cardiologen überweisen lassen, habe ich auch gemacht. Und der war so was von gelassen. Der kann auch ein 24 STD EKG machen, kann der HA eigentlich auch.
Aber ich hatte eher mehr Vertrauen zum Cardiologen und weiß nun, dass mein HErz in Ordnung ist. Und das beruhigt schon sehr.


Ansonsten gilt, was die anderen user auch schon alle geschrieben haben: Sport, Entspannungsübungen, Atemübungen.

ich weiß, das sagt man immer so leicht. Ich habe auch immer wieder meine PA-Rückfälle, fürchterliches Herzstolpern, heiße Wellen usw. usw.
Und auch wenn ich vom Verstand her weiß, dass ich körperlich gesund bin, macht einem das immer wieder Angst.
Ich mache ja eine VT und das hat mir schon ein wenig geholfen.
Machst Du eigentlich auch irgendwas therapeutisches ? Sorry, falls Du das schon mal geschrieben hast, aber ich weiß es im Moment wirklich nicht mehr.
J


liebe Blüte, wenn körperlich alles in ORdnung ist, dann sage Dir das immer wieder. Vertraue Deinem Körper, er wird alles regeln.

Wir können ihn in der Form unterstützen, dass wir uns nicht von unseren Ängsten / Gedanken leiten lassen.
Ich bedanke mich sehr auf konkrete Antworten. Es ist mir so wichtig!



Ganz liebe Grüße
Mondkatze

12.06.2015 16:59 • #16


Blüte
Liebe Mondkatze

Schilddrüse wurde spezifisch gecheckt, dass hat man mir gestern noch gesagt. Sei tiptop. Alle anderen Werte seien auch in Ordnung. Habe jedoch nicht nachgefragt was alles gemessen wurde.
Das EKG sei unaufällig, jedoch schnell. Man rate mir, bevor man der Psyche schuld gibt, beim Kardiologen alles abklären zu lassen.

Heute hats wieder gestolpert, ganz tief, mir hat während dem Sprechen gleich das Wort angehalten. Dann ging der Puls leicht schneller und danach war wieder gut.

Ist das normal?

12.06.2015 22:20 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Blüte
Meinst Du schlimme Herzkrankheiten oder Flimmern hätte man gesehen auf dem EKG? Bzw auch wenns nicht mehr so arg war?

12.06.2015 22:21 • #18


Mondkatze
Na siehst Du,
dann klär das beim Cardiologen ab.
Das hat Dein Arzt genau richtig gemacht. Er will auch alles vorher klären.
Dann kannst Du beruhigt sein, wenn der auch bestätigt, dass nichts ist.

Zum Stolpern und Herzrasen kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es immer unterschiedlich ist. Manchmal habe ich es mehrere Tage und sehr gehäufte Extrasystolen.
Dann mal wieder ein völliges Gerumpel, dass ich mir immer vor Schreck vor die Brust haue, was schon ganz schön weh tut mittlerweile, danach rast es auf einmal und dann ist wieder ruhe.
Es ist unabhängig von Bewegung.
Ein Glas kaltes Wasser kann beim Rumpeln auch helfen.

Aber bitte, suche Dir jetzt schon einen Cardiologen in deiner Nähe aus, und mache Montag einen Termin. Je eher, desto schneller bist du beruhigt.

Tja und mit diesem Stolpern kann man gut leben, ich habe früher auch Sport damit gemacht, alles is möglich. Und du kannst dich auch dran gewöhnen, je gelassener Du das siehst, umso weniger stört Dich das.
Bei mir ist das manchmal sogar so, dass ich das Stolpern zwar spüre, aber einfach übergehe.
Und dann ist es auf einmal weg.

Ich wünsche dir bis zur völligen Abklärung alles Liebe

12.06.2015 22:33 • #19


Mondkatze
Zitat von Blüte:
Meinst Du schlimme Herzkrankheiten oder Flimmern hätte man gesehen auf dem EKG? Bzw auch wenns nicht mehr so arg war?


Aber ja, wenn das Herz aus krankheitsgründen nicht richtig funktioniert erkennt der Arzt das.
Und er hätte es dir sofort mitgeteilt, wenn er was entdeckt hätte.

12.06.2015 22:35 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler