1

Heikegut

Heikegut

19
3
2
Guten Morgen,ich möchte etwas loswerden.
Heute morgen bin ich mal wieder viel zu früh wachgeworden und konnte nicht mehr einschlafen,weil ich wie meistens Panik vor dem neuen Tag hatte.Nichts konnte die Angst beruhigen,auch wenn ich dachte, dass ich dann heute nur ganz wenig oder sogar gar nichts tun würde,trotzdem bedrängten mich Gedanken wie u musst!aber doch ....machen,und verstärkten meine Kraftlosigkeit und das Gefühl dem Denken ausgeliefert zu sein.
Nach dem Aufstehen kam mir aber der Gedanke,dass es doch total widersinnig ist,Angst vor dem Tag zu haben,weil ich mich ihm nicht gewachsen fühle,aber gleichzeitig die Zeit,in der ich schlafen und Kraft tanken könnte mit kraftraubendem Denken und fühlen zu vergeuden.
Weil ich mich momentan wieder stabiler und Angst freier fühle,habe ich mir vorgenommen,konsequent diese morgendlichen Gedanken zu stoppen.Sie sind in meinen Augen zu nichts gut....Mal sehen wie das klappt.Ich hoffe,dass ich wieder einschlafen kann,das wäre so hilfreich.
Ich wünsche euch einen möglichst guten Tag.
Liebe Grüße Heike

29.04.2016 08:04 • 29.04.2016 #1


4 Antworten ↓


waage

waage


5641
2679
Morgen Heike,

finde ich gut, man sollte mit positiven Gedanken den Tag starten...und sich auch über "Kleinigkeiten" freuen...

L.G. Waage

29.04.2016 08:17 • #2


Heikegut

Heikegut


19
3
2
Hallo Waage,da hast du Recht!
Mir geht es ja noch nicht mal um positive Gedanken,obwohl ich da auch weiß Gott genug Gründe für habe.Schon nur neutraler zu denken würde mir erstmal reichen....Dann kommen die positiven Gedanken bestimmt auch leichter zum Zuge
Liebe Grüße von Heike

29.04.2016 09:52 • #3


Valerie


58
10
Ich könnte mir vorstellen, dass es hilft, auch mehr positive Dinge vorzuhaben, also Sachen, auf die du Lust hast, Tanzen, Singen, Malen o. ä. Versuche, wieder mit deinem tiefsten, inneren Kern, deinem Wesen jenseits von "du musst" in Kontakt zu kommen. Dann schläfste sicher auch wieder besser.... Lieben Gruß von Valerie

29.04.2016 11:50 • x 1 #4


Heikegut

Heikegut


19
3
2
Hallo Valerie,gerade beschäftige ich mich mit deiner Antwort.Das mit dem "Dinge machen,die mir Freude machen und mich erfüllen" beschäftigt mich schon länger.Früher habe ich sehr gerne gestrickt,Window Color gemalt,Fimo Schmuck gemacht und und und.Aber allein bei dem Gedanken daran werde ich schon rappelig.Irgendwie brauche ich etwas schon so ähnliches,aber doch anderes.Und leider kommt mir auch fast immer meine Müdigkeit in die Quere.Ich glaube,ich bräuchte erstmal was kleines,überschaubares als Hobby....Na mal sehen,vielleicht komm ich ja noch drauf )
Liebe Grüße Heike

29.04.2016 13:53 • #5



Mira Weyer


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag