Pfeil rechts

Missyou
Hallo ihr Lieben!
Seit ca. einer Woche habe ich ein neues Symptom, das mir echt total Angst macht. Jetzt habe ich die Hoffnung, dass das jemand hier kennt und mich beruhigen kann.
Das erste Mal trat es vor ca. einer Woche auf. Ich lag auf dem Bett und war Fernseh am gucken. Plötztlich hatte ich im Brustbereich genau in der Mitte ein seltsames Gefühl für 2 Sekunden. Wie ein "Glucksen",oder als ob ein Widerstand weitergerutscht wäre...es ist wirklich sehr schwer zu beschreiben. Seit dem fühle ich es täglich immer mal wieder.
Gestern Abend war ich mich mit meiner Mama am unterhalten und während ich spreche kam es wieder...
kennt das jemand?
In meinem Kopf gibt es nur noch einen Begriff: Lungenembolie. Dabei weiss ich nicht mal wirklich was das ist und googlen will ich auch nicht

26.10.2008 13:48 • 26.10.2008 #1


28 Antworten ↓


Hatte ich auch schon das ist als hättest du ein großen schluck von einem Glas getrunken und in brusthöhe gluckert es.
Lungenembolie deine Lungen sind doch nicht in der mitte und ausserdem hast
du geschwollne Beind weil diese hat man bei Lungenembolie auch .
Um Gottes Willen ich hab auch immer so Irre gedanken nein so etwas ist es nicht.
LG Sandra

26.10.2008 13:59 • #2



Ein neues Symptom macht mir Angst

x 3


Missyou
Ja..genau so fühlt es sich ein. Aber was kann das denn sein?

26.10.2008 14:11 • #3


habe das auch schon mal gehabt es kann auch einfach nur eine Luftansammlung sein die sich löst.Es ist bestimmt nichts schlimmes obwohl wenn ich etwas neues an mir entdecke mach ich mich auch immer bekloppt.Versuche einfach es zu ignorieren oft verschwindet es dann wieder von selber.



LG.Tini

26.10.2008 14:21 • #4


Hallo Missyou,

evtl. hast Du einfach nur Luft im Bauch oder evtl. Herzstolpern
jetzt aber kein Grund zur Panik. Ich habe auch Herzstolpern und es fühlt sich an wie Lungenbumsen, so nenne ich es immer. Du brauchts jetzt keine Angst zu haben. Weil Herzstolpern erst einmal nicht schlimmes ist, falls es das sein sollte, ich bin ja kein Arzt. Falls Du dennoch soviel Angst hast und es morgen nicht weg ist, gehe einfach zum Arzt und lass Dich mal durchchecken, dann hast Du wenigstens Sicherheit.

Jetzt würde ich mich an Deiner Stelle versuchen abzulenken, mache doch etwas Sport und lese ein Buch, versuche nicht so in Deinen Körper hineinzuhorchen, ich versuche es auch und teilweise gelingt es mir mit Ablenkung auch.

Lg

Kad

26.10.2008 14:25 • #5


Missyou
Herzstolpern? Müsste ich das dann nicht auch in der Herzgegend spüren?
Dieses Gefühl hier entsteht ja direkt in der Brust, also in der Mitte zwischen den Brüsten. Ganz komisch
Ich versuche mich ja schon echt abzulenken, aber wenn es dann wieder kommt für 2 Sekunden bekomme ich mega die Panik...das ist echt so ein beklemmendes Gefühl

26.10.2008 14:28 • #6




ach dieses Glucksen ! Ja, ja! Hab ich auch ab und an ... kann mir nicht vorstellen, dass es was Schlimmes ist! Ich versuche es mir so zu erklären, dass wir innendrinn ja nicht trocken sind und da so viele chemische und biologische Abläufe rund um die Uhr stattfinden, dass es mal glucksen kann ... die Organe sind ja irgendwie immer in "Bewegung". Der Körper ruht ja nie!

Würd mir da jetzt nicht zu viele Gedanken machen


Ich versteh dich aber ... mach mir ja auch gerne Gedanken über Dinge die eigentlich lächerlich sind ... aber Embolie kannst du auf alle Fälle streichen ! Da ging es dir so schlecht, dass du uns noch nicht mal mehr schreiben könntest!

Es ist nur ein Glucksen - hihihi

26.10.2008 14:51 • #7


Missyou
Vielen Dank da gehts mir doch gleich besser.
Für mich ist es halt immer ganz schlimm wenn ich etwas habe, dass ich mir nicht erklären kann. ich denke ja jetzt immernoch drüber nach, was das ist und merke auch, wie in mir die Panik hochkommt

26.10.2008 15:19 • #8


Hi,

mache Dir wirklich nicht so viel Sorgen. Wenn ich mal wieder in meinem Angstkreislauf stecke, dann sage ich mir manchmal, siehste Du, Du lebst immer noch, so schlimm kann es ja gar nicht sein.

Du solltest Dich auch versuchen so zu beruhigen, indem Du Dir sagst, es wird schon nichts schlimmes sein und es geht wieder weg. Es ist wahrscheinlich etwas total natürliches, was jeder mal hat, nur wie Angstpatienten hören einfach zu sehr in unseren Körper hinein. Zudem tut es ja auch nicht weh, oder? Sage Dir immer wieder es geht vorbei, es geht vorbei und sonst gehe ich morgen zum Arzt. Es wird schon wieder.....

Ganz liebe Grüße

Kad

26.10.2008 15:21 • #9


Missyou
Ich versuche es ja. Aber ich stecke jetzt momentan wieder mitten in der Angst. Mittlerweile habe ich auch Probleme beim atmen ob das damit zusammenhängt? oder ist das jetzt meine Angst.
Oh man...warum immer sowas?

26.10.2008 15:24 • #10


Die Probleme mirt dem Atmen hab ich auch grad beim Herzrasen das ist vollkommen normal du atmest schneller durch deine Angst.
Ich nehme mir meist ein Kaugummi oder ein Bonbon versuch mal und leg Dir ne schöne CD rein was ruhiges .
Mir geht es manche Tage auch so das ich einfach denke es ist schluss aber ich sage mir dann selbst Sandra du hast Kinder und eine Zukunft.
Falls es Dir sehr schlecht geht kannst du mich anrufen.Schicke Dir meine Nummer falls du möchtest musst nur was sagen.
LG Sandra

26.10.2008 15:34 • #11


Missyou
Vielen lieben Dank Sandra!
Es ist halt echt ganz komisch, mit der Atmung hab ich sonst nie Probleme. Hab immer gelesen dass hier im Forum so viele das kennen, aber mir ist das völlig neu.
Es fühlt sich an, als ob ein enormer Druck auf meiner Brust lastet...ganz seltsam
Ich nehme mir jetzt gleich mal allen Mut zusammen und geh ein wenig spazieren! ich hoffe das lenkt mich ab!

26.10.2008 15:40 • #12


Ja und bei mir ist das immer so wenn ich eine Attacke habe.Bekomme aufeinmal Atemnot und dann Herzrasen es ist als wärst du 3000 m gerannt und hast so ein druck.

Sandra

26.10.2008 15:49 • #13


Missyou
es ist doch echt zum verrückt werden! ich wünsche mir einen Tag ohne diesen Mist!
und jetzt kommt dann auch noch sowas neues hier dazu, das ich halt einfach nicht einordnen kann

26.10.2008 15:51 • #14


Es kommt bei uns allen immer wieder was Neues dazu, da wir ja eigentlich fest davon überzeugt sind, dass wir krank sind. Selbst wenn es uns mal gut geht oder ein Zipperlein aufhört, kommt gleich was Neues, damit wir bloß nicht vergessen, dass wir Angst haben ... ist doof, ich weiß, aber das ist ja dieses Fehldenken in unserem Gehirn!

Mit dem Atmen das kenne ich nur zu gut ... sobald man sich drauf konzentriert und innerlich sehr, sehr angespannt ist, atmet man anders und der Körper verkrampft dann auch ... die Sauerstoffzufuhr ist dann anders, worauf Muskeln SOFORT reagieren. Am besten ist da wirklich sich abzulenken, zu entspannen und was zu trinken, kauen, lutschen ... wenn ich Angst habe, dann bekomme ich das auch immer mit der Atemnot, aber es ist nicht gefährlich nur lästig! Wenn Du das Gefühl hast, nicht durchatmen zu können, dann gähne doch einfach mal und du wirst merken, wie wunderbar tief du einatmen kannst!

26.10.2008 16:14 • #15


Missyou
gääääääääääääääääääääääääääähn

ich weiss ja auch nicht, warum ich mir immer so einen Mist einrede! Es ist so blöd, und ich habs übrigens immernoch nicht geschafft meinen Spaziergang anzugehen! mist!
Ich hoffe, dass ich jetzt bald eindlich einen Theraphieplatz bekomme ich warte schon sooooooo lange

26.10.2008 16:18 • #16


Linus42
Hallo Missyou!

Hier schreibt Dir der Linus! Ja, da können wir uns die Hände reichen. Auch ich stecke wieder mitten in der Angst. Und genau wie Du habe ich langsam aber sicher die Schnauze voll von dem Mist. Jeden Tag finde ich einen anderen Dreck an meinem Körper, von dem ich meine, da stimmt doch was nicht. Ich hab echt die Schnauze voll. Es vergeht echt KEIN Tag ohne diesen Mist! Gebe ich Dir völlig recht.

Ablenken gelingt mir auch nicht. Hab's vorhin versucht. War auf dem Flohmarkt - und doch - der einzige Gedanke: Ich habe was! Und es kann nur was Ernstes sein. Das ist das Einzige, was meine Gedanken beherrscht. Unmöglich echt. Ich kotze bald.

Und natürlich kontrolliere ich natürlich alles und ständig meinen Körper. Und wehedem, ich finde nur einen roten Punkt oder Fleck. Das reicht aus und die Panik geht wieder los.

Das Schlimme: Immer dieses dumme Gefühl im Magen. Wünsche Dir trotzdem einen weitestgehend angstfreien Sonntag. Kann Dich sooooo verstehen!!
Linus42

26.10.2008 16:26 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Missyou
Hallo Linus!
Ich war gestern auch auf dem Flohmarkt Ich dachte halt: ok, heute geh ich auf den Flohmarkt. Dort gibt es so viel zu sehen, das wird mich ablenken!
Pustekuchen...während ich mir die Dinge angeschaut habe kam dann wieder so ein Druck im Kopf und dieses blöde Glucksen in der Brust und schon war wieder alles gelaufen!
War dann total ängstlich und hab mich so reingesteigert, dass ich Angst hatte umzukippen und alle würden mich anstarren.
Es ist sooooo ätzend und ich bin manchmal so wütend. Ich versteh das nicht, warum will es einfach nicht in meinen Kopf, dass ich nichts schlimmes hab?

Oh je...und heute funktioniert das mit dem Ablenken auch nicht. Bin aber echt froh, dass ich euch hier habe

26.10.2008 16:30 • #18


Linus42
Hallo Missyou!

Ja, das kenne ich. Man sieht Dinge und Sachen auf dem Flohmarkt, aber man "sieht" sie doch nicht, weil wir nur EINEN Gedanken haben. KRANK! Es ist die Hölle. Und das mit dem Umkippen - ja kenne ich auch. Oder mir werden vor Angst die Knie weich. Wie ich das alles satt habe.

Vorhin stand ich echt vor dem Spiegel und habe mich mal wieder genauestens untersucht. Sehe ich da was? Habe ich da was? Ich fühle doch was..... Mann, Mann, Mann.... Und NATÜRLICH "finde" ich wieder was...

Ich kann bald nicht mehr...

So, ich melde mich später nochmal.
Linus

26.10.2008 16:43 • #19


Missyou
hmm...also bei mir ist es nicht so, dass ich bewusst auf die Suche nach irgendwas an meinem Körper gehe.
Ich empfinde halt etwas und steigere mich dann rein...total schlimm

26.10.2008 16:46 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky