21

Lolly83

Lolly83

1013
77
156
Hallo.

Habe heute extreme angstschübe das ich einfach so Sterne. Habe gerade angst und Panik ohne ende.

03.09.2016 11:11 • 10.09.2016 #1


44 Antworten ↓


MrOne


101
5
25
Versuch doch mal ein Hörbuch!

03.09.2016 11:13 • x 1 #2


nalamylove74

nalamylove74


42
1
22
Hey, bleib ruhig. Warum solltest du sterben? Was genau ist denn los?

03.09.2016 11:14 • #3


Lolly83

Lolly83


1013
77
156
Habe gerade wieder komische Gedanken im Kopf und mein Kopf sagt mir das ich eine schlimme Krankheit habe und bald sterbe. Nach 3 Monaten Ruhe geht das jetzt wieder los

03.09.2016 11:15 • #4


nalamylove74

nalamylove74


42
1
22
Okay, das kennst du ja bestimmt schon. Oder?!?! Und? Ist jemals was passiert? Nein, denn von Panikattacken, und die hast du ja gerade eindeutig, stirbt man nicht. Versuch deine Gedanken ins Positive zu lenken.

03.09.2016 11:19 • #5


MrOne


101
5
25
Zitat von nalamylove74:
Okay, das kennst du ja bestimmt schon. Oder?!?! Und? Ist jemals was passiert? Nein, denn von Panikattacken, und die hast du ja gerade eindeutig, stirbt man nicht. Versuch deine Gedanken ins Positive zu lenken.


Sind das Panikattacken wenn man denkt man stirbt?

03.09.2016 11:27 • #6


nalamylove74

nalamylove74


42
1
22
Naja,....sie schreibt ja dass sie Angst und Panik hat und denkt sie stirbt, also hab ich einfach mal angenommen dass sie erstmal die Panik in den Griff bekommen muss. Siehst du das anders?

03.09.2016 11:49 • #7


Lolly83

Lolly83


1013
77
156
Ja ich habe angst das ich Tod umfalle oder so. Geht das wenn man eigentlich gesund ist ?

03.09.2016 14:45 • #8


MrOne


101
5
25
Zitat von Lolly83:
Ja ich habe angst das ich Tod umfalle oder so. Geht das wenn man eigentlich gesund ist ?


Nein das geht nicht, dein Kopf ist das Problem. Hast du keine Notfall Medikamente wie Tavor oder ähnliches?
Meine Psychotherapeut meinte das man es akzeptieren soll, dass du sterben wirst. Nur so kommst du da raus. Hört sich hart an Aber das ist der einzige Weg.

03.09.2016 15:34 • x 2 #9


Lolly83

Lolly83


1013
77
156
Habe angst das ich eines Tages morgens nicht mehr wach werde

03.09.2016 16:08 • #10


Schlaflose

Schlaflose


18802
6
6818
Zitat von Lolly83:
Habe angst das ich eines Tages morgens nicht mehr wach werde


Das ist doch der schönste Tod, den man sich wünschen kann. Wenn dir das in einigen Jahrzehnten passiert, bist du froh darum.

03.09.2016 16:37 • x 1 #11


Lolly83

Lolly83


1013
77
156
Hm habe auch angst vor sämtlichen Krankheiten

03.09.2016 16:39 • #12


nalamylove74

nalamylove74


42
1
22
Hey....also unter dieser Angst leide ich auch. Mal mehr, mal weniger. U d wie mein Vorredner schon sagte, man musx einfach akzeptieren dass man irgendwann stirbt. Versuch dich mal damit auseinander zu setzen. Nicht unbedingt jetzt aber wen es Dir mal gut geht. U d der schönste Tod ist doch wirklich einfach einzuschlafen u d nicht mehr auf zu wachen. Du merkst das ja gar nicht.

03.09.2016 16:50 • x 1 #13


Lolly83

Lolly83


1013
77
156
Habe tat täglich angst zu sterben oder vor einem Infarkt

03.09.2016 17:06 • #14


MrOne


101
5
25
@Lolly83

Machst du eine Therapie? Ich würde dir empfehlen in eine Tagesklinik zu gehen. Mir hat die Tagesklinik enorm geholfen. Ich geh jetzt zum 2 mal in die Tagesklinik.

03.09.2016 17:55 • #15


Lolly83

Lolly83


1013
77
156
Mache zur zeit eine ambulante verhaltenstherapie und nehme antidepressiva.

03.09.2016 18:48 • #16


Lolly83

Lolly83


1013
77
156
Ich weiß das ich den Tod akzeptieren muss aber ich kann es nicht. Meine Mutter hatte vor einem jahr und dieses Jahr im Februar einem Schlaganfall und seit dem geht mir total mies habe angst davor das auch zu bekommen

04.09.2016 07:52 • #17


Schlaflose

Schlaflose


18802
6
6818
Deine Mutter ist aber doch ein paar Jährchen älter als du. Du kannst dir Sorgen machen, dass du in 30 Jahren einen Schlaganfall bekommen könntest. Aber dem kannst du vorbeugen, indem du gesund lebst, regelmäßig deinen Blutdruck und die Blutwerte messen lässt etc.

Meine Oma hat schon mit Ende 40 einen Schlaganfall bekommen und war halbseitig gelähmt, hat sich aber vollständig erholt. Später mit Ende 70 hat sie dann wieder mehrere kleinere Schlaganfälle bekommen.
Meine Mutter hat Ende Dezember mit 79 einen leichten Schlaganfall gehabt und ist ein paar Tage später anden Folgen der Blutverdünner gestorben, weil sie innere Blutungen bekam.

Ich hätte also allen Grund, auch Angst zu haben, tue ich aber nicht. Meine Oma und meine Mutter haben völlig anders gelebt als ich. Sie haben lange Zeit geraucht, sehr fettig gegessen, keinen Sport gemacht usw. Und wenn ich trotzdem einen Schlaganfall bekomme, habe ich halt Pech gehabt. Aber lieber so als sich sein Leben schon vorher jahrelang durch Angst davor zu vermiesen.

04.09.2016 08:08 • #18


Lolly83

Lolly83


1013
77
156
Ich weiß ich habe ausser Übergewicht durch antidepressiva keine risikofaktoren. Habe sogar aufgehört zu rauchen. Ich bewege mich Viel bin ja tagsüber viel unterwegs.

04.09.2016 08:12 • #19


Lolly83

Lolly83


1013
77
156
Hallo.

SeIT gestern geht es mir extrem schlecht. Ich denke bei jeder Kleinigkeit das ich sterbe. Eine Bekannte ist ende August an Krebs verstorben uns ich denke auch das mir das passiert.

06.09.2016 10:36 • #20




Dr. Christina Wiesemann

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag